Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von katja2003 am 30.04.2004, 7:47 Uhr

Hilfe..bitte

guten morgen ihr lieben,


mein Mann und ich hatten gestern abend mal wieder eine Auseinandersetzung,seit dem unsere Tochter (7Monate) auf der Welt ist,ist es nicht mehr so wie vorher.

Der Ton ist so rauh geworden,man ist gestreßt,genervt,mein Mann gibt mir das Gefühl nicht gut genug für seine Tochter zu sein.Er meint daß sei Quatsch,ich sehe das aber so.

Ich fühle mich auch behandelt wie ein kleines dummes Kind von ihm.

Ich sagte gestern,daß ich so nicht mehr weiter machen kann,daß ich damit ein serh großes Problem habe,vor allem mit diesem bösen Ton.Und dann sagte ich auch,daß ich nicht alle 2-3 Tage Sex mit ihm will (siehe Posting weiter unten).

Mein M.kümert sich jeden Abend um unsere Kleine ja,das tut er.Er entlastet mich damit.Aber seine o.g.Fehler belasten mich sehr.

Und als ich das mal alles sagte ging es mir plötzlich besser.

Wir sind seit fast 9 Monaten verheiratet.

Aber: Was wäre wenns auseinanderginge?

Ich bin darin total unerfahren.

Ehevertrag haben wir nicht.

Wir haben ein Sparbuch,Geld von uns beiden und seinen Verdienst.Ich hab Bausparvertrag und Lebensversicherung.

So,wo müßte ich hingehen?
Wer bezahlt mein Wohnung.Das Sozi kommt aufgrund des abgebrochenen Verhältnis´sses zu meinen Eltern nicht in Frage.Denn die würden dann zur Kasse gebeten werden habe ich gehört.Oder man müßte das Geld später ans Sozi zurückzaheln.Also Sozi fällt weg.

Was kostet eigentlich eine Scheidung?Gibts einen Pauschalbetrag?

Sorry,ich weiß es echt nicht.

Habe schon öfter gedacht,daß es falsch war ihn zu heiraten.

Hab heute nacht kaum geschlafen.

Bitte helft mir ich brauche Eure Hilfe.

Er hat mir übrigens seine EC-Karte weggnommen.Bin ich denn überhaupt noch seine Frau?Das ist so deprimierend.

Traurige Grüße
Katja mit lea

 
9 Antworten:

Re: Hilfe..bitte

Antwort von nemo80 am 30.04.2004, 8:59 Uhr

Also die EC Karte würde ich mir bestimmt nicht wegnehme lassen. Was soll so ein Theater. Wie alt seit ihr denn wenn ich mal fragen darf?

Also ich würde meine Sachen und das Kind packen und erstmal zu einer Freundin gehen so das er wenn er von der Arbeit kommt ihr weg seit. Du must dich nicht verarschen lassen von einem Mann.

EC KArte abnehmen wo gibt es denn so was?

Liebe Grüsse und viel Kraft

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe..bitte

Antwort von katja2003 am 30.04.2004, 9:12 Uhr

hallo nemo,´

ja,wir sind 28 und 32 Jahre.

ér verdient die kohle und es ist seine karte und SEINE tochter!

katja2003

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe..bitte

Antwort von nemo80 am 30.04.2004, 9:17 Uhr

HAllo.

Also dem würde ich schon zeigen was seins ist und was nicht. Also an deiner Stelle sachen packen und weg das kann ja wohl nicht sein. Es ist immernoch EURE Tochter und wenn ihr euch ein Kind gewünscht habt dann ist es normal das der MAnn das GEld nach HAuse bringt und die Frau den HAushalt macht. BEi uns ist es auch nicht anders mein MAnn geht arbeiten uns ich mache die Wohnung und kümmer mich um unseren 2 Jährigen Sohn uns planen das zweite Kind zusammen. ICh mus nie rechenschaft ablegen wenn ich UNSER Geld ausgebe weil er weis ich kaufe nur das was wir brauchen wo ist also das Problem? Wie gesagt geh zu einer Freundin bis er merkt das er euch doch noch braucht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe..bitte

Antwort von katja2003 am 30.04.2004, 9:23 Uhr

es geht nicht darum,daß er kontrollieren will wofür ich das geld ausgebe.im zuge des streits hat er so gehandelt.

Sein Schnauzton bereitet mir Probleme und auch daß ich das Gefühl daß er mir abspricht eine gute Mutter zu sein.Das finde ich die größte Frechheit überhaupt.

Aber das er mir die EC Karte weggenommen hat finde ich auch schon blöd und auch deprimierend.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe..bitte

Antwort von zadya am 30.04.2004, 9:25 Uhr

Hallo Katja,

frage wegen Sozi - Geld etc. bei den Alleinerziehenden nach (ich meine das Forum hier)
Die kennen sich aus!
Es tut mir wirklich, wirklich leid! Ich hatte nicht gedacht gehabt, daß es wirklich sooo schlimm bie Dir ist. Da scheint ja mehr im Argen zu sein als Sex - das hatte ich nämlich bei deinem ersten Posting gedacht gehabt. Wenn´s um Sex geht, scheinen die Männer oft ein bißchen was von Bekloppten zu haben.
Daß er Dir die EC-Karte genommen hat ist ja auch hammerhart, aber offenbar weiß er nicht, daß Du trotzdem ans Geld rankommst.
Wenn Du ihn ernsthaft jetzt verlassen willst, würde ich an Deiner Stelle noch Geld vom Konto holen - bitte jetzt keinen Aufschrei! Später würde es eh angerechnet werden - meines Wissens - und Du brauchst für die erste Zeit auf jeden Fall Geld.
Wenn Du keinen Ort zum Unterschlüpfen hast, geh in ein Frauenhaus!

