Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld und Elterngeld

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,
Anfang Oktober 2016 wurde unser 3. Kind geboren. Die anderen Kinder sind im Juli 2015 und Oktober 2013 zur Welt gekommen. Vor der Geburt der Kinder befand ich mich in einem ungekündigten Angestelltenverhältnis, das auch weiterhin ungekündigt ist. Seit der Geburt des ersten Kindes bin ich in Elternzeit, habe also nicht gearbeitet.
Die Elternzeit für das erste Kind und das zweite Kind hatte ich vorzeitig beendet. Der Arbeitgeber hat dem auch nicht widersprochen. Dennoch hat der Arbeitgeber keinen Zuschuss zum Mutterschaftsgeld für das 2. und 3. Kind gezahlt und auf der Arbeitgeberbescheinigung für das Elterngeld angekreuzt, dass kein Anspruch besteht. Besteht der Anspruch? Kann ich diesen einfordern (auch rückwirkend, bis wann?)?
Würde der Arbeitgeberzuschuss auf das Elterngeld angerechnet werden? Nach meiner Berechnung wäre der Arbeitgeberzuschuss höher als das Elterngeld, wodurch eine rechtliche Auseinandersetzung Sinn machen würde.
LG Anfrage2016

von Anfrage2016 am 18.10.2016, 13:04 Uhr

 

Antwort auf:

Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld und Elterngeld

Hallo
Warum sollten Sie keinen Anspruch haben? Rückwirkend könnte schwierig werden, reden Sie mit der Kk
Liebe Grüsse
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 18.10.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Erneutes Elterngeld und Mutterschaftsgeld innerhalb der Elternzeit

Schönen guten Tag, Ich bin aktuell in der 33 SSW. Ich bin eigentlich noch bis Ende des Jahres in Elternzeit mit meinem ersten Sohn. Ich habe innerhalb der Elternzeit, mit Zustimmung des 1. Arbeitgebers, einen Minijob angekommen. Diesen habe ich jetzt zum 15.9.2016 ...

von lilly28 17.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Elterngeld

Wie berechnet sich das Mutterschaftsgeld und das Elterngeld beim 2. Kind im Jah

Liebe Frau Bauer, ich habe mir so einiges über das Thema im Internet angeschaut, aber irgendwie verstehe ich nur Bahnhof. Ich und mein Partner haben einen Sohn, der am 17.06.2016 geboren wurde und überlegen noch ein Kind nächstes Jahr zu bekommen. Vor unserem ersten Sohn habe ...

von Claudia_k_b 08.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Elterngeld

ALG 1; Mutterschaftsgeld; Elterngeld; wieder schwanger - Wie geht es nun weiter?

Guten Abend. Ich habe folgendes Anliegen: Am 29.1.16 habe ich mein Kind (ET: 27.1.16) entbunden. Mein Arbeitsvertrag lief am 2.12.15 aus. Mutterschutz begann am 16.12.15. für die 14 Tage dazwischen bezog ich ALG1. seit 27.3.16 bis 26.01.17 bekomme ich ...

von Nileve4891 04.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Elterngeld

Mutterschaftsgeld und Elterngeld

Hallo ihr lieben ♥ wollte noch mal fragen wenn ich ja jetzt nochmal Mutterschaftsgeld vom AG erhalte,habe die alte Ez vorzeitig beendet werden die 6 Wochen davor und 8 Wochen danach mit eingerechnet zum Elterngeld oder bekomme ich nur den mindessatz von 300€ plus ...

von Sarina2014 25.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Elterngeld

Mutterschaftsgeld und Elterngeld bei vorherigem Beschäftigungsverbot

Liebe Frau Bader! Ich bin in er 14. SSW und arbeite im medizinischen Bereich. Aktuell bin ich aufgrund der SS nur für "Papierkram" zuständig, bin jedoch aufgrund fortwährender Kreislaufbeschwerden sehr oft krank. Aus diesem Grund hat mir die Krankenkasse nahegelegt ein BV in ...

von Quentinxs 13.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Elterngeld

Mutterschaftsgeld und Elterngeld 2. SS

Hallo, ich befinde mich noch bis Oktober in Elternzeit für unser 1. Kind (im 3. Jahr) und habe während der gesamten Elternzeit nicht gearbeitet. Nun bin ich erneut schwanger (voraussichtlicher ET 14.08.2016). Nun habe ich im Internet gelesen, dass ich evtl. durch Beendigung ...

von Nicky2011 25.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Elterngeld

Mutterschaftsgeld und Elterngeld bei 3. Schwangerschaft

Guten Tag Frau Bader, ich habe bereits 2 Kinder (geb. 14.03.13 und 05.08.14) und bin derzeit noch in Elternzeit. Diese endet am 04.08.16. Nun bin ich erneut schwanger und der ET ist am 02.10.16 Ich habe nun einige Fragen auf die ich bis jetzt noch keine Antwort gefunden ...

von Lumile 10.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Elterngeld

Mutterschaftsgeld und Elterngeld 2. Kind

Hallo liebe Frau Bader, bitte helfen Sie mir doch. Mich verwirrt der Bürokratendschungel im sehr. Meine Frau hat ihr erstes Kind am 14.08.2014 zur Welt gebracht. Ca. Mitte Oktober 2016 soll das 2. Kind auf die Welt kommen. Sie hat 2 Jahre Elternzeit geplant ...

von Rosalie2014_ 06.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Elterngeld

Studentin - Mutterschaftsgeld nicht beantragen? dafür Vater 12 M Elterngeld

Sehr geehrter Frau Bader, hallo zusammen, ist es möglich kein Mutterschaftsgeld zu beantragen, sodass der Vater (verbeamteter Lehrer) dafür volle 12 Monate Elterngeld beziehen kann? Ich studiere, arbeite als studierende Angestellte, verdiene nicht mehr als 390 ...

von maitrina 02.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Elterngeld

Mutterschaftsgeld / Elterngeld in Ausbildung

Hallo Frau Bader, ich habe noch 2 Fragen: 1. Ich habe einen Vollzeitjob und Minijob. Wie ist das dann beim Mutterschaftsgeld und dem Krankenkassenbeitrag? Wird das aufgeteilt? Mein Minijob-AG weigert sich zur Zahlung von Mutterschaftsgeld, weil ich einen Vertrag ...

von Vivi.1981 08.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Mutterschaftsgeld, Elterngeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.