Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mandy3 am 19.12.2005, 13:18 Uhr

wann ist bei euch schluss?

Hallo,

ich bin mit meinem Mann 10 Jahre verheiratet und habe mit ihm 3 Kinder. In letzter Zeit haben wir uns sehr oft in die Haare, in Grunde genommen wegen Peanuts.
Dabei wir mein Mann mir gegeüber sehr ausfallend.
Er sagt dann z. B.:

du bist das Allerletzte
du Miststück
du Luder
hätte ich das gewusst, hätte ich so eine wie dich nicht geheiratet
du bist nicht ganz klar im Kopf
überleg dir genau, wo du hergekommen bist, und was aus dir geworden ist
du bist nicht ganz dicht
du hast mich belogen und betrogen ( weil ich unser gemeinsames 3. Kind nicht abgetrieben habe )

und noch so ein paar Nettigkeiten.

Alles habe ich bis jetzt geschluckt, schon allein wegen den Kindern. Bei unserem letzten Krach sagte er mir:

das ist mein Haus und mein Grundstück, nimm Deine Kinder und geh, ich kann dich nicht mehr sehen und
du hast in deinem Leben noch nie Schläge bekommen, wird Zeit, dass ich das nachholen; ich habe noch nie eine Frau geschlagen, aber bei Dir mache ich eine Ausnahme.

Das war für mich zuviel, Ich am überlegen, ob ich mich nicht von ihm trenne. Das wird für mich dann nicht einfach sein mit 3 Kinder, denke ich, weil ich auch nicht arbeite. Die Kinder sind 8 J , 4 J , und 1 J alt. Ich habe meinem Mann gesagt, dass ich nicht mehr mit ihm zusammen sein will.

Er sagt, es täte ihm Leid , was er gesagt hat. Er hat es aus Wut gesagt, weil er nicht wüsste, wie er sich wehren soll. Er würde mich immer noch lieben, und auch die Kinder. In einer Ehe müsste man auch verzeihen können und ich soll ihm verzeihen.

Was sagt ihr dazu. Wie weit darf sich ein Partner euch gegenüber zeigen, bis ihr sagt, es ist aus?

sabine

 
23 Antworten:

Re: wann ist bei euch schluss?

Antwort von Murmeline am 19.12.2005, 13:32 Uhr

Für mich würde schon EINER dieser Sprüche reichen, um ihn zu verlassen. Er scheint völlig respektlos und dazu cholerisch zu sein. Was hält Dich bei diesem Mann?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wie oft hast DU schon verziehen????

Antwort von titu am 19.12.2005, 13:38 Uhr

Und werden deine Kinder DIR später auch verzeihen??
Immerhin werden sie ja liebevoll vom Daddy zu *Männern* erzogen... oder hast du gar mädels die lernen DÜRFEN wie man kuscht?????

Was zum Teufel soll der noch tun das du dein bisschen angeborenes bissele STOLZ UND EIGENLIEBE hervorkramst und ihm mal die meinung geigst!ß!?!??

Was will er den tun *wenn* du dich wehrst ??
Dich schlagen?? Sich scheiden lassen????

Wie oft hats ihm bisher schon leidgetan????
ER hat kein recht seinen frust an dir herauszulassen!!
Das wirkt nicht wirklich sexy und erotisch wenn Frau sich tagaus tagein beschimpfen lässt....
Ein kerl tut nur das was WIR ERLAUBEN!!!!
Und es liegt an DIR die bremse zu ziehen....
Grrrrrrrrrrrr dann ists sein haus und sein grundstück....aber das was er da macht ist DEIN LEBEN zu versauen...und denke daran nicht er versauts DU ERLAUBST DASS!!!!!
Gruss Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wann ist bei euch schluss?

Antwort von mandy3 am 19.12.2005, 13:39 Uhr

hallo murmeline,

ich habe bis jetzt immer geglaubt, die ehe retten zu können. Wenn wir uns nicht streiten, ist er ja ganz nett, freundlich und zuvorkommend. Keiner aus unserem Bekanntenkreis, Familie oder kein Arbeitskollege würde ihm solchen Worte zutrauen.

