Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Celine2 am 30.08.2005, 1:29 Uhr

Tropi-Umfrage

Hallo an alle!

Hier im Web liest man so oft was über TROPI-Kinder. Ich hab in meiner Bekanntschaft auch einige TROPIS. Wenn ich die Mütter jedoch schon länger kenne, erwähnen sie oft ganz nebenbei, dass sie "vielleicht ein- oder zweimal die Pille vergessen haben" oder "mal Antibiotika genommen haben" oder "ich wusste gar nicht, dass sich Johanniskraut und Pille nicht vertragen"...

Bitte nicht falsch verstehen: Ich will keiner Frau hier unterstellen, dass sie es absichtlich gemacht hat, aber bei so vielen TROPIS zur Zeit versteh ich es einfach nicht. Andere Frauen brauchen Jahre um ein Kind zu bekommen und auf der anderen Seite gibts soviele TROPIS?

Kennt ihr auch Frauen, die ihren Männern "TROPIS untergeschoben" haben? Oder was haltet ihr generell von diesem rasanten Anstieg der TROPIS?

Wie gesagt, nochmal: Ich will hier keinen beschuldigen, verdächtigen oder sonstwas. Es ist einfach nur ne Frage :-)

LG, Celine

 
15 Antworten:

Re: Tropi-Umfrage

Antwort von NaJo am 30.08.2005, 8:23 Uhr

Ich persönlich fine es nicht KORREKT dem Mann ein Kind unter zu schieben. Es gehören immer 2 dazu.
Was die Frau macht ist ja wohl " SAMENRAUB" :-)))))).
Anderer seits weiß ich nicht´, ob das jede Frau weiß das man wenn Antibiotika, Pille vergessen oder Krank ist die Pille versagt.
Ich habe ja auch schon oft gelesen ( nicht nur hier), das einige denken die Stillen, das sie geschützt sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tropi-Umfrage

Antwort von babyproject am 30.08.2005, 8:30 Uhr

also ich glaube sowieso nicht an die ganze TROPI Sache: wenn absolut KEIN Fehler bei der Pilleneinnahme gemacht wurde sprich kein Vergessen, keine Durchfall kein Antibiotika, zeitgerechte Einnahme usw. dann ist die Pille total sicher und bei all den TROPIS liegt bei näherem hinsehen doch einer der Fehler vor....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tropi-Umfrage

Antwort von fussel666 am 30.08.2005, 8:56 Uhr

die meisten tropis gibts doch bei minderjährigen müttern (die dann irgendwann in ner talkshow sitzen ;)) (war nicht böse gemeint.

ich hab auch schon von einer jungen frau, bzw. einem mädchen gehört, wie es die pille nimmt: hat sie sie einen tag mal vergessen, nimmt sie halt am nächsten zwei *augenroll*


ich denke auch, wenn die einnahme völlig korrekt ist und die wirkung auch durch nichts beeinflusst wird, dann ist die chance, trotz pille schwanger zu werden, absolut minimal!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag

Antwort von fussel666 am 30.08.2005, 8:59 Uhr

wenn man mal im schwanger unter 20 forum "trotz pille" eingibt, findet man schon 3, bei denen das angeblich tropis sind (wovon die eine dann wenigstens zugibt, dass sie medikamente genommen hat, aber dann kann man auch anders verhüten oder das kind ist eben kein unfall, sondern geplant/riskiert)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hab auch bald ein Tropi und bin keine 20

Antwort von fabianmama25 am 30.08.2005, 10:03 Uhr

Hallo!
Ich bin schon Mutter zweier Söhne (bald 2 und 4Jahre alt)und wir dachten schon das eine oder andere mal über ein Drittes nach,aber wir waren uns eben nicht einig und daher nahm ich brav die Pille.
Da ich schon des öfteren sehr starke Eisprungschmerzen (trotz Pille)hatte dachte ich mir Mitte Juni noch nichts dabei und nahm eine Disminol (gegen Menstruationsschmerzen)ein.Doch als die Schmerzen nach einer Woche nur schlimmer statt besser wurden und ich dann mich nur noch krümmte vor lauter Schmerzen fuhr ich mitten in der Nacht ins Krankenhaus.Dort wurde aber nichts gefunden und die Ärzte meinten das ich eine Darmentzündung hätte,daraufhin wurde eine Darmspiegelung gemacht.Nach der Spiegelung hatte ich vorübergehend keine Schmerzen mehr und ich durfte heim,am nächsten Abend hatte ich einen Kreislaufkolaps.
Ein paar Tage später bekam ich meine Blutungen und die Schmerzen gingen wieder weg.Als ich dann brav meine Pillenpackung anfing,dachte ich mir erst gar nichts dabei-also wie immer,doch durch die Untersuchungen im Krankenhaus und den Kreislaufkolaps wirkte anscheinend die Pille nicht mehr,doch das merkte ich leider erst als ich das nächste mal meine Tage kriegen sollte.
Kein Arzt bzw.meine FA niemand wies mich daraufhin das wir nach solch einer Untersuchung doppelt Verhüten sollen und somit bekommen wir im März uns drittes und letztes Kind.

