Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Arbeiten nach Elternzeit

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo,

bin Mama von 1 Kind und bin momentan im dritten Jahr meiner Elternzeit.
Diese endet am 06.05.2017. d.h. dies wäre mein erster Arbeitstag nach EZ.
Unsere Familienplanung ist allerdings noch nicht abgeschlossen und punktgenau kann man sowas ja auch nicht planen. Daher schwirren mir jetzt natürlich verständlicherweise ein paar existenzielle Fragen durch den Kopf:

Was wäre denn, wenn ich jetzt in den nächsten Monaten schwanger würde und daher z.B. 6-7 Wochen nach Wiedereintritt in den Job bereits schon wieder in Mutterschutz gehen würde?

Ist ein individuelles Beschäftigungsverbot, das bei mir aus gesundheitlicher Sicht sowieso absolut gegeben wäre, sinnvoll? Wie siehts dann finanziell-gehaltstechnisch aus und bin ich dann auch versichert?

Oder aber würde es sogar schon reichen, nur eine Woche oder sogar nur einen Tag in Vollzeit zu arbeiten, um die Berechnungsgrundlage des Lohns für das 2. Elterngeld in gleicher Höhe wie beim 1. Elterngeld zu erreichen?

Gibts ausserdem Beratungsstellen, die einem in solchen Fragen wie oben geschrieben, helfen können? Wenn ja, wer und wo?

Danke für eine hilfreiche Antwort!

von ChriStella58 am 29.08.2016, 14:31 Uhr

 

Antwort auf:

Arbeiten nach Elternzeit

Hallo,
1. Bei gesundheitlichen Problemen erhält man kein Beschäftigungsverbot, sondern eine Krankschreibung
2. Entscheidend für die Berechnung des Elterngeldes sind die letzten zwölf Monate vor der Geburt. Um das volle Elterngeld zu bekommen, müssten Sie also zwölf Monate gearbeitet haben.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 30.08.2016

Antwort auf:

Arbeiten nach Elternzeit

Um das volle EG wie bei Kind1 zu bekommen müsstest Du 12 Monate !!!! ein entsprechendes VZ-Gehalt bekommen bevor Du in Mutterschutz gehst. Weil die 12 Monate vor Bezug des EG entscheidend sind, ausgeklammert werden lediglich Mutterschutzzeiten und die ersten 12 Monate Elterngeld. Wie lange du insgesamt in EZ warst tut nichts zur Sache.

Wollt irh noch ein Kind, dann könntest Du jetzt entweder TZ in EZ arbeiten, dann gibt es etwas mehr EG wie den Mindestsatz, ihr wartete mit dem schwanger werden bis Du schon so 3-4 Monate arbeitest oder beschließt, der Mindestsatz von 300 € reicht uns, dann ist es eh egal. Weil den bekommt ihr auf jeden Fall. Jeden tag den du dann noch arbeitest erhöht das neue EG.

Ein mögliches BV würdest Du eh erst bekommen wenn Deine EZ vorbei ist, weil vorher benötigst Du ja keines. Und da du auch nicht TZ arbeitest, wenn ich das richtig verstanden habe, würde das auch nicht dafür greifen. Und EZ frühzeitig beenden in dem Wissen das man ins BV geht darf man nicht, das wäre Betrug. Die EZ vorher beenden dürftest Du nur in dem Falle das Du schon vorher in den Mutterschutz gehen würdest.

von Danyshope am 29.08.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Wechsel in den Tagdienst nach Elternzeit möglich?