Ich habe auch Angst vor der Zukunft, weil ich nicht weiss, ob ich das mit 3 KIndern allein schaffen werde.
gruss
Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wann ist bei euch schluss?

Antwort von vallie am 19.12.2005, 13:44 Uhr

schau mal ins ae-forum, wieviele frauen es mit 3 und mehr kindern schaffen und noch nicht mal unglücklich dabei sind !!!

wenn er schon so stolzer häuslebesitzer ist, wird er dir auch ne menge unterhalt zahlen müssen.
ich kann das echt nicht verstehen...

du hast den anspruch auf glück in deinem leben, warum verschließt du dich ????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wann ist bei euch schluss?

Antwort von Jutta1974 am 19.12.2005, 13:45 Uhr

Hallo,

im Grunde kannich mich meinen Vor"rednerinnen" nur anschließen ... in einer Ehe gibt es immer einen, der macht, und einen, der mit sich machen lässt.

Grundsätzlich geht es aber nicht unbedingt darum, sich zu trennen, sondern darum, einen Weg zu finden. Und dazu musst du eben mal mit deinem Mann reden, wenn er gerade nicht eh schon auf 180 ist ... dann sollten nicht Beteuerungen im Vordergrund stehen, dass er das nie wieder macht, sondern Ursachenforschung in eurer Beziehung. Warum läuft es so mies ?!?! ... Wo liegen die Schwachstellen ?!?! ... Was habt ihr in der Vergangenheit getan und könnt nicht darüber reden und euch verzeihen ?!?!? ... Wenn dieses Gespräch zu nichts führt, dann würde ich dir raten zu gehen, vor allem wegen deiner Kinder.

Viele Grüße

Jutta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wann ist bei euch schluss?

Antwort von Suka73 am 19.12.2005, 13:53 Uhr

ich kann Deine Bedenken zu gehen durchaus verstehen aber wie Vallie schon gesagt hat, es gibt so viele Mütter die AE sind und mehr als ein Kind haben, und die schaffen es auch.

In eine Beziehung gehört auch Achtung. Wie sollst Du aber vor allem Selbstachtung haben, wenn Du von dem Menschen, der Dir neben Deinen Kids am liebsten ist, so runtergemacht wirst? Sowas gehört sich einfach nicht. Auch keine Drohungen wie Schläge oder so.

WILLST Du überhaupt noch mit ihm leben?

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wann ist bei euch schluss?

Antwort von mamaselio am 19.12.2005, 13:59 Uhr

Da waere fuer mich eindeutig Schluss.

Vielleicht finde ich am allerschlimmsten, dass er dir das 3. Kind zum Vorwurf macht. Das ist unverzeihlich.

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wann ist bei euch schluss?

Antwort von babsi am 19.12.2005, 14:02 Uhr

Ich finde es grundsätzlich auch immer sehr hart , wenn man hört das Männer so übel rüberkommen.... und eigentlich gibt es auch überhaupt keine Rechtfertigung dafür... nur und aber, finde ich es nicht richtig... gleich alles abzubrechen!!! Ihr habt 3 Kinder, und schließlich war da auch mal Liebe, und Zuneigung. Ich würde mich jetzt erstmal für eine Zeit verkrümeln, und schaun, was dann passiert. Ich weiß ist schwierig, wegen den Räumlichkeiten, vielleicht kannst Du bei Deinen Eltern unterkommen, oder Dich wirklich auf eine eigene Wohnung konzentrieren. Auch mit zwei verschiedenen Wohnobjekten kann eine Beziehung funktionieren..... manchmal sogar besser..... alles ist erlaubt, nur keine Gewalt (verbal und körperlich).... Gibt es bestimmte Gründe, warum er so angenervt ist, und auf Dich losgeht??? Und ich weiss, ist eine doofe Frage in so einer Situation, aber liebst Du ihn noch??? Ich meine verbringt Ihr beide noch Zeit miteinander ohne Kinder??? Oder hat Euch der Alltag schon gefressen??? Liebe Grüsse Babsi , die auch 3 Kinder hat einen Mann und einen Kater und 37 Jahre ist....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gegenfrage:

Antwort von Frosch am 19.12.2005, 14:08 Uhr

Hallo!

