Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von saulute am 15.01.2006, 0:56 Uhr

Mein letztes Wort zur Spielzeug Diskussion.

Meine Reaktion war deswegen so heftig, weil plötzlich so viele Frauen hier beschrieben haben, was sie für eine ausführliche Sammlung von verchiedenen dildos und anderen Gerätschaften zu Hause besitzen, dass mir willkürlich ein Gedanke in de Kopf kam, das da wirklich nichts mehr ohne Sexspielzeug geht.

Ich persönlich finde es arm und traurig, wenn der Körper des Partners nicht mehr ausreicht, genauso, wie es arm und traurig finde, wenn Kinder keine Fantasie mehr zum Spielen haben, weil sie zu viile Fernseher gucken oder zu viel am Computer spielen und immer mehr Spielzeug brauchen.

Was würdet ihr machen, wenn ihr dieses Spielzeug nicht bekommen könntet, würde sich an eurer Beziehung dann was verändern?

Übrigens kann ich verstehen, wenn eine Frau einen Vibrator besitzt, weil sie sich befriedigen möchte, wäre ich aber ein Mann, würde ich mir als Versager vorkommen, wenn meiner Frau den Vibrator vor meinen augen benutzen und kommen würde.

 
18 Antworten:

Re: Mein letztes Wort zur Spielzeug Diskussion.

Antwort von radischen am 15.01.2006, 1:00 Uhr

ja genau jedem das seine!

(und mir das meine*gg*)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo SAUlute

Antwort von bebea am 15.01.2006, 1:16 Uhr

Gott sei Dank sind Männer anders drauf, als du!

Ich selber benutze kein Sexspielzeug, aber habe es mal ausprobiert.
Na und?
Wir haben nach Anregungen gesucht, da mein Sexanhieb nach den SS-en nachgelassen hat.

Uns hat es nichts gebracht, aber eine Erfahrung sind wir trotzdem reicher.

Und da wir so ehrlich zueinander sind, klappt es fast jedesmal mit dem "O" (bei uns beiden, sogar gleichzeitig).

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von bebea am 15.01.2006, 1:42 Uhr

Ich habe mir grad dein Bild angeschaut.
Du bist hübsch!
Du hast etwas mit Russen gemeinsam.
Versteh mich grad nicht falsch!!!!
Russinen sind sehr hübsch und oft bekannte Models!

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von saulute am 15.01.2006, 1:54 Uhr

Ja, ich werde oft für eine Russin gehalten, besonders jetzt im Winter, wo ich meinen Kaninnchenpelzmantel trage. Aber Russen sind auch Menschen. Übrogens habe ich meine Gesichtszüge nicht von Russen, sondern von meiner halbmongolischen Oma, die leidergottes jetzt tot ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nachtrag

Antwort von bebea am 15.01.2006, 2:16 Uhr

Trotzdem bist du hübsch.
Ich bin übrigens gebürtige Polin.

Und zu dem Thema Sexspielzeuge:
Ich benutze auch keine, weil ich nichts davon halte. Ich habe es trotzdem ausprobiert - einfach so, modemäßig.
Es ist nix für mich.

Aber ich verurteile die Leute dafür nicht, die es trotzdem benutzen.

´Sollen sie doch.

Mir reicht mein Mann!
Er ist mein Sexspielzeug!

So

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

An Saulute!

Antwort von Frosch am 15.01.2006, 8:39 Uhr

Hallo!

Wie stehst Du dann zum Thema "Selbstbefriedigung"? Das ist ja auch eine Art "Fremdgehen", und wenige stellen sich dabei den Partner vor sondern die wildesten Sachen. Ist das auch "verwerflich"? ;-)

Würde mich interessieren!

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@an frosch

Antwort von vallie am 15.01.2006, 9:26 Uhr

das sind doch zwei verschiedene paar stiefel, was hat denn das eine mit dem anderen zu tun ????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @an frosch

Antwort von Frosch am 15.01.2006, 9:40 Uhr

"nichts geht mehr, ohne Sexspielzeug, es geht nur um Selbstbefriedigung, Mädels wie wäre es dann mit Swingerclub"

--> Selbstbefriedigung ist Selbstbefriedigung... ;-)

Darauf spiele ich an... WEIL es mit Sexspielzeug eben nicht "Selbstbefriedigung" ist, wenn der Partner dabei eine aktive/passive Rolle spielt.

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @an frosch

Antwort von vallie am 15.01.2006, 9:49 Uhr

ich möchte jetzt nicht für saulute sprechen, aber ich denke, sie meint den egoismus, die eigene befriedigung zu erreichen...kann aber sein, daß ich mich da vergaloppiert habe, bin schon ganz wuschelig im kopp....;-))))))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein letztes Wort zur Spielzeug Diskussion.

Antwort von wassermann63 am 15.01.2006, 10:00 Uhr

HAllole saulute,

gestern habe ich mal so aus Neugier hier ins Forum geschaut, weil in einem anderen Forum ein Hinweis auf dein posting geschrieben stand.

Jetzt mein Kommentar zum Thema: ich glaube, deine so negative Haltung rührt unter anderem auch daher, dass du die Frau in einer unterwürfigen Rolle siehst, wenn sie - nennen wir's - extravaganten Wünschen des Partners nachkommt.

Wenn diese Wünsche nach z.B. Verwendung von Spielzeug oder Lack-Klamotten o.ä. nur von einer Seite kommen und zwar GEGEN den INTIMEN WILLEN des Partners (der's dann aber trotzdem macht, der Liebe willen oder des lieben Friedens willen oder aus mangelnder Selbstsicherheit), dann ist besagter Partner tatsächlich in eine unterwürfige Rolle gedrängt worden. Und das ist natürlich nie o.k.

