Patchwork - Familien

Patchwork - Familien

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von stefanie3009  am 25.02.2013, 7:28 Uhr

krankenversicherung

guten morgen,

ich hab da mal ne frage...

also, ich hab ein kind (7jahre alt) aus einer früheren beziehnung. mien freund und ich wollen heiraten und auch ein baby. jetzt ist meine tochter über mich kranken versichert, wie wäre es nach einer hochzeit? bzw wenn ich durch eine schwangerschaft nicht mehr arbeiten gehe? ich wäre ja über meinen mann versichert aber meine tochter??? muss ich sie dann über ihren vater versichern lassen?

 
4 Antworten:

Re: krankenversicherung

Antwort von shinead am 25.02.2013, 8:40 Uhr

Solange Du Deinen Job nicht kündigst, also in Mutterschutz, Elternzeit oder Berufsverbot bist, bist Du eigenständig krankenversichert und Deine Tochter bei Dir mit.

Solltest du Deine Arbeitsstelle kündigen, wird Dein Kind in die Familienversicherung mit aufgenommen.
Eine andere Möglichkeit wäre, auf die Familienversicherung des KV zurück zu greifen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: krankenversicherung

Antwort von stefanie3009 am 25.02.2013, 8:59 Uhr

danke für deinen beitrag :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: krankenversicherung

Antwort von Julisa am 25.02.2013, 9:48 Uhr

Nicht ganz richtig, in die Familienversicherung deines neuen Partners kann deine Tochter nur aufgenommen werden wenn dein neuer Mann deutlich mehr für den Lebensunterhalt des Kindes aufkommt als der leibliche Vater. Besteht regelmäßiger Kontakt zum KV und zahlt dieser auch Unterhalt musst du deine Tochter dann über ihren leiblichen Vater versichern. So erklärt es hier im Rechtsforum immer Frau Bader. Schau doch dort mal durch die Suchfunktion oder frag Frau Bader direkt die weiß es ganz genau. ;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: krankenversicherung

Antwort von Wichtelmami am 25.02.2013, 16:26 Uhr

Hallihallo,

ich habe drei kids mit in die neue Ehe gebracht und ein gemeinsames ist jetzt auch noch da. Die Drei die ich mit gebracht habe sind immer noch über ihren leiblichen Vater versichert. Ich weiß aber, dass es auch über meinen jetzigen Mann gehen würde seit wir verheiratet sind, mein Ex zahlt aber auch nicht den vollen Unterhalt (Mangelfall da drei kids). Doof ist sowas z.B jetzt da meine Tochter eine Zahnspange braucht und sämtliche Unterlagen Heil und Kostenplan etc. immer an den Versicherungsnehmer geschickt werden (mein Ex). Das ist etwas blöd dann, aber naja. Und wenn er sich jetzt z:b querstellt bei irgendwelchen Aufpreisgeschichten in Sache Spange hab ich schon ein Problem.....oder wenn er die Kosten einfach nicht zahlt die man in Vorlage gehen muss etc. Also wenns irgendwie geht lässt du sie vielleicht besser bei deinem jetzigen Mann mitversichern. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Patchwork-Familien
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.