Zum Streiten gehören immerhin zwei. Was wirfst DU ihm denn an den Kopf?

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gegenfrage:

Antwort von mandy3 am 19.12.2005, 14:34 Uhr

hallo Frosch,
du wirst es vielleicht nicht glauben, aber ich werfe ihm nichts vor dem Kopf. In den 10 Jahren Ehe sind mir mal die Wörter Doofmann, Blödmann und A...loch herausgerutscht, mehr nicht. Ich weiss, das gehört sich auch nicht, aber es ist nun mal passiert.

Als wir uns das letzte mal gestritten haben, war es so.

Mein Mann will eine Wohnung haben, die aussieht wie in einem Musterhaus. Ich bin am Sonntag etwas später aufgestanden. Mein Mann und die Kinder waren schon auf. Als ich nach unten kam, lag überall das Spielzeug rum, im Wohnzimmer sah es aus, als wäre eine Bombe eingeschlagen. Ich habe in diesem Moment nur die Arbeit gesehen, die auf mich wieder zukommt, um die Wohnung wieder auf Vordermann zu bringen. War vielleicht auch nicht richtig. Aber an mir bleibt das hängen.
Ich habe garnichts gesagt, nur an meinem Gesicht konnte man erkennen, dass ich stinkig war. Also habe ich das Frühstück gemacht, und war sehr wortkarg. Das passte meinem Mann nicht und er meinte, ich hätte miese Laune, und ich würde mal wieder das Woende vermiesen. Und ausser ja,ja, du hast ja recht, oder , lass mich einfach in Ruhe , kommt von mir nichts.
Und wenn er dann so etwas sagt, wie ich beschrieben habe, sage ich gar nichts, um die Sache nicht eskalieren zu lassen. Soll ich mich denn dann auch auf ein solches Niveau herabbegeben? Wenn er mir sagt, ich wäre das Allerletzte, sage ich eben, wenn du das meinst... Und dann wird er noch stinkiger.

Mein Mann kann es nicht ertragen, dass ich wortgewandter bin als er, deswegen sagt er soetwas. RICHTIGES STREITEN mit Argumenten Kann er nicht. Dann wird er eher ausfallend. Und grundsätzlich, egal, was es ist, ich bin an allem und jedem Schuld.

Auch jetzt, wo ich über Trennung nachdenke, bekomme ich schon die Schuld, dass wir und event. scheiden lassen. Ich mache damit unsere Ehe kaputt, sagt er. Ich würde alles zerstören.

Gruss
sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

an Babsi

Antwort von mamaselio am 19.12.2005, 14:34 Uhr

Voellig ausgeschlossen, dass da Liebe im Spiel ist. Hoechstens gegenseitige Abhaengigkeit.Die armen Kinder. Die kriegen immer was mit, auch wenn man sich noch so verstellt. Ich spreche aus Erfahrung.

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gegenfrage:

Antwort von mamaselio am 19.12.2005, 14:39 Uhr

Mein Gott Mandy...pack deinen Koffer...

Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: an Babsi und mamselio

Antwort von Mandy3 am 19.12.2005, 14:45 Uhr

Ich habe meinen Mann , als ich ihn geheiratet habe, es aus Liebe getan.

