Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sawme am 07.03.2006, 22:39 Uhr

Eifersüchtig und anstrengende Kollegin, Sorry lang

Hallo,
für mich stellt sich heute ein kleines Problem.
Ich bin eifersüchtig auf eine Kollegin meines Mannes.
Mir ist klar das er und sie nichts miteinander haben, es hat nicht umsonst 4 Jahre gedauert bis wir ein "normales" Intimleben haben und nun unser erstes Baby erwarten.
Doch die Frau macht mich nervös.
Sie hat sich vor einigen Monaten von ihrem Partner getrennt, aber erst nachdem sie uns als Paar zusammen gesehen hatte.
Mein Mann und ich unternehmen sehr viel miteinander und können über alles reden, was in der heutigen Zeit selten ist.
Wir haben auch sehr hart für unsere Beziehung gearbeitet und er sagt und zeigt mir jeden Tag wie sehr er mich liebt und braucht.
Daher weiß ich auch nicht warum ich im Moment so eifersüchtig bin.
Im Moment sind die beiden zusammen von einem
Geschäftstermin in Köln auf dem Weg nach München zurück, ich bekomme irgendwie keine ruhe weil ich das Gefühl habe das ihr unser Glück nicht recht ist.
Ich weiß das das fölliger blödsinn ist, aber ich habe ihr von ersten Tag kein Vertrauen endgegen gebracht.
Mein Partner reißt sich den A... auf um uns ein schönes Leben zu ermöglcihen und ich versuche meine kleine Firma zum laufen zu bekommen.
Soweit wie möglich helfen wir uns gegenseitig , so das bei keinem das Gefühl endsteht mit einem Problem alleine zu sein.
Mir ist auch nicht bekannt das sie sich an meinen Mann ran machen würde, aber sie sind jeden Tag mindestens 8 Stunden zusammen und seit dem sie solo ist möchte sie jede Pause mit ihm verbringen.
Er versucht meistens dafür zu sorgen das noch andere Kollegen dabei sind, aber das klappt nicht immer.
Vor einigen Wochen bin ich mit den beiden aus Köln zurück gekommen und im Zug hatte er auch keine Lust mit Ihr zu sprechen, da er mich seit einer Woche nicht gesehen hatte und wissen wollte wie die Woche war.
Sie wollte aber unbedingt noch über die Arbeit reden, irgendwann hat er ihr klipp und klar gesagt das er sich heute nur noch mit mir unterhalten möchte.
Danach war ein langes Gesicht angesagt.
Ich glaube das sie etwas von ihm will, denn sie hatte für heute ein Ticket für die Bahn und er war mit dem Wagen da, doch sie wollte unbedingt mit ihm mitfahren.
In den letzten 3 Stunden hat er fast ununterbrochen mit mir telefoniert um nicht mit ihr zu sprechen.
Wie kann man dieser Frau plausibel machen das sie keine Chance hat und wie stelle ich meine unbegründete Eifersucht ab?
Danke schon mal im voraus.
Gruß
Steffi

 
7 Antworten:

Re: Eifersüchtig und anstrengende Kollegin, Sorry lang

Antwort von CoolMan am 07.03.2006, 22:43 Uhr

lies dir dein geschriebenes noch einmal durch und du wirst feststellen, dass die andere deinem mann null interessiert.

sie wird sich anihm die zähne ausbeißen und irgendwann aufgeben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @CoolMan

Antwort von sawme am 07.03.2006, 23:02 Uhr

Im Moment bin ich durch die Schwangerschaft sehr sensibel und bekomme manche Dinge nicht mehr richtig in den Kopf, sorry.
Doch irgendwie stöhrt diese Frau meinen Seelenfrieden, da ich auch keine Problemlose Schwangerschaft habe, bin froh wenn die kleine in 5 Wochen da ist.
Warum hängt sie sich denn so an meinen Mann, auch wenn er sie nicht beachtet?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

