Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Katja2003 am 28.11.2004, 17:43 Uhr

Ralph,Du bist das Letzte und an alle anderen

Was fällt Dir eigentlich ein,mich so anzugreifen,so anzufeinden,obwohl Du mich nicht kennst?

Hab ich über meinen Mann geschrieben oder über Dich?

Dein Posting halte ich für total überzogen.

Am besten ists,wenn Du auf sämtliche Postings von mir nicht mehr antwortest,o.k?!


Und jetzt zu den anderen Schreiberinnen:

Ich danke Euch für Eure (ehrlichen) Meinungen.

Mein Mann hat nun mal Pause gemacht und sich um Lea gekümmert,während ich drüben war.Mehr wollte ich auch nicht.

Es ist immer so einfach zu sagen:Nimm ´nen Babysitter,Laufstall etc.
Wir kennen unser Kind.Es bleibt net überall und im Laufstall bzw.REisebett würde es schnell langweilig werden,und sie würde raus wollen.

Das wäre hinderlich bei der Arbeit.

Und noch was:

Ich hätte nicht gedacht,das es auch Männer gibt,die "zwei linke Hände" fürs Renovieren haben und lieber einen Profi kommen lassen.

Habe gedacht,daß renovieren eine Arbeit ist,die Männer (ein bisschen) gern machen.

VG
Katja2003 mit Lea*12.09.2003

 
18 Antworten:

Re: Ralph,Du bist das Letzte und an alle anderen

Antwort von KaMeKai am 28.11.2004, 17:58 Uhr

es ist ziemlich frech jemand zu sagen, die Hormone gingen mit ihm durch.
Ralf hat sich ganz schön im Ton vergriffen, da gebe ich Dir recht.
Aber mal ehrlich:
ich war schwanger mit dem 2. Kind und musste das erste selbstverständlich zu allen Vorsorgeuntersuchungen mitnehmen und auch in den Keller zum Wäsche aufhängen ec.
Mein Mann war nämlich gar nicht da, weil er weiter weg gearbeitet hat und nur am Wochenende kam.
Freu Dich auf die neue Wohnung und freu Dich, dass Dein Mann so fleissig ist. Da ich total gern renoviere, hätte ich auf jeden Fall mitgemacht. Da muss irgendjemand das Kind nehmen, beim Spazierenschieben wird sie wohl nicht heulen.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ralph,Du bist das Letzte und an alle anderen

Antwort von Schwoba-Papa am 28.11.2004, 18:09 Uhr

Wo ist dein Problem ?

Also ich hab heute zusammen mit meiner Frau
Plätzchen gebacken. 3 Stunden lang. Unser Kleiner (5 Mo) sah uns dabei zu, hin und wieder hat sich einer von uns beiden mit ihn unterhalten und nun schläft er. Es gibt immer einen Weg doch jammern ist halt doch so einfach.

Grüßle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ralph,Du bist das Letzte und an alle anderen

Antwort von Murmeline am 28.11.2004, 18:14 Uhr

Ich möchte auch für Ralph Partei ergreifen.
Andere Frauen klagen, dass ihre Männer faul, arbeitsscheu oder untreu sind oder dass sie nicht im Haushalt mithelfen. Von alledem ist bei Deinem Mann nichts zu erkennen...
Ich denke, bevor frau sich für eine Schwangerschaft entscheidet, sollte sie sich darüber klar werden, dass sie im Extremfall 3 Jahre lang, bis der Kindergarten beginnt, in ihrer persönlichen Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt ist bzw. sich immer einen Babysitter usw. suchen muß, wenn sie nicht mit Kind zum Arzt oder Friseur usw. gehen will. Will mich hier nicht überheblich aufspielen, aber ich habe meine Kinder, wenn ich zu arbeiten hatte, immer in ein Laufställchen gesetzt, von dem aus sie mich sehen konnten, und habe trotzdem sämtliche Hausarbeit gemacht. Ich habe sie auch mit ca. 2 Jahren mit ins Nagelstudio genommen, geht alles;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ralph,Du bist das Letzte und an alle anderen

Antwort von Katja2003 am 28.11.2004, 18:33 Uhr

Hallo,

dieser Ton gefällt mir schon deutlich besser.