Sehr geehrte Frau Bader! Ich bin Beamtin (RLP) und habe vor meiner Elternzeit im Schichtdienst gearbeitet. Nach der Elternzeit möchte ich in den Tagdienst wechseln, da dies bei uns mit der Betreuung besser vereinbar wäre. Meine Frage nun: Habe ich einen generellen Anspruch ...

von Maria-Lena 27.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Elterngeld nach Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich bin zur Zeit noch in Elternzeit. Seit Juli 2016 bekomme ich kein Elterngeld mehr. Das Elterngeld war auf zwei Jahre aufgeteilt. Eigentlich sollte ich im September wieder anfangen zu arbeiten. Ich war am überlegen ob ich die Elternzeit um ein ...

von Lycon1985! 26.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Arbeitslosengeld1 nach elternzeit

Hallo, Da ich inzwischen wiedersprüchliche Auskünfte habe Frage ich hier nochmal. Ich habe gearbeitet bis Mai 2013 und bin dann in mutterschutz und Elternzeit. Der Vertrag lief in dieser Zeit aus. Dann war ich von 25.07.14-03.09.14 arbeitslos und habe alg1 bezogen. Jetzt ...

von laluna77 19.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Urlaubsanspruch bei Jobwechsel direkt nach Elternzeit

Hallo, ich war ein Jahr in Elternzeit ab August 2015. Habe noch 8 Urlaubstage von 2015 übrig. Jetzt habe ich am 4.8.16 wieder begonnen zu arbeiten, jedoch eine Kündigung zum 30.09.16 eingereicht und beginne am 1.10.16 bei einem neuen Arbeitgeber. Wieviel Urlaub steht mir ...

von Anne321 19.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Zahlt AG nach Elternzeit Gehalt wenn erneut schwanger?

Sehr geehrte Frau Bader, bekomme im Oktober mein erstes Kind. Hatte seit März ein BV vom Arzt. Was passiert wenn ich zum Ende der Elternzeit (möchte ein Jahr nehmen) wieder schwanger bin und ein BV bekomme. Muss mein AG dann erneut meinen Lohn zahlen oder stehe ich ohne Bezüge ...

von SteffiS85 18.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Wie mache ich mich nach Elternzeit selbstständig mit Existenzgründungszuschuß?

Sehr geehrte Frau Bader, Ich befinde mich momentan noch im zweiten Jahr Elternzeit und beziehe aufgrund der Verteilung des Elterngeldes auf 2 Jahre noch hälftiges Elterngeld. Vor der Geburt meiner Tochter letztes Jahr im März hatte ich 2 Jahre Elternzeit beantragt, d.h. ...

von Noahaaronsmama 15.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Berechnung elterngeld nach Elternzeit mit elterngeld plus

Guten tag, Ich befinde mich derzeit in elternzeit und beantrage elterngeld plus, ich bin nun am überlegen einen 450 Job anzunehmen. Allerdings möchten wir innerhalb der elternzeit noch ein 2. Kind. Wie würde dann daß elterngeld berechnet werden. Wird die zeit mit elterngeld ...

von ramoni91 10.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Nach Elternzeit wieder den gleichen Arbeitplatz

Hallo Frau Bader, ich kehre nach meiner 1 Jährigen Arbeitszeit wieder am 22.8. in meine alte Firma zurück. Nun wurde mir heute von meinen Niederlassungsleiter mitgeteilt das ich als Technische Zeichnerin ab sofort nur noch Rechnungen schreiben soll. Dies entspricht ...

von nk2016 08.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Urlaub nach Elternzeit

Guten Tag, Ich habe ein Problem. Bin seit September 2013 im öff.Dienst. und habe dann 14 Monate bis 08.02.2016 Erziehungsurlaub gehabt. Steht mir für den Februar Urlaub zu? Es heißt vom Arbeitgeber, nur für volle Beschäftigungsmonate wird Urlaub gewährt. Stimmt das? ...

von virgo 04.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Mutterschutz nach Elternzeit

Hallo Frau Bader, Habe im August 2013 meinen Sohn bekommen und ein Jahr Elternzeit beim AG vereinbart. Mein Sohn ist dann in den Kindergarten gegangen und ich wieder Vollzeit arbeiten. Leider hat der kleine alle möglichen Infekte mitgenommen, so dass die 20 Krankentrage ...

von Pusteblume84 04.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.