Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

2 Jahre Elternzeit und der Mann 2 Monate parallel zu mir

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo, ich möchte 2 Jahre Elternzeit nehmen. Geht das einfach so? Stimmt es das sich das Geld halbiert? Kann mein Mann dennoch seine 2 Monate Elternzeit nehmen? Wieviel Elterngeld bekommt er? Wo bekomme ich den passenden Antrag her?
Entbindungstermin 07.11.2016
Baden-Württemberg
Vielen Dank

von Sweetheart81 am 05.09.2016, 17:48 Uhr

 

Antwort auf:

2 Jahre Elternzeit und der Mann 2 Monate parallel zu mir

Hallo,
jeder kann parallel bis zu 3 Jahren EZ nehmen - EG sind 12 Mo frei zu verteilen, 2 Monate werden immer der Mutter zugerechnet.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 06.09.2016

Antwort auf:

2 Jahre Elternzeit und der Mann 2 Monate parallel zu mir

Elternzeit kannst du 3 Jahre nehmen, Elterngeld gibt es entweder 12 Monate voll oder 22 Monate halbiert.
Dein Mann kann auch 2 Monate Elterngeld bekommen, wenn er in den ersten 14 Lebensmonaten des Kindes Elternzeit nimmt. Er bekommt auch 65-67% seines Lohnes, max. jedoch 1800 Euro.
Antrag gibt's online, einfach mal danach suchen :).

von malini am 05.09.2016

Antwort auf:

2 Jahre Elternzeit und der Mann 2 Monate parallel zu mir

Du wirfst aber gerade Äpfel und Birnen durcheinander....

Äpfel ist die Elternzeit, die kann JEDES Elternteil unabhängig vom anderen Elternteil gestalten und zwar von Geburt bis zum 3ten Geburtstag des Kindes, im Ausnahmefall auch darüber hinaus. Elternzeit bedeutet, der Ag verpflichtet sich den Arbeitsplatz für diese Dauer freizuhalten. Zudem gilt, man kann sich aussuchen ob man komplett daheim bleibt, oder aber man geht innerhalb der EZ arbeiten, kürzt aber die Arbeitszeit auf 15-30 Std die Woche runter - solange man in EZ ist ruht der VZ-Vertrag dann.

Birnen ist das Elterngeld, da habt ihr beide zusammen 14 VOLLE Lebens-Monate welche ihr frei auf euch verteilen könnt. Bei den folgenden Bedingungen, die ersten beiden Monate EG werden IMMER der Mutter zugehalten, egal ob sie diese nimmt oder nicht und auch dann wenn sie Mutterschutzgeld bekommt. Das wird gegeneinander verrechnet. Da das Mutterschutzgeld in der Regel höher ist wie das EG, wird nur das Mutterschutzgeld ausgezahlt, die EG-Monate aber als verbraucht gezählt. Zweite Regel, jedes Elternteil das EG beantragt muss immer mindestens 2 volle LEBENS-Monate innerhalb der ersten 14 Lebensmonate !!! nehmen sonst muss man das für dieses Elternteil bereits erhaltendes Elterngeld wieder zurückzahlen. Heißt, willst Du EG bekommen, hast Du deine 2 Monate mit dem Mutterschutz erreicht, Dein Mann muss seine selbst beantragen. Und es gilt jeweils was derjenige verdient hat als Berechnungsgrundlage. Für Dein EG also Dein Verdienst, für Deinen Mann sein Verdienst.

Und noch etwas, wenn Dein Mann jetzt statt 2 Monate doch 3 Monate nehmen will, dann musst Du einen an ihn abtreten.

Man kann auch den Zeitraum verlängern wo man EG bekommt, dann gibt es halt nur die Hälfte des EG, dafür dann aber eben doppelt so lang. oder man lässt es bei voller Auszahlung im ersten Jahr, bekommt im zweiten Jahr der EZ aber eben kein Geld. Wozu ich persönlich eher rate. Es bringt nur Vorteile wenn man selbst nicht in der Krankenversicherung ist weil zB vor dem Mutterschutz der Arbeitsvertrag ausgelaufen ist.