Lea ist aber nun schon 14 Monate alt und will Ihren Willen durchsetzen,wo es nur geht.Mit Laufstall und zugucken ist da nicht mehr viel zu machen.

Natürlich freue ich mich auf die neue Wohnung,und bin auch froh,daß mein Mann keine "faule Sau" ist.

Aber dennoch fühlte ich mich heute Mittag als ich das 1.Posting schrieb total allein und einfach nur überflüssig und unverstanden.

Jeder kann seine Meinung sagen,aber was sich Ralph geleistet hat kann ich nicht auf mir sitzen lassen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ralph,Du bist das Letzte und an alle anderen

Antwort von Murmeline am 28.11.2004, 18:39 Uhr

Hallo Katja! Ich habe 2 Kinder innerhalb von 360 Tagen bekommen und die MUSSTEN ins Laufställchen, wenn ich zu arbeiten hatte, ob sie wollten oder nicht;-) Kinder testen immer, wie weit sie gehen können, aber es liegt an Dir, Deinem Kind klarzumachen, bis wo es gehen kann und nicht weiter;-) Ich habe mich früher davon nicht beeindrucken lassen bzw. versucht, es mir nicht anmerken zu lassen. Trotzdem halte ich mich nicht für streng oder eine Rabenmutter. Die 2 sind heute 7 und 8 Jahre und wir haben ein tolles Verhältnis zueinander.
Ihr schafft das auch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Moment....

Antwort von LILIS MAMA am 28.11.2004, 19:05 Uhr

also als erstes mal, ich denke schon dass ich weiß was du sagen wolltest! allerdings nicht in der art und weise!
ich kann wirklich verstehen, dass du nicht immer nur kind haben willst, aber ich denke dein mann fühlt sich auch nicht wohl, so wie es ist. so wie du sagst macht er recht viel!
auch das du dein kind nicht überall hin gibst verstehe ich gut, aber wenn du was machen willst, dann bleibt dir nix anderes! und das musst du wohl regeln und nicht dein mann...

was ralph angeht. das kann ich so nicht stehen lassen! er ist ein klasse kerl und hat versucht seine sicht dazustellen, was zu foren wohl auch dazu gehört! das letzte ist er sicherlich nicht. lies dir sein posting nochmal durch! ich finde es hat die "männersicht" ganz gut dargestellt!

lg, eine schöne schwangerschaft und nen gelungenen umzug in die neue wohnug
Jill

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ralph,Du bist das Letzte und an alle anderen

Antwort von fabianmama25 am 28.11.2004, 19:24 Uhr

Hallo Katja2003!
Bei uns war es letztes Jahr fast genauso nur das wir zu diesem Zeitpunkt schon zwei Kinder hatten und ich regelte es so:
-Fabian (damals fast3Jahre)kam zu einer Freundin,die machte uns lieberweise auch noch was warmes zum Abendessen
-Niklas (damals 10Wochen)nahm ich im Auto mit inkl.meines Schwagers,mein Schwager lud das Auto mit kleinen Krimskrams ein und lud es wieder aus und ich konnte mich in der zwischenZeit um die kalte Brotzeit (für die Helfer) bzw.mich ums Kind kümmern
-außerdem organiesierte ich insg.10Erwachsene die halfen die Möbel in der alten Wohnung abzubauen und in der neuen Wohnung aufzubauen bzw. zum transportieren.
-nachdem die alte Wohnung leer war kam Fabian weiterhin zur Freundin,Niklas in die Maxi-Cosi inkl.Spielzeug (so das er Notfalls am Boden spielen konnte;aber eben immer in einen zu beobachteten Nachbarraum )so konnten mein Mann und ich die Räume saugen,rauswischen,mit dem Teppichreiniger über den Teppich drüber bzw.weiseln.

