Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Ansprüche nach Trennung

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Guten Morgen,
ich habe mich von meinem Lebensgefährten getrennt. Er hat in die Renovierung meiner Eigentumswohnung ca 25000 Euro investiert, dafür aber keine Miete, Nebenkosten, Telefon usw bezahlt, lediglich den wöchentlichen Einkauf. Wie viel von dem Geld kann er jetzt zurück verlangen?
Danke schon mal
Mony

von Mony am 19.11.2015, 09:17 Uhr

 

Antwort auf:

Ansprüche nach Trennung

RUB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 20.11.2015

Antwort auf:

Ansprüche nach Trennung

Hallo

Das hat nix mit Familienrecht zu tun.

von Sternenschnuppe am 19.11.2015

Antwort auf:

Ansprüche nach Trennung

Was heißt das?

von Mony am 19.11.2015

Antwort auf:

Ansprüche nach Trennung

Hier die Hinweise :


Wir bitten Sie, die folgenden Punkte zu beachten:


1. GANZ WICHTIG: Es sind nur Antworten auf Fragen allgemeiner Art möglich! Auf Einzelfälle bezogene Fragen, wie z.B. "Ich bin 36jährige Angestellte nach Tarif BAT 6a, bekomme mein zweites Kind im Juli und möchte gerne wissen..." können aus rechtlichen Gründen in diesem Forum leider nicht beantwortet werden.

2. Wenn Sie eine Frage haben, kontrollieren Sie bitte erst über die Suchanfrage, ob Ihre Frage nicht schon einmal gestellt wurde. Meist sind bereits Antworten vorhanden und Sie bekommen außerdem noch zusätzliche Informationen.

3. Bitte denken Sie daran, dass es in diesem Forum um Fragen "Rund-ums-Baby" geht, also z.B. um Fragen zum Mutterschutz. Fragen wie z.B. "Wir tun bei einem Wasserschäden im Keller?" können an dieser Stelle nicht beantwortet werden.

4. Bitte haben Sie etwas Geduld. Frau Bader kann nicht ständig online sein und hat auch andere Verpflichtungen. Es werden aber alle Fragen beantwortet, auch wenn manchmal etwas Zeit verstreicht.

Danke für Ihr Verständnis.

von Sternenschnuppe am 19.11.2015

Antwort auf:

Ansprüche nach Trennung

Kann ja alles sein - aber unterm Strich geht es dann um die Die Existenz meiner Tochter und mir. Und das ist Familie. Ich will ja auch keine wasserdichte Rechtsberatung. Ich will nur wissen, wo die Richtung hingehen könnte

von Mony am 19.11.2015

Antwort auf:

Ansprüche nach Trennung

ich finde, daß das schon familienrecht ist, würde mir aber trotzdem einen anwalt nehmen, bzw darauf warten, was der mann macht.

von kravallie am 19.11.2015

Antwort:

Sorry

Gehst Du in einem Erbschaftsstreit auch zu einem Fachanwalt für Verkehrsrecht?
Frau Bader macht das hier ehrenamtlich ausschliesslich für Familienrecht.
Dies steht in den Hinweisen ausdrücklich.

Was daran ist nicht zu verstehen?

von Sternenschnuppe am 19.11.2015

Antwort:

Sorry

Ähnliche Fragen sind hier von ihr schon beantwortet worden.
Ganz ehrlich. Entweder tut sie es oder nicht. Mir fehlt im Moment echt die Kraft über solche Dinge auch noch zu diskutieren. Wenn du meinst hier Forumswächter sein zu müssen tu das. Aber ich kann echt nicht solche Diskussionen auch noch führen.

von Mony am 19.11.2015

Antwort:

Sorry aber unten stehenden Text nennt man "Wasserdichte Rechtsberatung"

denn so eine larifarie-Auskunft, da kannst du sie später drauf festnageln und sie muss Schadendersatz zahlen.

