Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Beendigung Elternzeit und Lohnfortzahlung?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader. Ich bin mit meinem ersten Kind 2 Jahre in Elternzeit und bekomme 1 Jahr volles Elterngeld. Als ich schwanger wurde bekam ich sofort ein Beschäftigungsverbot mit Lohnfortzahlung da ich im Krankenhaus tätig bin. Wenn ich jetzt innerhalb des 2 Jahres Elternzeit wieder schwanger werde, wird dann die Elternzeit vorzeitig beendet und ich bekomme wieder eine Lohnfortzahlung? Ich hätte ja sonst kein Einkommen mehr da ich ja auch wegen eines erneuten Beschäftigungsverbotes nicht arbeiten dürfte. Vielen Dank schon mal im Voraus.

von Minkilein am 21.12.2015, 12:51 Uhr

 

Antwort auf:

Beendigung Elternzeit und Lohnfortzahlung?

Hallo,
man kann die EZ nicht vorzeitig beenden, um in ein neues BV zu gehen
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 29.12.2015

Antwort auf:

Beendigung Elternzeit und Lohnfortzahlung?

Ohne Schwangerschaft hättest Du auch kein Einkommen, da Du ja in Elternzeit bist.
Lohnfortzahlung gibt es ab Ende der Elternzeit.
Diese darf lediglich zum neuen Mutterschutz beendet werden.
Elternzeit beenden um ein BV einzureichen ist Betrug.
Erschleichung von Sozialleistungen.
Merkt die Krankenkasse sofort, da sie das bezahlen sollen.

von Sternenschnuppe am 21.12.2015

Antwort auf:

Beendigung Elternzeit und Lohnfortzahlung?

Ich will und kann ja auch niemanden betrügen. Mein Arbeitgeber müsste die Elternzeit ja aufheben und mir meinen Lohn fortzahlen wenn es so wäre, also hab ich ja nichts mit Betrug o.ä. zu tun. Es war nur eine vernünftige Frage von mir da ich ja auch dann nicht arbeiten dürfte wegen Beschäftigungsverbot.

von Minkilein am 21.12.2015

Antwort auf:

Beendigung Elternzeit und Lohnfortzahlung?

Ich habe nirgendwo gesagt dass Du betrügen willst.
Dein AG wird die Elternzeit nicht aufheben ohne entsprechenden Antrag von Dir.
Im Wissen dass es ein BV gibt ist das eben nicht erlaubt.
Mehr wollte ich nicht sagen.

von Sternenschnuppe am 21.12.2015

Antwort auf:

Beendigung Elternzeit und Lohnfortzahlung?

Solange du in Elternzeit bist, spielt ein eventuelles BV keine Rolle.
Wenn du nicht schwanger bist, bekommst ja im zweiten EZ-Jahr auch kein Geld.
Sobald die EZ endet und du da dann schwanger bist, würde dann das BV gelten.

von malini am 21.12.2015

Antwort auf:

Beendigung Elternzeit und Lohnfortzahlung?

Auch wenn der AG zustimmt ist es insofern Betrug, als daß die Krankenkasse (von der Dein AG über das Umlageverfahren Deinen BV-Lohn wiederbekommt) über's Ohr gehauen wird.

Zwei Möglichkeiten, um im zweiten Jahr der Elternzeit Einkommen zu erzielen:

1. Du schließt mit Deinem Arbeitgeber einen Vertrag über einen TZ-Job innerhalb der Elternzeit ab. Wenn Du DANN schwanger wirst, steht Dir das TZ-Gehalt zu, auch wenn Du ein BV bekommst. Aber eben nur das TZ-Gehalt - und das auch nur, wenn der Vertrag bereits in trockenen Tüchern ist.

2. Du suchst Dir einen TZ-Job innerhalb der Elternzeit, der auch schwanger ausgeübt werden kann. Das kann beim gleichen AG sein, oder auch woanders (der AG muß zustimmen, wenn er Dir selber keinen geeigneten Job anbieten kann).

von Strudelteigteilchen am 22.12.2015

Antwort auf:

Beendigung Elternzeit und Lohnfortzahlung?

Vielen Dank für diese informative Antwort. Ich wollte nämlich einfach mal Klarheit. Das sind Dinge mit denen man sich sonst einfach nie beschäftigt hat. Vielen lieben Dank und schöne Feiertage. LG

von Minkilein am 22.12.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Höhe Lohnfortzahlung bei Schwangerschaft kurz vor Ende der Elternzeit?