Ciao Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

auch ein tropi

Antwort von kjin am 30.08.2005, 10:21 Uhr

Mein tropi ist jetzt 14-monate alt. Ich habe damals ganz zuverlässig und penibel die Pille genommen. Aber bei uns hat wohl die Umstellung entgegengewirkt. Ich kam damals grade von einem längeren USA-Arbeits-Aufenthalt wieder. Und schwups 1 1/2 Monate später war ich trotz Pille schwanger. Musste mich aber erst wieder an das leben hier gewöhnen und damit anfreunden. Ausserdem wohnte ich plötzlich wieder bei meinem Mann (den ich während meines Auslandsaufhaltes sehr sehr vermisst habe) und in einer Partnerschaft. (Nicht dass ich das nicht wollte, ich fand es sehr schön wieder bei ihm zu sein und finde das immer noch). Naja kam eben viel zusammen. So kann auch trotz regelmäßiger Pilleneinnahme wohl ein Tropi entstehen. Ein ganz lieber kleiner sehr willkommener Zwerg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hab auch bald ein Tropi und bin keine 20

Antwort von fussel666 am 30.08.2005, 11:13 Uhr

aber dann ist es ja kein direktes tropi, wenn durch die untersuchungen die pille nicht mehr wirkte!!! dass dich keiner drauf hingewiesen hat, ist natürlich doof. aber die pille ist dann ja nicht schuld.


tropis sind ja kinder, die trotz regelmässiger, richtiger einnahme der pille ohne beeinflussung von krankheiten, medikamenten etc. entstanden sind. sprich, wo die pille einfach so mal nicht gewirkt hat, obwohl alles richtig war.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hier bin ich :o)

Antwort von titu am 30.08.2005, 11:43 Uhr

Ja durch Antibiotika (hatte ne op)
und ja ICH WUSSTE das die pille dann nicht wirkt....wusste aber NICHT das sie im zweiten monat darauf wohl immernoch nicht wirkt *g*
Und schwupps meine süsse war da....das zweite kind hat nun ewig(!!!) auf sich warten lassen OHNE pille...und
wenn man tropis so verurteilt sollte man eventuell auch wissen das-viele frauen die die pille NICHT nehmen schwerer schwanger werden...

So bei mir...ohne pille zuviele männliche hormone schangerschaft schwer möglich...der arzt riet mir (ungelogen) :Nehmen sie die pille und vergessen sie sie einmal die woche!
DENN dadurch hat der körper wieder genug Östrogen und ist empfänglicher
Und deshalb ebtstehen so eher ungeplante schwangerschaften

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tropi-Umfrage

Antwort von Blondi25 am 30.08.2005, 17:08 Uhr

Hallo...
Also ich habe seid dem 05.05 2005 auch einen tropi...bin schwanger geworden auch troz pille...habich sie regelmassig genommen und keine medikamente oder sonst noch was..ich und mein freund haben uns leben ganz anders geplannt und es ist auch anders gekommen..naja damit muss man dann leben...wir lieben unsere sohn ....also ich kann mir vorstehllen das mädels gibt die wirklich schwanger werden die nicht aufpassen die pille regelmassig zu nehmmen oder wenn sie vergessen dann trozdem nicht verhuten mit kondom oder so...aber es gibt auch die falle wo man troz pille schwanger wird...
lg Edyta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tropi-Umfrage

Antwort von fussel666 am 30.08.2005, 17:13 Uhr

aber wie man auch hier wieder sieht, sind die sehr selten! aber schönes geburtsdatum!!! :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hab auch bald ein Tropi und bin keine 20

Antwort von meine-mäuse-und-ich am 30.08.2005, 20:56 Uhr

Hallo!
Ich komme aus dem medizinischen um genauer zu sagen aus dem gynäkologischen Bereich und mir ist es nicht bekannt das die Pille wegen einer Darmspiegelung & Kreislaufzusammenbrüche nicht wirkt denn dann hätte ich bestimmt schon eine ganze Fußballmannschaft bei meinem tollen Kreislaufsystem... ich denke das es eher an Medikamenten liegt die du zu der Zeit genommen hast das andere ist wirklich quatsch !!