"Kann ja alles sein - aber unterm Strich geht es dann um die Die Existenz meiner Tochter und mir. Und das ist Familie. Ich will ja auch keine wasserdichte Rechtsberatung. Ich will nur wissen, wo die Richtung hingehen könnte"

von ALF0709 am 19.11.2015

Antwort:

@mony

ärgere dich nicht, ich halte frau bader durchaus für fähig, dir selbst eine antwort zu geben.

und dann wäre ich auch gespannt darauf, in welches rechtsgebiet dein anliegen fällt....

was alf geschrieben hat, verstehe ich aber auch nicht.

von kravallie am 19.11.2015

Antwort auf:

Ansprüche nach Trennung

Naja, Familienrecht ist das nicht wirklich. Familienrecht bedeutet Umgang, Mutterschutz, Versicherungsfall wenn das Kind was anstellt usw. Die Frage geht wohl eher in eine andere Richtung. Das ihr ein Kind habt, oder auch nicht, hat mit dem haus an sich nicht zu dem und dem finanziellen Aspekt. Aber sei es drum, Fr. Bader wird schon schauen.

Ich persönlich würde ihm die Hälfte wiedergeben, immerhin hast Du die Wertsteigerung von der Du alleine in Zukunft profitieren würde. Die andere Hälfte würde ich als Unkosten wegen gesparter Miete, Nebenkosten usw sehen. Zudem, wenn er den Einkauf gezahlt hat, hast Du da ja im Gegenzug auch von profitiert, sonst hättest du die ja auch hälftig zahlen müssen. IMO gleicht sich wöchentlicher Einkauf mit Kosten wie Versicherung, Telefon usw durchaus etwas aus. Aber ist wie gesagt meine persönliche Meinung. Muss aber auch sagen, bei solchen Summen würde ich sowas schon im Vorfeld wo regeln lassen für den Fall der Fälle. Spart den Stress wenn es dann wirklich zur Trennung kommt.

von Danyshope am 19.11.2015

Antwort auf:

Ansprüche nach Trennung

aha, welchen fachanwalt würdest du denn bei einer trennung/scheidung aufsuchen???

ich habe mir einen fachanwalt für familienrecht genommen, er hat mich nicht weggeschickt. und wir hatten nicht mal gemeinsame kinder.....

krude definition....umgang, mutterschutz....

von kravallie am 19.11.2015

Antwort:

Steht er im Grundbuch?

Ich bin keine RA, aber nach meiner Laienmeinung hat er überhaupt keine rechtlich einklagbaren Ansprüche, wenn er nicht im Grundbuch mit eingetragen ist. Ihr seid nicht verheiratet, somit auch keine Zugewinngemeinschaft, wo er einen Teil des Geldes hätte zurückbekommen können. Ich denke, rechtlich schaut es da für ihn schlecht aus und er ist von Deinem guten Willen abhängig, ob und wieviel Du ihm zurückgibst.

von emilie.d. am 19.11.2015

Antwort:

emilie

deswegen schrieb ich auch, erst mal abwarten, was der mann macht, nämlich ob er nur blöd daherredet oder ob er nägel mit kopf macht und seinen vermeintlichen anspruch überhaupt einfordert.

(dann könnte sie ggf auch damit kontern, daß er wahrscheinlich keinen kindesunterhalt gezahlt hat....)

von kravallie am 19.11.2015

Antwort auf:

Ansprüche nach Trennung

Der Unterschied ist der, das das Forum hier RuB heißt, und IMO Fr. Bader bisher immer nur Fragen rund ums Kind/Familie beantwortet hat.

Hier geht es um die Trennung zweier Erwachsenen und wie mögliche finanzielle Aspekte bezüglich einer Immobilie geregelt werden. Von einem Kind ist nicht einmal die Rede.

von Danyshope am 19.11.2015

Antwort auf:

Ansprüche nach Trennung

mony erwähnt aber die existenz der tochter und sternenschnuppe schreibt explizit von familienrecht.

in welches rechtsgebiet würdest du den monyfall denn einordnen?
man kann die rechtsgebiete googlen, ich habe so auf anhieb nichts gefunden, vielleicht kannst du mir ja auf die sprünge helfen?
so ein wasserschaden ist das ja nicht.....

von kravallie am 20.11.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Behalte ich nach Trennung das alleinige Sorgerecht ?