Ich habe folgendes Anliegen. Unser Kind wurde im Januar 2015 geboren. Ich bin Zahnarzthelferin und hatte, nachdem ich die Schwangerschaft bekannt gegeben hab, sofort ein Beschäftigungsverbot. Mir wurde dann bis zum Mutterschutz mein normales Gehalt weiter gezahlt. Eigentlich ...

von TshungLi 20.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lohnfortzahlung, Elternzeit

Verkürzung der Elternzeit um Lohnfortzahlung zu bekommen?

Hallo Frau Bader, mein erstes Kind kam am 23. Septempber 2014 auf die Welt gekommen. Habe bis 24. Januar 2016 Elternzeit beantragt. Davor habe ich 100% gearbeitet. Elterngeld habe ich auf 12Monate ausbezahlen lassen. Arbeite seit 23 September 2015 in einer Praxis auf ...

von sandra2503 01.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lohnfortzahlung, Elternzeit

Lohnfortzahlung bei Teilzeit in Elternzeit

Hallo Frau Bader, ich arbeite seit anfang November Teilzeit in Elternzeit. Ich befinde mich in meinem zweiten Elternzeitjahr. Ich arbeite im Krankenhaus und momentan gibt es große Probleme bei mir auf der Arbeit. Ich werde durch meine Stationsleitung gemobbt. Ich ...

von Rose22 23.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lohnfortzahlung, Elternzeit

Lohnfortzahlung bei Vorzeitiges Beenden der Elternzeit?

Hallo Frau Bader, ich hab einen Sohn, der am 12.12.2012 auf die Welt kam. Meine Elternzeit läuft bis 11.12.2015 aber ich habe das gesamte Elterngeld während seines ersten Lebensjahrs bekommen. Seit 1.04.2014 habe ich einen Teilzeit Vertrag, der nur bis zum 30.06.2014 ...

von ariwayne 20.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lohnfortzahlung, Elternzeit

Lohnfortzahlung im Beschäftigungsverbot nach Elternzeit

Hallo Frau Bader. Ich habe eine Frage zu meiner jetzigen Situation. Ich habe einen Sohn mit fast 3 Jahren. Ich befinde mich im Moment noch in der Elternzeit die am 24.03.2014 endet. Ich bin jetzt erneut schwanger. Ich bekomme aber von meinem Arzt ein Beschäftigungsverbot wie ...

von Mausi44 10.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lohnfortzahlung, Elternzeit

Lohnfortzahlung in Elternzeit beim 400€Job?

Ich befinde mich bis April 2014 in Elternzeit.Seit April 2012 arbeite ich jedoch wieder auf 400€ -Basis in der gleichen Firma in der ich die Festanstellung habe und in Elternzeit bin. Verdiene monatlich um die 650 Euro (bekomne zu den 400 Euro noch Zuschläge). Nun überlegen wir ...

von Kamajo 19.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lohnfortzahlung, Elternzeit

Wie gestaltet sich die Lohnfortzahlung in Elternzeit bei erneutem Bv?

Sehr geehrte Frau Bader, ich befinde mich derzeit in Elternzeit (bis 03/2015) und werde ab 04.03.2013 wieder mit einer halben Stelle tätig sein. Eine erneute Schwangerschaft würde für uns ab ca. Ende des Jahres in Frage kommen. Habe ich bei einem erneuten ...

von Missi81 03.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lohnfortzahlung, Elternzeit

Anspruch auf Lohnfortzahlung bei Beschäftigungsverbot während der Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, Zur Geburt meiner Tochter habe ich zwei Jahre Elternzeit beantragt. Nun bin ich im 2 Elternjahr, meine Elternzeit geht noch bis Oktober. Ich wollte jetzt aber schon im Februar mein Beschäftigungverhältnis wieder in Vollzeit aufnehmen. Mit meinem ...

von carlotta24 16.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lohnfortzahlung, Elternzeit

Ende der Elternzeit, erneute SS - Lohnfortzahlung?

Hallo Frau Bader, ich habe für meine Tochter 1 Jahr Elternzeit beantragt und diese endete zum 4.5.2012, habe mich daraufhin mit meinem AG in Verbindung gesetzt und mit ihm vereinbart dass ich ab September wieder arbeiten kommen könnte (bin Zahnarzthelferin). Nun meinte sie ...

von Mona2011 26.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lohnfortzahlung, Elternzeit

Anspruch auf Lohnfortzahlung bei Beschäftigungsverbot direkt nach Elternzeit

Hallo Frau Bader! Zur Geburt meiner Tochter habe ich zwei Jahre Elternzeit beantragt. Nun, drei Monate vor Beendigung, bin ich erneut schwanger. Die erste Schwangerschaft verlief sehr schwierig (Frühgeburt). Die Beziehung zu meinem Arbeitgeber Ist stark belastet (so wollte mir ...

von Puppi 26.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Lohnfortzahlung, Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.