Aber im Laufe der Zeit ist die Liebe wohl auf der Strecke geblieben. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass er schon öfter mir gegenüber so war, zwar nicht so schlimm, es wurde im Laufe der Jahre immer mehr. Es fing eigentlich damit an, als wir unser 1. Kind bekamen und ich kein Geld mehr mitbrachte. als das 3. kind unterwegs war, wollte er , dass ich es abtreibe, was ich nicht gemacht habe.
Jetzt kann ich in nächster Zeit nicht arbeiten gehen, und ich glaube, es ist ihm zuviel. Dadurch bekommen wir uns mehr in die Haare und er wird immer ausfallender.
er hat mir unter anderem auch gesagt, dass er mich garnicht heiraten wollte. Es war keine mussehe bei uns, nebenbei bemerkt. der satz tat mir auch sehr weh.
Ich mag meinen Mann und habe ihn gern, aber lieben? dieses Gefühl, was man hat, wenn man jemanden liebt, ist nicht da.

gruss
sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wann ist bei euch schluss?

Antwort von dianar34 am 19.12.2005, 14:48 Uhr

Hallo Mandy,

dein Freundes und Bekanntenkreis traut ihm das nicht zu und hält ihn für ganz toll.

Glückwunsch - so einen hatte ich auch.

Ich wollte mich auch nicht von ihm trennen. Eigentlich konnte er ja wenn er wollte ganz nett sein. Auf die Dauer wurde ich immer angespannter und gestresster und hatte Angst wenn er zuhause war. Das hat auf die Dauer eh jedes Gefühl abgetötet. Die Trennung war dann aber leichter.... Wenn Du noch Hoffnung hast, dass es vielleicht doch noch klappen könnte, dann trenn dich gleich, vielleicht könnt ihr es nochmal probieren bevor deine Gefühle tot sind?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wann ist bei euch schluss?

Antwort von Keksmama am 19.12.2005, 14:51 Uhr

Hallo!

Ich sass jetzt erst mal mit offenem Mund da als ich deinen betrag gelesen habe. So einen Umgangston gibt es bei uns nicht. Mein Mann und ich würde es nicht mal im Traum einfallen sowas zu sagen.

Ich kenne meinen Mann jetzt seit fast 9 Jahren, knappe 5 Jahre davon sind wir verheiratet. Mein Mann ist 24 und ich 23 Jahre alt.

Ich muss mal ganz klar sagen: Was treibt deinen Mann soweit dass er sowas zu dir sagt? Zum streiten gehören für gewöhnlich zwei. In welchen Situationen sagt er das? Ich finde es muss schon vorher einiges nicht gepasst haben bei uch, denn wenn man den Partner liebt dann sagt man solkche Sachen nicht - nicht mal im Streit.

Mein Mann und ich sind zwei sehr sonnige Menschen, aber auch bei uns gibts manchmal Streit. meistens hat es aber nichts mit uns als Partner zu tun, sondern mein Mann kann es nicht haben dass ich mir immer alles zu Herzne nehme und für jeden da bin und mir einfach zu viel gefallen lasse. da wird er manchmal sehr sauer, aber er hat mich noch niemals beschimpft oder beledigt oder sonst was. Beschimpfungen oder Beleidigungen die unter die Gürtellinie gehen sind ganz einfach unter unserem Niveau.

ich rate dir ganz dringend mit deinem mann zu reden undKonsequenzen daraus zu ziehen. Vielleicht fühlt er sich auch total sicher weil er weiß du würdest ihn nicht so einfach verlassen. Mach es doch mal. Pack deine Sachen und zieh aus - zu deiner Freundin, Mutter oder so und du wirst sehen er kommt ganz schnell wieder.

Manchmal schleicht sich nach einige Jahreen Beziehung der Alltag ein und es wird langweilig.

Unser Leben ist so chaotisch dass ich mir manchmal ein bißchen Alltag wünschen würde....

LG Ina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Naja,.....

Antwort von Tadewi am 19.12.2005, 15:00 Uhr

...das ganze ist nicht leicht für dich. Das ist jawohl klar.

Ich weiß, daß meine Eltern sich auch immer solche Sachen an den Kopf geworfen haben. Ich hab schonmal geschrieben, daß meine Oma mich dann da weggeholt hat, bis sie sich wieder einkriegen würden.
War aber nie so und ich hab auch immer gesagt warum meine Mutter sich nicht trennen wollte.
Heute weiß sies auch noch nicht wirklich.
Tja, aber als Kind kommt man sich SCHEISSE vor, wenn man die Mutter weinend auf der Couch sitzen sieht..diese Schreierei...etc.