schnepfe

Antwort von simple am 08.03.2006, 4:09 Uhr

zerbrich dir nicht ihren kopf...
schau, dein mann gitb bereits deutliche signale aus, die sie aber nicht verstehen will. aber die einstellung deines mannes ist klar fuer dich: er will nichts mit ihr zu tun haben.
wie oder ob sie nun damit klarkommen kann, bleibt ihr ueberlassen.
und ueberlasse ruhig deinem mann die aufgabe, sich mit ihr auseinanderzusetzen; ich habe den eindruck, er kann sehr deutlich werden ohne ausfaellig zu sein (bravo!). und das sollte er in jeder situation sein: klar, deutlich und hart.
und wenn sie weiterhin eine solche belastung ist, was sich ja auch in der arbeitsleistung deines mannes widerspiegeln kann: besteht die moeglichkeit, dass er sie versetzen lassen kann? ist er angestellt oder vielleicht der boss? schaut mal, ob etwas in dieser richtung machbar ist.

ansonsten: besinne dich auf die letzte spanne der schwangerschaft und versuche, soviel wie moeglich ruhemomente auszunutzen. streich diese frau aus deinen gedanken.

ich wuensche dir viel kraft, ein gutes, gesundes ende der schwangerschaft und weiterhin viel verbundenheit mit deinem mann. er liebt dich.
chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eifersüchtig und anstrengende Kollegin, Sorry lang

Antwort von Frosch am 08.03.2006, 10:14 Uhr

Hallo!

Ich sehe es wie die anderen: Dein Mann zeigt dieser Frau bereits deutlich, daß er nichts von ihm will. Daß er 3 Stunden telefoniert, um nicht mit ihr reden zu müssen ;-)

Weißt Du, Männer törnt nichts mehr ab als eine Frau, die hinter ihnen herrennt! Dein Mann liebt nur Dich und setzt das sicher nicht wegen dieser Nuß aufs Spiel.

Wahrscheinlich braucht die Dame die Holzhammermethode, SEHR deutliche Worte oder Taten (ignorieren). Aber das muß Dein Mann machen.

Deine Hormone machen Dich sehr empfindlich, bewerte das nicht über. Ich finde es süß, daß Dein Mann 3 Stunden mit Dir quatscht, um sich nicht mit der Frau unterhalten zu müssen :-)

LG Antje

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Argh - "daß er nichts von IHR will" meinte ich

Antwort von Frosch am 08.03.2006, 10:15 Uhr

asdf

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eifersüchtig und anstrengende Kollegin, Sorry lang

Antwort von ds am 08.03.2006, 11:18 Uhr

Guten Morgen
Mach Dir keine Sorgen darueber und eifersuechtig musst Du auf so ne dumme Tusse gar nicht sein.
Dein Mann will nur Dich sonst wuerde er nicht das machen was er macht und seiner Kollegin nicht zeigen, dass sie ihn nervt.
Ausserdem wie assig ist denn das bitte sich an einen gluecklichen Mann ranzumachen der ausser seiner Frau keine andere will?
Das grenzt schon sehr an hirnlosigkeit fuer mich und zeigt, dass die Schl..... keinen Respekt vor ihm oder Dir hat.
So eine dumme Kuh!
Also echt ich kann solche Weiber - sorry ich meine nicht alle anderen Frauen im allgemeinem sondern nur die Assitanten, die es auf solche Sachen anlegen, obwohl sie wissen der Kollege oder Mann will nichts von ihnen und will nur seine Frau oder Freundin aber hauptsache gebaggert und angemacht.
Ich kenne Dein Problem mit der Kollegin auch.
Mein Mann hat auf der Arbeitsstelle auch eine die da arbeitet und ihn anmacht und meint, dass sie ihm erzaehlen muss wie ich doch wirklich bin und hat wunder was fuer Luegengeschichten ueber mich ueberall auf seinem Job rumerzaehlt bei jedem nur um mich schlecht zu machen und damit irgendwelche Leute ueber mich tuscheln, wenn irgendwann ein Empfang oder sowas ist.
Obwohl mich diese nicht kennt - weder persoenlich noch sonstwie aber hauptsache gestaenkert weil sie auf meinen Mann steht und was von ihm will und ich ihr im Weg bin.
Am Anfang war ich sauer ohne Ende und haette der am Liebsten wennn ich sie gesehen hab eine auf die Muetze gehauen aber mein Mann hat mir gesagt, dass die es gar nicht wert ist und die ist doch eh nur eifersuechtig weil ich mit ihm zusammen bin und nicht sie.
Ich musste mich erst mal beruhigen und jezt wenn ich sie sehe lache ich sie aus und mein Mann und ich lachen sie aus wenn wir zusammen wo sind und die macht dann jedes Mal ein langes und etwas saeuerliches Gesicht, weil sie genau weiss wir lachen ueber sie.
Ich hasse respektlose Frauen die ueber Leichen gehen nur um eine andere schlecht zu machen und vorallem wenn dann noch Luegengeschichten involviert sind so wie bei der Tusse die mich auf dem Kicker hat.
Geniess Deine letzten SSW noch und reg Dich nicht soviel ueber dieses hirnlose Wesen auf.
Dein Mann wird ihr schon zeigen wo der Hammer haengt und frueher oder spaeter muss sie es auch kapieren.
Alles Gute in den SS und mit dem Baby!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eifersüchtig und anstrengende Kollegin, Sorry lang