Wenn aber beide auf Spielzeug, erotische Klamotten & Co. stehen, dann finde ich es in keinster Weise kritikwürdig. Im Gegenteil. Wenn beide Teile den Mut haben, diese Wünsche auszusprechen (iss nämlich garnicht soo einfach ;-), dann finde ich das vollkommen o.k. und mit Sicherheit bereichernd für beide Partner.

Ich persönlich stehe nicht so auf Spielzoich, dafür schätze ich schöne Dessous. Und wenn irgendwann mal zu viel Routine in unser Liebesleben eintreten sollte, dann werde ich versuchen, meine Sonderwünsche mittels Körpersprache rüberzubringen (zum direkten Reden und die Dinge Beim richtigen Namen nennen bin ich zu schüchtern ;-)). Aber ich könnte mir durchaus vorstellen, ganz besondere Dessous anzuziehen oder auch garnicht ;-)), z.B. Oder meinen Mann zur Untätigkeit "verbrummen", während dem ich mich um sein "Wohlbefinden kümmere" oder so. Auf Dildos & Co. stehe ich nicht, die sind mir zu kalt ..

LG
Jacky

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das Thema scheint Dich ja mächtig zu interessieren! Lass es doch einfach gut sein! LG

Antwort von Tamee&Jana am 15.01.2006, 12:26 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Egoismus?!?!

Antwort von Frosch am 15.01.2006, 12:40 Uhr

Hallo!

Naja, zum Sexspielzeug benutzen gehören dann doch zwei! Und es kann aufregend sein, dabei den passiven Part zu spielen, während der andere aktiv ist...

Also, wenn das in Egoismus ausartet und einer gelangweilt das Sexspielzeug betätigt *G* während der andere in höheren Sphären schwebt - dann ist doch irgendwas im Argen.

Allmählich bin ich auch etwas verwirrt :-)

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An Frosch

Antwort von saulute am 15.01.2006, 13:40 Uhr

Mir ging es bei dem Sexspielzeug nicht ums Fremdgehen, sondern darum, dass in unserer Zeit schon alles austauschbar ist, sogar der menschliche Körper.
Selbstbefriedigung finde ich in Ordnung (habe früher oft praktiziert)und es ist für mich in keinster Weise Fremdgehen. Jeder kann mit seinem Körper machen, was er will.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Thema scheint Dich ja mächtig zu interessieren! Lass es doch einfach gut sein! LG

Antwort von saulute am 15.01.2006, 13:43 Uhr

Mich interessieren grundsätzlich alle Themen. Dich nicht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ saulute

Antwort von RamonaD am 15.01.2006, 14:10 Uhr

Hallo Saulute,
Aber der Gebrauch von Sexspielzeug kann doch niemals den Körper meines Partners ersetzten!!!!
Und nur weil man eine große Sammlung an verschiedenen Sexspielzeugen hat, heißt das doch nicht das sie bei jedem Geschlechtsverkehr auch zum Einsatz kommen. Es heißt auch nicht, dass man mit dem Körper des Partners unzufrieden oder schlecht befriedigt ist. Es heißt doch lediglich, dass man sich immer mal wieder im Bett ein wenig Abwechslung gönnt.
Und du hast recht, wenn nur einer in der Beziehung auf Spielzeug steht, dann ist es nicht o.k. es zu benutzen, aber wenn beide gleichermaßen ihren Spaß daran haben.....
Es hat bei uns z.B. sehr lange gedauert, bis wir bereit waren uns gegenseitig unsere intimsen Phantasien und Wünsche zu erzählen und wir waren beide sehr verblüfft darüber als wir feststellten, dass diese Wünsche und Phantasien sehr ähnlich waren.
Wir haben uns hingesetzt und unsere Wünsche und Phantasien aufgeschrieben. Beide zur gleichen Zeit und haben dann hinterher die Zettel getauscht und es war Wahnsinn wie viele Übereinstimmungen zu finden waren.
Und eine der Übereinstimmungen war z.B. das wir immer mal wieder Sexspielzeug in unser Liebesspiel mit einbauen möchten.
Warum sollen wir darauf dann verzichten?

Und wie sagte mein Mann so schön zu mir:
das wichtigste im Bett für mich ist wenn ich Dich befriedigen kann. Das ist die größte Befriedigung für mich!
Mir geht es anders herum genauso und so kann gar keiner zu kurz bei uns kommen, denn wir sind beide immer darum bemüht es für den anderen so schön wie möglich zu gestallten.
Und natürlich würde sich unser Sexleben verändern, wenn wir plötzlich kein Sexspielzeug mehr hätten, aber es heißt nicht, dass wir nicht ohne leben könnten oder wollten.
Es geht sehr gut sehr oft ohne, aber zwischendurch ist es auch schön und dann ist es auch über Wochen immer wieder schön, bis dann wieder der Zeitpunkt kommt wo wir beide eher das Verlangen nach Körper pur und nix anderen haben. Und auch das kann dann über Wochen gehen.
Ich verstehe wirklich nicht wo du ein Problem damit hast das es Menschen gibt, die ihr Sexspielzeug einfach genießen.
Liebe Grüße
Ramona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Interesse, indem Du Dich ständig negativ äusserst? LG

Antwort von Tamee&Jana am 15.01.2006, 15:06 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Interesse, indem Du Dich ständig negativ äusserst? LG

Antwort von saulute am 15.01.2006, 15:40 Uhr

krieg ist auch Thema, dass mich interessiert und ich mich darüber negativ äussere. wo is die Logik? wenn mich etwas interessiert, darf ich mich nicht negativ äussern? Überleg nochmal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Aber man muss auch mal wieder aufhören können zu diskutieren. LG

Antwort von Ramona&Pascal am 15.01.2006, 18:15 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.