Natürlich gibt es in jeder Ehe mal Streit. Und es kann auch mal sein, daß ein Wort fällt, daß sowas von daneben ist, daß so sehr verletzt, daß man glaubt nie wieder verzeihen zu können.

Einmal kann man das vielleicht verzeihen und vergessen. Aber wenn es immer wieder passiert?

Dein Mann weiss ganz klar nicht, was er machen soll. WIE er sich verhalten soll.

Er ist wütend (Wieso?) und muß diese Wut an jemandem auslassen (an Dir).

Nimm ihn dir zur Seite, wenn alles in Ordnung ist. Sprich mit ihm darüber, daß du dir eine Zukunft mit ihm nicht mehr vorstellen kannst, wenn er dich so behandelt.
Das du beim nächsten Ausbruch deine Sachen packen und weggehen wirst.
Du hast doch sicher Freunde oder Familie bei denen du eine Weile bleiben könntest, oder nicht?

Entweder sieht er dann was er angerichtet hat und er ändert sich, oder es ist ein klarer Schlußstrich.

Sicher ist das nicht leicht, wenn man drei Kinder hat. Aber unmöglich ist es auch nicht.

Ich würde zuerst aber versuchen herauszufinden WESHALB dein Mann dich so mies behandelt.
In einer Beziehung muss man reden, reden und nochmals reden. Nur so kann man den Partner verstehen.

Ich und mein Mann, wir sitzen hier manchmal noch um 6 Uhr früh und sind am reden.
Das ist uns einfach wichtig. Klar, ich muß dann einen SEHR starken Tee trinken, damit ich den Tag schaffe, Aber wir brauchen diese Gespräche.

So hab ich meinen Mann zum Beispiel auch mal gefragt:"Wie kann ich dich glücklich machen?"

Naja, und wenn du darauf eine ehrliche Antwort erhälst, warum es dann nicht ausprobieren? Immer erst versuchen eventuelle Probleme zu lösen (die du vielleicht gar nicht kennst-Ärger bei der Arbeit, etc.)und dann gehen.

Auch wenn dein Mann dir gegenüber nicht fair war oder ist, du solltest es sein. Allein schon, damit du dich später nicht fragen musst, ob du auch alles mögliche getan hast, um die Situation zu verbessern.

Ich drücke dich gaaaaaanz doll und wünsche dir alles Gute für die Zukunft.

LG Tadewi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

an Mandy

Antwort von mamaselio am 19.12.2005, 15:03 Uhr

Oh Mandy,

ich finde es schon wahnsinnig, dass du deinen Mann nach all den ganzen schlimmen Dingen immer noch magst.Wie schaffst du das?
Ich wuerde fuer so jemanden tiefe Verachtung empfinden. Einmal natuerlich, weil er mich erniedrigt aber auch weil ich fuer Menschen, die sich derart gehen lassen (aus welchem Grund auch immer!) keinen Respekt habe...von Gefuehlen ganz zu schweigen.

Es mag durchaus sein, dass er dir die ganzen Nettigkeiten an den Kopf wirft, weil er Probleme mit seinem Selbstwertgefuehl hat (fuehlt sich so scheint es als Versager, was die Schaerfe seiner Aussagen zumindest erklaeren wuerde), aber das rechtfertigt ueberhaupt nichts.

Das Verhalten deines Mannes ist unentschuldbar. Was glaubst du denn wird passieren, wenn du verzeihst? Findet er sein 3. Kind dann auf einmal ganz klasse? Wird er ab dem Tag des Verzeihens nie mir ausfallend? Wie stellt er sich das vor?

