Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von pancake am 08.03.2006, 23:02 Uhr

Erst geheiratet und schon Zweifel

Hallo!
Ich wende mich an euch, weil ich darüber nicht mit meinen Freunden reden kann. Mein Mann und ich haben erst letzten Mai geheiratet und schon jetzt überkommen mich manchmal Zweifel. Er war 5 Jahre an der Uni in England und wir sahen uns selten. Als er zurück kam, wurde ich sofort schwanger, wir heirateten und bekamen ein Kind. Mein Mann muss jetzt noch weiter hier an die Uni und hat ne Menge Arbeit. Er ist gestresst und oft schlechter Laune. Mit dem Baby ist er aber super lieb und kümmert sich auch ganz lieb um uns. Auch mit mir ist er eigentlich ganz lieb, nur eben alles ganz platonisch. So als würden wir in einer WG leben. Er macht sein Leben, geht zur Arbeit, zur Uni, zum Fussball, arbeitet am Computer oder schaut fern. Ich kümmere mich um das Baby, gehe mit Freundinnen, die auch Kinder haben, zum Pekipkurs, spazieren, einkaufen. Wir machen fast nichts mehr gemeinsam. Er hat nie Zeit. Wir reden nur beim Essen miteinander. Unser Sexleben hat den Nullpunkt erreicht. Vielleicht passiert es einmal im Monat. Wenn ich ihn darauf anspreche, meint er nur, dass er müde und fertig ist, dass das aber nichts mit uns zu tun hätte. Ich bin aber so unglücklich. Was stimmt da nicht? Hat das mit der Geburt des Kindes zu tun? (Obwohl auch vor und während der Schwangerschaft lief schon nicht viel im Bett.) Hat es mit dem Stress von meinem Mann zu tun? Oder lieben wir uns nicht mehr richtig? Was kann ich tun, um unsere Beziehung wieder zu beleben? Urlaub habe ich schon probiert. Da haben wir gut entspannt und gute Gespräche geführt, aber kein Sex. Was ist los mit uns? Wem geht es ähnlich?

 
3 Antworten:

Re: Erst geheiratet und schon Zweifel

Antwort von Sylwia und Kinder am 08.03.2006, 23:35 Uhr

Hallo,ich denke ihr solltet mal mehr miteinander reden,über euch und nicht nur das alltägliche.ihr lebt neben einander her,er kümmert sich um seine sachen und du um deine.ihr solltet euch hinsetzen und mal ernst über euer partnerschaft nachdenken und reden,ob ihr überhaupt noch etwas für einander empfindet,oder ob ihr das nur für euer baby tut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erst geheiratet und schon Zweifel

Antwort von Pancake am 09.03.2006, 13:30 Uhr

Danke für deinen Rat. Ich habe den auch gestern noch umgesetzt und wir haben lange geredet. Wir haben im Moment einfach so viel zu tun, dass keine Zeit für uns bleibt. Irgendwie sind wir nie zur gleichen Zeit entspannt. Wenn er Zeit hat, bin ich mit unserem Kleinen beschäftigt und, wenn ich Zeit habe, muss er arbeiten. Er ist sich sicher, dass wir uns noch lieben und meint ich würde übertreiben. Das wäre jetzt absolut normal bei unserem Stress. Es ist ja auch alles neu und viel: das Kind, mein Mann mit der vielen Arbeit hier bei mir, wir haben einen gelähmten Hund, der auch sehr viel versorgt werden muss... Vielleicht verlange ich wirklich zu viel. Ich liebe ihn wirklich, man kann sich keinen besseren Mann vorstellen, ich hoffe wir kommen bald aus dieser Flaute raus. Allerdings werde ich etwas dafür tun müssen, wenn ich nur wüsste was? Danke fürs zuhören!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erst geheiratet und schon Zweifel

Antwort von BrittaLea am 11.03.2006, 10:47 Uhr

Hallo, habe gerade Deinen Beitrag gelesen. Ich kann dazu nur eins sagen, wenn Dein Mann meint, dass Ihr Euch noch lieben würdet, bist nicht Du diejenige, die etwas tun muss. Hier ist Dein Mann genauso (oder sogar noch mehr) gefragt.
Wie ich dazu komme, so etwas zu sagen? Ganz einfach. Mir geht es genauso. Den letzten Sex hatten wir am 24.02.2004. Das war die Zeugung unserer Tochter. Seit dem schlafen wir getrennt. Geredet wird, wenn überhaupt noch, nur noch beim Essen. Wobei es selten zu gemeinsamen Mahlzeiten kommt, da sein Leben, seine Freunde, seine Gewohnheiten, usw. wichtiger sind als seine Familie. Wir funktionieren nur noch als Eltern, nicht als Paar und erst recht nicht als Familie. Auch mein Mann behauptet, dass alles wieder besser wird, erwartet aber, dass ich dafür sorge. Er macht nichts. Ich bin gerade dabei eine Wohnung für die Kleine und mich zu suchen. Zu einer Partnerschaft gehören zwei Leute. Da müssen beide dran arbeiten. Nicht nur einer.
Ich wünsche Dir alles Gute und hoffe, dass sich bei Euch alles wieder "einrenkt".

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.