Hallo, ich habe mit meinem Freund eine gemeinsame Tochter (14 J.) Trotz unserem Zusammenleben hatte ich das alleinige Sorgerecht. Jetzt trennen wir uns und ich möchte das alleinige Sorgerecht behalten. Welche Chancen habe ich? Wenn die Aussage meiner Tochter alleine zählt, ...

von Fatani 17.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Trennung

Aufenthaltsbestimmungsrecht nach Trennung bzw Scheidung

Hallo Frau Bader, mein Mann und ich haben uns getrennt und haben eine gemeinsame Tochter (4 Jahre). Vor der Hochzeit kam unsere Tochter zur Welt und wir haben das gemeinsame Sorgerecht sowie das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Nun ist es so, dass die Trennung daher rührt, ...

von TinaLu8611 25.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Trennung

Müssen meine Kinder mit ihrem Vater nach Trennung telefonieren?

Mein Mann ist vor einem halben Jahr ausgezogen. Ich habe mich, nach langer für mich Quälerei, von ihm getrennt. Er ist psyschich erkrankt und es gab schon längere Zeit Probleme mit unserer Tochter(7). Natürlich gab es auch Probleme zwischen mir und ihm. Seit fast 2 Jahren ...

von Ilwi 19.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Trennung

Eigentum nach Trennung

Hallo Frau Bader, folgende Situation: Vor sieben Monaten habe ich mich von meinem Mann getrennt. Sein Eigentum aus der gemeinsamen Wohnung hatte er recht schnell draußen. Nur das Aquarium nebst Fischen und Zubehör nicht. Da ich mich damit so gar nicht auskenne und auch ...

von brittachen 03.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Trennung

Unterhalt nach Trennung / Teilzeitarbeit

Hallo Frau Bader, mein Freund und ich haben ein Kind. Verheiratet sind wir nicht. Das Haus in dem wir wohnen gehört alleine meinem Freund. Ich kümmere mich um den Haushalt und das Kind. Meine Frage nun: Ich muss mich nun entscheiden, ob ich in Zukunft in Teilzeit arbeiten ...

von 0Julia0 03.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Trennung

Sorgerecht nach Trennung (Umzugsfrage)

Sehr geehrte Frau Bader, ich lebe nun schon 6Monate vom Kindesvater (2,5Jahre) getrennt und habe eine neue Liebe in einen anderem Land gefunden. Derzeit habe ich das alleinige Sorgerecht und stelle mir nun die Frage wie es sich verhält im Falle eines Umzuges zu meinem neuen ...

von kathimaus253 06.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Trennung

Was steht mir finanziell nach Trennung zu?

Hallo Frau Bader, mein Mann hat sich vor einer Woche von mir getrennt, ist aus unserer gemeinsamen Wohnung ausgezogen und wohnt ab sofort wieder bei seiner Mutter. Wir sind verheiratet (seit 2 Jahren) und haben zwei gemeinsame Töchter im Alter von 4 Jahren und 4 Monaten. Ich ...

von lunamaus05 30.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Trennung

Namensänderung von meinem Kind nach Trennung vom Vater

Hallo Frau Bader! Ich bin alleinerziehende Mutter. Seit September 2013 sind der Kindsvater und ich getrennt. Meine Tochter war da grade erst 1 Jahr alt. Seitdem habe ich von ihm nichts mehr gehört,oder gesehen. Er kümmer sich leider überhaupt nicht um die Kleine,obwohl er ...

von Coco4381 07.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Trennung

Namensänderung meines Sohnes nach Trennung

Hallo Frau Bader. Ich bin jetzt zwei einhalb Jahre mit meinem Freund zusammen, habe aber die Absicht mich zu Trennen aus verschiedenen Gründen. Wir haben bereits einen 13 monatigen alten Sohn zusammen der nun seinen Nachnamen trägt. Die Beziehung kann ich auf keinen Fall ...

von Charleen R. 01.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Trennung

Namensänderung nach Trennung

Hallo Frau Bader, mein Sohn trägt seit der Geburt den Nachnamen seines Vaters. Wir waren nicht verheiratet und sind nun seit längerem getrennt. Ich hätte gern das mein Kind meinen Nachnamen erhält, jedoch hat mir das Standesamt erklärt das wäre nicht möglich, erst wenn ich ...

von Mamamia2210 12.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Trennung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.