Ich verstehe deine Aengste, aber das ist doch kein Leben...In Deutschland musst du dir als Mutter mit 3 Kindern um deine Zukunft keine Sorgen machen.
Gruss
Christiane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gegenfrage:

Antwort von luna sole am 19.12.2005, 16:26 Uhr

Oje, das kommt mir alles so bekannt vor. Ich mach das auch jedes Wochenende mit. Denke mir auch jeden Samstag, DAS machst Du nicht länger mit. Aber komischerweise kriegt er sich dann auch schnell wieder ein, und alles ist gut. Bis zum nächsten Mal (Samstag). Wir haben zwar "nur" zwei Kinder, aber trotzdem. Ich bin halt am überlegen, ob es noch eine Hoffnung gibt. Und ob ich ihn überhaupt noch liebe. Denn, mit jedem Mal beleidigen geht wieder ein Stück Liebe den Bach runter. Vorausgesetzt, es ist überhaupt noch Liebe da.

Ich kann Dir auch nicht helfen. Nur zeigen, dass es noch andere Frauen in Deiner Situation gibt. Auch wenn es die meisten hier nicht begreifen können.

Wünsche Dir alles Gute
Sole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also ich weiss ja nicht...

Antwort von Nicole-Mami am 19.12.2005, 16:57 Uhr

...aber als ich eben Deinen Beitrag gelesen habe, Du seist wortgewandter, weil Du "lass mich in Ruhe" sagst - hm, kann man so aus der Ferne nicht beurteilen, aber möglicherweise ist es gerade das, was Deinen Mann so in Rage bringt - nicht, dass Du wortgewandter bist (wie kommst Du eigentlich darauf?), sondern weil Du gar keine Reaktion zeigst - ausser Gleichgültigkeit (Deinem Mann gegenüber? der Situation gegenüber?).

Natürlich ist es verwerflich, jemanden so zu beschimpfen, aber
1. lesen wir hier nur DEIN subjektives Empfinden (warum meinst Du, Du müsstest diese Schimpftiraden wortlos über Dich ergehen lassen??????? Wie wäre es mal mit einem: Du bist hier nicht in der Kneipe /auf dem Fussballplatz / unter Kollegen, sondern Du sprichst mit Deiner Frau, also rede entweder anständig mit mir oder laufe um den Block und rede weiter, wenn Du Dich beruhigt hast)

2. kann diese Gleichgültigkeit einen tatsächlich zur Weissglut bringen - ich hatte das umgekehrt einmal: schwere Probleme und nie eine Reaktion vom Gegenüber - WAS FÜR EIN FRUST!

Wie hier schon mehrfach geraten wurde, solltest Du das Gespräch suchen, wenn gerade alles in Ordnung ist. Dann solltest Du sagen, dass Dir diese Behandlung absolut gegen den Strich geht und wie er überhaupt auf die Idee kommt, solche Sachen zu Dir zu sagen (was an Deinem Verhalten ihn dazu bringt). Vielleicht sagt er dann tatsächlich, dass er den Eindruck hat, Du bist gleichgültig ihm gegenüber. Dann habt Ihr zumindest eine Basis für ein Gespräch.)

Ich persönlich meine, man gibt heutzutage viele Beziehungen viel zu schnell auf. Natürlich muss man sich nicht alles gefallen lassen, aber wie auch schon gesagt wurde: Dazu gehören immer 2! Jetzt bist Du am Zug, die Situation zu ändern, indem Du eben nicht mehr wortlos duldest, sondern das schon längst überfällige Gespräch einforderst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gegenfrage:

Antwort von caro26 am 19.12.2005, 21:18 Uhr

hallo sabine,
ich habe gerade das posting gelesen und sehe mich irgendwie darin wieder! zwar bin ich nicht verheiratet und habe nur 1 kind aber die umstände sind die gleichen...
ich mag meinen freund auch, aber weiss nicht, ob ich ihn liebe!! in letzter zeit frage ich mich immer öfter: was ist eigentlich LIEBE?!
manchmal weiss ich einfach nicht mehr weiter...
deine worte haben mir sehr berührt und ich würde mich gerne mehr mit dir austauschen! vielleicht hilft es uns ja, wenn wir jemanden haben, mit dem man drüber reden kann...?
würde mich über eine meldung freuen
lg und kopf hoch
c.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wann ist bei euch schluss?