Da hätt ich nie die Zeit gehabt mich mit einer Freundin zum Kaffeeklatsch zu treffen!

Ciao Steffi

P.S.:Ich persönlich kann nichts gegen Ralph sagen den seine Antworten waren bisher immer ehrlich und korrekt (auch wenn´s mal einen nicht paßt!)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Prust...

Antwort von Frosch am 28.11.2004, 19:35 Uhr

Hallo,

mein Mann kann gerade mal eine Glühbirne einschrauben *g*

Nee, im Ernst, sei FROH, daß er so viel macht, es ist SAUteuer, sich nur Fachpersonal kommen zu lassen, sieh das mal von diesem Standpunkt... Denn normalerweise machen diese Fachleute es nicht so, wie man will (Schwarzarbeiter *grusl*) - da haben wir schon schlechte Erfahrungen gemacht...

Versuch ein bißchen tolerant zu sein, so was ist ja auch Knochenarbeit.
Dein Job ist halt im Moment Kind (ich sehe auch den ganzen Tag nichts anderes!!), und Dein Mann baut Euch das Nest ;-)

Dein Mann wird Dich sicher unterstützen, wenn er wieder Land sieht.
LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also

Antwort von -Ramona am 28.11.2004, 19:39 Uhr

ich kann an Ralphs Posting nix schlimmes feststellen. Kann sein das du tatsächlich ein bißl übereagierst? Denn es kommt immer drauf an wie man was liest.

Lg. Ramona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Finde Ralphs Posting auch ok.m.T.

Antwort von Michi mit Luise am 28.11.2004, 21:02 Uhr

Denke auch, daß Du überreagierst.

Ach ja, und ich kenne Deine Lage, habe selber auf mein Kind aufpassen müssen, während mein Mann sich seinen ganzen Urlaub lang aufs Haus konzentriert hat! Habe ihn 4 Wochen lang von morgens 7.00 bis abends 22.00 nicht gesehen, incl. WoEnde. Da muß man halt mal kompromisse eingehen. Und wenn dann jemand rumzickt, bleibt halt die Arbeit liegen. Oder werkelst Du so schnell wie er?
Naja, ich werte Deinen verbalen Ausrutscher auch als hormonbedingt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ralph,Du bist das Letzte und an alle anderen

Antwort von Schokoladenkuchen am 28.11.2004, 21:36 Uhr

Ich kann an Ralph´s Posting nichts Schlimmes erkennen. Er hat Dir nu den Spiegel vorgehalten. Nun gut, Du fühlst Dich angegriffen, ist ja auch Dein persönliches Recht. Allerdings scheinst Du ja auch keine Feine zu sein, wie man an Deiner Überschrift erkennen kann. So etwas schickt sich nämlich auch nicht.

Schönen Abend noch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ralph,Du bist das Letzte und an alle anderen

Antwort von max am 28.11.2004, 22:23 Uhr

ich finde auch dass du ziemlich überzogen reagierst! Das hier ist ein öffentliches Forum und wenn man hier postet muss man auch damit rechnen, dass man Antworten bekommt, die einem nicht passen.
Und ich finde es toll, dass es hier einige (wenige) Männer gibt, die das ganze aus Männersicht beurteilen.

Und in eurem Fall ist es doch so: wenn dein Mann auf eure Tochter aufpasst und du renovieren willst, wird alles länger dauern und er will so schnell wie möglich fertig werden. Lösung wäre, dass ihr gemeinsam arbeitet aber das scheitert an fehlender Betreuung (und Willem deinerseits, siehe Laufstall).