LG, Etain

PS: Wenn Du Dich bei mir ausheulen willst, mail mir ruhig: zadyade@yahoo.de

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe..bitte

Antwort von nemo80 am 30.04.2004, 9:27 Uhr

Dann geh zu einer Fruendin und zeig ihm das er mit dir nicht alles machen kann was er will. Wenn Du jetzt nichts unternimmst dann wird er immer so weiter machen und das willst du ja wohl nicht setzt ihm eine Frist und wenn er sich bis dahin nicht endschuldigt hat und verspricht sich zu ändern dann reichst du die Scheidung ein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe..bitte

Antwort von zadya am 30.04.2004, 9:27 Uhr

PS: Was ich noch sagen wollte: Es ist nicht seine Tochter od. sein Geld!
Wenn ihr nix besonderes vereinbart habt, gehört Dir die Hälfte von ALLEM, was ihr in der Ehe angeschaft habt.
(Zugewinngemeinschaft)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe..bitte

Antwort von Elisabeth mit Fumi & Temi am 30.04.2004, 9:29 Uhr

Hallo Katja,

Du kannst sehr wohl zum Sozi gehen. Wenn Du ein Kind hast, werden Deine Eltern nicht mehr herangezogen (wie alt bis Du eigentlich? Ab einem gewissen Alter nämlich so oder so nicht mehr). Und zurückzahlen mußt Du auch nichts, solange Du Dein Kind versorgst.

Außerdem steht Dir natürlich Trennungsunterhalt von Deinem Mann zu. Wenn er Dir die EC-Karte weggenommen hat, mußt Du den wahrscheinlich einklagen. Unterhalt für das Kind muß er auch zahlen.

Du hast verschiedene Möglichkeiten jetzt:
1. Du suchst Dir eine/n gute/n AnwaltIn und läßt Dich dort beraten. Sage gleich bei der Terminvereinbarung, daß Du Prozeßkostenhilfe beantragen mußt. Das macht dann der Anwalt für Dich und die Chose kostet Dich nichts.
2. Du gehst zum Sozialamt und läßt Dich dort beraten. Die stellen Dir auch einen Beratungsschein aus, mit dem ein Anwalt Dich kostenlos berät, oder vermitteln sogar Anwälte.
3. Du gehst zu einem der großen Sozialverbände (Caritas, AWO, Pro Familia oder ähnliches). Die können Dich ebenfalls beraten und Dir geeignete Ansprechpartner nennen.

Wenn Du Dich sehr unsicher fühlst, und so kommst Du rüber, würde ich zu Lösung 3 raten. Dort ist die Beratung unabhängig und man hat eine fast 100%ige Chance, an jemand kompetenten und trotzdem freundlichen zu geraten. Sozialamtsmitarbeiter und Anwälte haben manchmal eine leichte Tendenz zur Unfreundlichkeit. Außerdem hat man da die komplette Beratung "aus einer Hand", und die Berater dort begleiten einen notfalls auch bei Behördengängen.

Wenn Du allerdings Deiner Ehe noch eine klitzkleine Chance einräumst, würde ich es mal mit einer Eheberatung versuchen. Auch die wird kostenlos von den Sozialverbänden angeboten. Zu den ersten Terminen kannst Du auch alleine hingehen, falls Dein Mann (wie die meisten Männer) sich dagegen sträubt.

Alles Gute,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe..bitte

Antwort von SaMiTa am 02.05.2004, 18:37 Uhr

Hallo Katja!!!

Habe eben Deine Mails gelesen und bin schockiert!
Dacht schon ich hätte Probleme mit meiner besseren Hälfte aber Dein Mann schießt den Vogel ab.
Ich kann Dir nur sagen, das ich schon ein paarmal vor der Entscheidung stand ihn zu verlassen, aber es wegen unserer Tochter (5Monate) oder vielleicht doch eher weil ich zu Feige war bisher nicht gemacht habe!
Wir sind nun ca 3 Jahre zusammen und davon nun 10 Monate verheiratet. Ich habe damal alles für ihn aufgegeben (Familie,Freunde,Arbeit) und bin zu ihm gezogen. Ich habe es nie bereut denn unsere Liebe war einfach wunderbar! Aber seit der Schwangerschaft hat sich alles verändert! Und jetzt wo unsere Süße endlich da ist, ist es nur noch Horror. Er liebt die Kleine über alles,aber unsere Liebe ist wohl irgendwo auf der Strecke geblieben??? Ich fühle mich nur noch wie ein Knecht!
Schließlich bringt ER ja das Geld nach Hause und ich kümmere mich nur um die Kleine und mach den Haushalt!
Jedenfalls wünsche ich Dir viel Kraft,denn die scheinst Du zu brauchen!
Du kannst mich gerne anmailen und dann können wir uns gegenseitig trösten!

Alles,alles Gute
Tanja mit Sarah

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.