Antwort von Zwerg13 am 20.12.2005, 0:01 Uhr

Hallo Sabine!

Ich finde "Nicole-Mami" hat da vielleicht einen wichtigen Punkt entdeckt. Auch wenn sein Umgangston unentschuldbar ist, hört es sich für mich auch so an, als ob Dein Mann Schwierigkeiten hat an dich ranzukommen und ihn das so ausfallend werden lässt (soll keine Entschuldigung sein!) Wieso erklärst Du z.B. nicht sofort wenn Du runterkommst was Dir nicht passt, statt nur zu schmollen? War das schon immer so, oder ist das schon ne Reaktion auf sein Verhalten? Für mich hört sich das auf jeden Fall so an, als ob ihr dieses Problem alleine nicht mehr in den Griff bekommt - und so sollte es auf keinen Fall weitergehen! Ich würde da nur 2 Möglichkeiten sehen: Entweder ihr trennt euch oder ihr holt euch Hilfe. Vielleicht kann ja ein gemeinsamer Freund in friedlicherer Atmosphäre mal zwischen euch vermitteln (ohne Partei zu ergreifen?) oder ihr holt euch professionelle Hilfe (= Paartherapie?!) Ich würde auf jeden Fall etwas ändern - so machst Du dich doch kaputt. Und für die Kinder ist das sicher auch kein angenehmer Zustand...

Liebe Grüsse
Zwerg13

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wann ist bei euch schluss?

Antwort von Dani26 am 20.12.2005, 3:39 Uhr

Das hört sich in jedem Fall nach einem ernsthaften Problem in eurer Ehe an! Ich bin nun auch insgesamt schon 14 Jahre mit meinem Mann zusammen, davon sind wir 7 Jahre verheiratet und haben auch 3 Kinder. Zudem wohnen wir im Ausland und haben nie Hilfe mit den Kids. Aber in all den Jahren hat mich mein Mann niemals angefahren. Im Gegenteil hat er immer grosse Achtung vor allem, was ich jeden tag leiste. Er steht da voll hinter mir, und würde niemals die Rolle als Mutter und Hausfrau herunterspielen.

Was ich auch hammerhart finde ist, dass Dein Mann Dich zu einer Abtreibung drängen wollte. Das finde ich innerhalb einer Ehe einfach unmöglich. Unser drittes Kind war auch nicht geplant, aber es war dann doch selbstverständlich, dass wir die Maus bekommen wollten. Alleine die Einstellung von Deinem Mann einfach ein Kind abzutreiben, weil es gerade eben nicht in den Plan passt, finde ich mehr als unmöglich. Ihm gehört mal richtig die Meinung gesagt. Ich denke, dass euch eine Eheberatung sicher helfen könnte. Dein Mann muß einfach mal wachgerüttelt werden, wie unliebevoll er Dich behandelt etc. Wahrscheinlich ist ihm das garnicht richtig bewußt. Das darfst Du Dir so nicht länger gefallen lassen. Wenn Du für Deine Ehe kämpfen willst, dann solltet ihr professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Vielleicht hilft euch auch mal eine Trennung auf Zeit?

Alles Gute,
Dani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nimm dir eine Auszeit

Antwort von Claudia36 am 20.12.2005, 12:59 Uhr

Vielleicht kannst du mit den Kids paar Wochen zu Freunden oder deinen Eltern ziehen um dir über deine gefühlt klar werden zu können.
Liegt dir noch was an deinem Mann?
Was wird mit den Kindern?
Will ich wieder arbeiten.... und so vieles mehr.
Das schaffst du nur wenn du dir eine Auszeit nímmst und aus der Umgebung gehst.
Da kannst du auch schauen wie er dann reagiert.
Versuche es mal und lass dich nie wieder so ruter machen.
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.