Und sei mal ehrlich: würdet ihr bis Weihnachten nicht fertig werden, würdest du rumzicken weil es dir zu langsam geht.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

*lachmichwech*

Antwort von famisa am 28.11.2004, 22:45 Uhr

liebe - liebe katja!!!

heb dir bitte diese beiden threads auf und lies sie in ein bis zwei jahren wieder!!! oder wenn ihr es euch in der neuen wohnung gemütlich gemacht habt!!

ich kann dich gut verstehen - ich komm mir auch oft vor wie der heimliche frontman eher frontwoman in diesem fall - haushalt, job, sohn etc. aber am ende eines langen tages sehe ich, was mein mann alles leistet.

mach doch einfach: nimm lea mit und bau mal ein ikea teil zusammen - auch wenn dein mann dabei ist - ihr werdet die schrauben suchen, die sie versteckt hat, weils so lustig ist...

ausmalen - mit kind??? willst du den eimer farbtopf an der wand oder überall sonst nur nicht auf der wand!

nimm die kleine mit zum frühstück, beiß in den sauren apfel und denk dir: mein teil ist kind schaun, sein teil ist haus baun (..reimt sich grad so schön!)

ich weiß du bist sauer, ich war in der gleichen situation als fabi mal fünf, sechs monate alt war...auch später immer wieder...aber es geht vorbei!!

es ist eben ein kompromiss - und ralph kann ich auch verstehen - ich denk mein mann damals dachte genauso...obwohl ich voll überzeugt war, das ICH im recht bin :-)))))))))))

lg mi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Finde ich etwas unfair ...

Antwort von bisu am 28.11.2004, 22:53 Uhr

Ich meine auch, dass Ralph recht hat, er redet wenigstens Klartext und das ist o.k. Aber bitte fühle Dich jetzt nicht angegriffen, ich kann es ja irgendwo verstehen, ich war auch 2x schwanger und musste meinen Großen mit zum Arzt schleppen usw. Gucken denn nicht die Arzthelferinnen nach Deinem Kind? Bei uns ist das so und das klappt ganz gut, wenn Deine Tochter zuviel weint, kann ja eine Arzthelferin das Kind auf den Arm nehmen und neben dem "schönen" Stuhl stehen. Beim Wäscheaufhängen usw. muss ich meinen Kleinen auch mit in den Keller nehmen (oder lasse ihn einfach oben, dann steht er halt am Treppengitter und ruft oder heult auch schonmal - aber dadurch geht´s dann auch oft viel schneller ;-) - oder es wird ihm zu langweilig und er sucht sich ein Spielzeug, das klingt hart und ich weiß, das man beim ersten Kind sehr empfindlich auf gute Ratschläge reagiert, aber spätestens beim zweiten Kind macht man es so, weil es einfach nicht anders geht. Und es schadet ihnen nicht. Im Gegenteil, wenn Du sie schon jetzt mal "alleine machen lässt", wird sie vielleicht nicht so eifersüchtig sein, wenn das Baby da ist. - Ich kann gut verstehen, dass Dein Mann nicht auf die Kleine aufpassen möchte, wenn Du frühstücken gehst, er hat doch wirklich wichtigeres zu tun, bis Weihnachten ist es doch nicht mehr lang. Gibt´s in dem Lokal keine Kinderspielecke? Ich kenne jetzt nicht Deine Situation, aber hat das Kind keine Oma oder sonst jemanden, der mal aufpassen könnte, oder macht sie keinen Mittagsschlaf mehr? Sonst könntest Du doch das Babyphon mitnehmen, und in der Zeit Deinem Mann zur Hand gehen. Ohne besserwisserisch darstehen zu wollen, möchte ich nur noch anmerken, dass Schwangere nicht unbedingt renovieren sollten, weil das Allergien beim ungeborenen Kind fördern kann. Deshalb sind Streicharbeiten usw. eigentlich tabu und sonstige schwerere Arbeiten sind ja auch nicht gerade das Richtige. - Sei ein wenig geduldiger, sei froh, dass Du nicht mithelfen musst und genieße die Zeit mit nur einem Kind, die ist nämlich wesentlich stressfreier als mit zwei Kindern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:hey katja, reiß' dich mal am schlüpfer, ja!!>:o(