LG Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tropi-Umfrage

Antwort von meine-mäuse-und-ich am 30.08.2005, 21:02 Uhr

Ich sehe & höre das auch ständig besonders in den mittagsstunden im TV :-)

Die Pille wirkt zu über 99% es kann mir wirklich keiner sagen das er bei regelmäßiger Einnahme und OHNE Medikamente zwischenzeitlich zu nehmen & seis Johanniskraut oder Durchfall oder Erbrechen hatte und was noch dazukommt Alkohol getrunken hat, schwanger geworden ist !

Es gibt ja noch die fehlenden 0,?% aber bei soviel "angeblichen TROPIS" wäre die Pille schon längst vom Markt oder zumindest in der Prozentzahl geringer !

Es gibt soviel Faktoren die auf die Pille bzw gegen die Pille wirken deswegen sollte man wirklich GENAU die Packungsbeilage lesen und sich bei allen Medikamenten nochmals vergewissern das sie sich mit der Pille verträgt.. das gilt auch für Johanniskraut !!

LG Katrin

*die selber 2 Nicht-Tropi-Kinder hat* :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tropi-Umfrage

Antwort von Liane79 am 31.08.2005, 12:23 Uhr

Naja, ich glaub mann kann das alles nicht so über einen kamm scheren,ne freundin von mir(streng katholisch) wurde in der 12 Klasse schwanger,und so wie ich die kenne hat sie aufgepasst, erklärung der ärtztin: da sie fast 2m groß ist war die minipille einfach zu niedrig dosiert! Bei mir selbst war grad mit meinem LG zusammen 2 Monate, regelmäßige Pilleneinnahme (mit pipsen der Uhr),wollte mit ihm keine feste Beziehung!!, dann hab ich gemerkt das ich schwanger bin,da war ich schon ende des dritten Monats. Erklärung des Artztes: Hab damals drei jobs gehabt neben dem Studium und nie mehr als 4 Stunden geschlafen,eher weniger,zu viel stress bringt Biorhytmus durcheinander etc. , habs auch nicht so richtig verstanden. ich glaub eher das bei den getesteten Personen alles unter versuchsbedingungen getestet wurde, keine Medikamente, kein stress etc. , und das Tropis sicher auch mit Absicht entstehen aber auch aus Situationen heraus die vorher noch unbekannt waren. ( zb Johanniskraut und Pille verträgt sich nicht hab ich auch noch nicht gewußt!!)

LG Liane

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tropi-Umfrage

Antwort von johidesi am 31.08.2005, 16:11 Uhr

Mein Mann und ich haben uns ein kind gewünscht. Ist aber schneller passiert als geplant.

Habe auch die Pille genommen. Hatten dann einen Fahhradunfall und musste Schmerzmittel nehmen. Hatte den Arzt extra gefragt, ob das medikament die Pille beeinflusst, er meinte nein und in der Packungsbeilage stand auch nichts darüber. Habe mich auf den Arzt verlassen, nun ist meine Kleine 4 1/2 Monate alt. (War erst für nächstes Jahr geplant)

Ist trotzdem ein Wunschkind!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Haben auch ein Tropi werde aber im November 30

Antwort von Tanjax29 am 31.08.2005, 22:39 Uhr

Hallo
Also bei uns war es so, das erste Kind geb. 07.07.2002 war unser Wunschkind es hat neun Monate gedauert bis ich
schwanger geworden bin. Unser 2.Kind geb. 22.07.2005 kein Wunschkind, obwohl ich die Pille regelmäßig eingenommen habe, kein Durschfall und die anderen Faktoren alle. (Das mit dem Johanniskraut wusste ich bis eben auch nicht). Und zwar kam es daher das meine damalige Frauenärztin mir nach dem 1.Kind wieder die Pille verschrieben hatte, die ich schon als 15 jährige eingenommen habe, sprich das hat mir meine neue FÄ erklärt nachdem sie mir den Schock fürs Leben bereitet hat (2tes Kind) es seien zu wenig Hormone drin und sie versteht nicht wie meine damalige FÄ mir diese Pille wieder verschreiben konnte. Na hätt ich das mal eher gewusst !!!! Ich meine ok wo die kleine jetzt da ist, haben wir sie natürlich nicht weniger lieb als unseren großen aber es ist doch schon irgendwie anders.
Noch einen schönen abend
Gruß Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.