Antwort von tammy am 09.03.2006, 2:00 Uhr

hmmmm... schwierig... aber wie die anderen schon sagte... kannst du froh sein dass dein Mann so direkt sein kann...

Jedoch denke ich ist kein Gefühl unbegründet.. sie stört dich, verständlich. Wieso sie sich an deinen Mann reinschmeist??? vielleicht weil sie sieht wie toll er ist und möchte auch gern so einen haben??? vielleicht ist ihr durch eure beziehung damals bewußt geworde was sie sich wünscht... also so einen mann wie du und hat deswegen ihren freund damals verlassen???

Und solange sie stört, ist es ein störpunkt in eurer beziehung... denn es gibt dir keinen seelenfrieden wie du sagst und kannst die schwangerschaft wohl nicht so genießen wie du es dir wünschst... bitte rede mit deinem mann und sag ihm dass es dich stört auch wenn du weisst dass da nichts ist.. jedoch kann er da noch paar Dinge ändern... denn irgendwann wird es einfach für alle belastend... es gibt nun mal verbissene leute, die sowas über jahre durchziehen und sich jedes mal was neues einfallen um an die Person zu kommen *krank werden diese Leute, es wird zur Sucht* und das wird irgendwann auf die Nerven deiner Familie schlagen... und alles kaputt machen... soweit darf es nicht kommmen.... möchte dir aber keine panik machen.
Setzt euch doch mal zu dritt zusammen oder dein Mann soll mal nen Kaffee mit ihr trinken gehen und ihr mal ins Gesicht sagen, dass er merkt wie sie sich an ihn ranschmeißt und er es nicht möchte... es ihn stört und nervt und es deshalb ein Kollegenverhältnis werden wird. Das heißt... er nimmt sie nicht mehr mit, soll sie mit dem Zug fahren... und die Mittagspause wird nicht mehr allein mit ihr verbracht... Punkt und Aus. Wenn er ihr aus dem Weg geht und nicht versucht noch höflich zu sein.... denn er scheint sie ja mitgenommen zu haben weil er höflich sein wollte... aber es kann ja nicht sein dass er 3 Std. mit dir telefonieren muss um nicht mir ihr zu reden... ist zwar schön dass ihr so lange telefoniert usw. und er dir damit nen gutes Gefühl gibt... aber wenn diese Frau krank ist, dann sieht sie in diesem Punkt einen positiven Punkt... auch wenn ihr meint, dass müsste sie abschrecken...
sie denkt sich in deine Situation und wünscht sich vielleicht an deiner Stelle zu sein und somit ein Pluspunkt für deinen Mann, der sich unbewußt sympatisch für sie macht...

Oh gott... ich hoffe du verstehst was ich meine... hört sich alles wie nen weltuntergang an aber dass soll es net... Dein Mann scheint dich sehr zu lieben so wie sich das anhört :-) und deshalb müsst ihr für euch nen Weg findet, damit du/ihr die schwangerschaft und die Zeit danach ohne solche Gedanken genießen könnt :-)

Nochmals... mein Beitrag soll keine Panik machen oder die noch nen schlechteres gefühl geben... ich habe nur geschrieben, weil... das Problem ja beseitigt werden muss... :-/

alles liebe wünsche ich euch und hoffe dass ihr bald wieder die zeit genießen könnt wie vor der Zeit bevor die Frau auftauchte...

LG tammy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.