Antwort von sterntaler am 28.11.2004, 23:20 Uhr

moin katja,

nun halt mal bitte den ball etwas flacher was deine äußerungen über ralph betrifft, ok??! >:o(
nur weil er dir seine sichtweise (als mann!!)schildert und vielleicht sogar mitten ins schwarze getroffen hat und du dein fehlverhalten eventuell auch durch seine zeilen endlich bemerkt hast, muß man nicht anmaßend im ton werden, wie DU es ihm gegenüber gerade geworden bist!!

meine güte, du kannst dich doch von schreiben, wenn dir dein mann die bude nach deinem gutso(?) noch bis zu weihnachten renoviert hat, oder etwa nicht?? *fasssungsloskopfschüttel*

die idee eines laufstalles kann ich dir nur wärmstens empfehlen. somit hast du evtentuell sogar allen etwas gutes getan! ;o))
tja wie heißt es doch gleich nochmal so schön,....mutterwerden fällt nicht schwer, muttersein (!) dagegen schwer!! ;o))

in diesem sinne,...sei mal in jeglicher hinsicht etwas kreativer, dann geht es dir und deinen mitmenschen auch sichtlich besser!!

jetzt kannst du wieder galle spucken, ;o) aber dennoch wünsche ich dir und deiner familie alles gute

MfG
sterntaler

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Kathrin

Antwort von Ralph am 29.11.2004, 10:35 Uhr

Hallo Kathrin,

normalerweise würde ich Dir recht geben, daß man einem anderen Menschen nicht schreibt, daß/wenn die Hormone mit ihm durchgehen. *gg*

Aber: Katja schrieb, daß sie schwanger sei, und ich habe in der Schule, als auch im Geburtsvorbereitungskus (jaja, da war ich schon damals mit dabei), als auch durch Lektüre diverser einschlägiger Artikelchen gelernt, daß schwangere Frauen nicht schwerwiegende Hormonumstellungen haben und so manche gar merkwürdige Anwandlungen hat, insbesondere im emotionalen Bereich.
Da kann durch "Schwangeren-Gezicke" eine Partnerschaft schon auf eine harte Probe gestellt werden, insbesondere, wenn der Mann nicht inder Lage ist, daß richtig einzutüten. :-)
Ich schrieb auch, das Katja dafür nicht so sehr viel könnte.

Oder habe ich damals alles so falsch verstanden?? :o)

Viele Grüße
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Da ist natürlich ein nicht zuviel im Text! :-) o.T.

Antwort von Ralph am 29.11.2004, 10:37 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

also moment mal!!!

Antwort von marit am 29.11.2004, 13:07 Uhr

Hallo Katja,

ehrlich gesagt war ich eben etwas erschrocken, als ich Postings zu deinem Problem gelesen habe à la "du als Frau hast dich darum allein zu kümmern". Das ist völliger Blödsinn und so wollte ich mich nicht verstanden wissen. Ich finde NICHT, daß Männer fürs renovieren und Frauen für die Kinder zuständig sind!!! Ich finde auch NICHT, daß man sich als Frau auf 3 Jahre zuhause einstellen muß, während das die Männer nix angeht. Ich denke nur, daß ihr EUCH das in eurer Situation so aufgeteilt habt. Wenn du genauso geschickt bist, was das Renovieren angeht, wenn du genauso weißt, was zu tun ist, dann gibts natürlich keinen Grund, sich nicht abzuwechseln. Mit dem Kind UND mit der Renovierung. Nur hattest du eigentlich davon gesprochen, daß du ihm gern "helfen und mitmachen" möchtest. Darunter habe ich eher so Handlangerdienste verstanden, die dann natürlich dich Frage nach der Betreuung von Lea aufwerfen.
Möglich wäre ja z.B. auch eine Freunin, die unten auf sie aufpaßt,während du oben werkelst - so wärst du in Rufweite, wenn mal was passiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.