Kannst dir also aussuchen ob Du ein Jahr Auszahlung nimmst bei 2 Jahren EZ oder 2 Jahre Auszahlung und Dein Mann wann in den ersten 14 Lebensmonate er seine zwei Monate Elternzeit nimmt. Wichtig ist halt das er nicht Kalendermonate angibt sondern Lebensmonate, also wenn euer Kind am 7.11 geboren wird zB vom 7.11.16-6.01.17.

von Danyshope am 05.09.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elternzeit auf 3 Jahre, Elterngeld auf 2 Jahre

Hallo Frau Bader, ich erwarte am 06.09. diesen Jahres mein erstes Kind. Grundlage für das Elterngeld ist ja das Nettoeinkommen der letzten 12 Monate vor Beginn des Mutterschutzes. Soweit verstehe ich das alles auch. Nun ist es aber so, dass wir relativ zeitnah ein zweites ...

von Befana81 24.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 2 Jahre, Elternzeit

Elternzeit von 2 Jahre auf 3 Jahre verlängern

Sehr geehrte Frau Bader, Ich befinde mich mit meinem 15 Monate alten Sohn gerade im 2ten Elternjahr, ich müsste im Februar 2017 wieder Arbeiten . Ich bin Erzieherin und habe in meiner Elternzeit eine zusatzqualifikation zur Tagesmutter gemacht damit ich auf 30std Basis ...

von Lisa liebt Mian 13.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 2 Jahre, Elternzeit

Elternzeit 1 1/2 Jahre oder 2 Jahre beantragen.

Hallo, Ich möchte nach 6 Monaten Teilzeit arbeiten mind. 1 Jahr mit 20-30 Std. Jetzt stolpere ich immer über die Information das man 2 Jahre beantragen soll. Wieso ? Welche Vorteile hat das ? Kann ich schlimmstenfalls entscheiden eher wieder Vollzeit zu arbeiten ? Bin ...

von Nicvane 01.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 2 Jahre, Elternzeit

2 Jahre Elternzeit - befristeter Arbeitsvertrag

Hallo Frau Bader, ich erwarte am 03.09.2016 mein erstes Kind. Mein Mutterschutz beginnt am 22.07. und mein Arbeitsvertrag läuft zum 09.11.2016 aus. Hier beantrage ich also bei meinem Arbeitgeber nur eine Elternzeit vom 22.07. bis zum 09.11.2016, oder? Ich möchte nun ...

von MeiLa2016 20.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 2 Jahre, Elternzeit

Ich will 2 Jahre Elternzeit, evtl auch 3 Jahre -> was beantrage ich bei AG

Hallo Frau Bader, ich will auf jeden Fall 2 Jahre Elternzeit nehmen, evtl. sogar 3 Jahre, soll ich dann jetzt bei meinem Arbeitgeber die Elternzeit auf 2 Jahre beantragen und dann evtl. um 1 Jahr verlängern, geht das überhaupt? der soll ich 3 Jahre beantragen und dann evtl. ...

von Anmala 11.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 2 Jahre, Elternzeit

Bekomme ich trotz Schließung der Praxis mein Elterngeld für 2 Jahre

Hallo, mein Chef möchte im April in Rente gehen und der Arzt der die Praxis eigentlich übernehmen wollte hat es sich anders überlegt. Ich komme am 3.6.16 in Mutterschutz bin zur Zeit freigestellt. Wie ist das dann mit der Elternzeit und Elterngeld? Bekomme ich das ganz ...

von Icegirlstefanie 14.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2 Jahre

2 Jahre oder 14 Monate beantragen

Ich möchte nach der Elternzeit nicht in meiner alte Stelle (großer Betrieb) wieder arbeiten, sondern gerne in einer anderen Stelle beim alten AG. Möchte ungefähr nach 14 Monaten wieder arbeiten. - flexibel in meiner Planung wäre ich, wenn ich 2 Jahre Elternzeit anmelde und ...

von pebbels905 08.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2 Jahre

Elternzeit von 1 auf 2 jahre

Guten Tag! Ich möchte die Elternzeit bzw das Elterngeld von bis jetzt 1 Jahr (Sohn ist am 4.7. geboren) auf jetzt 2 Jahre ziehen, also das Geld der restlichen 3 Monate auf 1 Jahr und 3 Monate bekommen und erst nach 2 Jahren evtl wieder arbeiten. Ist das noch möglich? Und ...

von Eva88 23.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 2 Jahre, Elternzeit

Muss ich bei der Beantragung von Elternzeit wissen ob ich 1 oder 2 Jahre nehme?

Hallo, ist es richtig, dass ich mir bei der Beantragung der Elternzeit im Klaren sein muss, ob ich ein oder zwei Jahre nutzen möchte und im Nachhinein nur das dritte dranhängen kann ? Ich finde es sehr schwer beim ersten Kind, hier die "richtige" Entscheidung zu ...

von susgar 22.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 2 Jahre, Elternzeit

2 Jahre Elternzeit hat Mann auch Anspruch?

Hallo, ich bin etwas ratlos. Ich bin schwanger und wir machen uns nun Gedanken um die elternzeit. Ich würde gern um die 2 Jahre in elternzeit gehen aber mein Partner würde auch gern seine 2 Monate nutzen. Anspruch auf Elterngeld besteht meines Wissens nach nur 1jahr für die ...

von trulla_xoxo 08.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 2 Jahre, Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.