Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von berniisa123 am 01.08.2005, 22:06 Uhr

Bitte helft mir,ich weiß nicht weiter

Hallo,
vielleicht kann mir jemand sagen was ich machen soll,es geht eigentlich nicht direkt um mich sondern um meine Schwester sie ist mit ihrern Freund rund 4Jahre zusammen mal da eine Woche Pause dann mal 2Wochen,..Ich weiß nur einfach nicht was ich machen soll und meine Eltern wissen es auch nicht,ihr Freund ist das GRÖSSTE Arschloch was es gibt er hat sie 2mal betrogen,einmal eine Watschen geben zuminderst wissen es wir nur von einen Mal und er ist so aggresiv,er trinkt immer sehr viel und auf öfter,und eigentlich wohnt meine Schwester noch zuhause ist aber die meiste Zeit in seiner Wohnung,er nutz sie nur aus weil meine Schwester viel spart und ihm alles zahlt was er will,so zu letzten geschichte:Er sagte zu ihr er geht was trinken um 1ist er wieder da,sie schlief und 11-1und dann wachte sie auf und sah das er noch nicht da ist,sie setzte sich von den Fernseher und wartet auf ihn undum halb 3 läutet es an der Sprechanlage,sie soll ihm Geld runter bringen wegen Taxi,sie hat es oder er holte es das weiß ich nicht,dann fragte meine Schwester ihn ob er kein Schlüssel hat und er sagte in seinen Rausch den habe ihn wer gestohlen und das Handy was mein Vater ihn geliehen hat ist auch weg und sein Hemd hatte er auch wo liegen gelassen(das kann ihm keiner gestohlen haben)dann fin es an er fing an meine Schwester zu schimpfen...meine Schwester machte ihn dann vorwürfe warum er schon wieder besoffen ist und da hat er mit der Hand gegen den Spiegel gehaut,natürlich riss er sich tief die Hand auf und verletzte sich ziemlich stark und machte meine Schwester von oben bis unten mit seinen Blut voll,er bespritze sie also mit seinen Blut,und das ging ca.2stunden so solange hat es geblutet und meine Schwester sah dann aus als wäre sie abgeschlachtet worden und sie hatte furchbare Angst vor ihm das er ihr eine gibt,(er ist ein Pychopat in meine Augen)naja das war vor 2tagen und sie hat ihn schon wieder verziehen das kann es doch nicht sein,oder`???
Am nächsten Tag hat er sie voll geheult es tut ihm so leid,...
nur ganz ehrlich sollte der Freund einen nicht Halt,Schutz und liebe geben und nicht das man Angst haben muss,ich mach mir echt sorgen,und sie lässt nicht mit sich reden sie sagt sie kann nicht ohne ihn,nur ich habe so große angst ds er sie mal ernst verletzt.
Was soll ich nur tun??
Bitte helft mir,bitte

 
8 Antworten:

Re: leider kannst du da garnichts machen...

Antwort von jessi1974 am 01.08.2005, 22:23 Uhr

...solange sie es nicht einsieht von ihm weg zu gehen...

sie muss es wollen u leider können alle aussenstehenden nur zusehen...

sag ihr nicht das es falsch ist mit ihm zusammen zusein denn meistens treibt man diese person dann noch mehr in die arme des irren...

as einzigste was ihr machen könnt ist ihr bei seite zu stehen so hart es auch klingen mag...

ich hoffe sie wird bald "wach" u sieht das sie es nicht verdient hat so behandelt zu werden so wie keine andere frau auf der welt...

liebe grüße u viel kraft von

jessi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: leider kannst du da garnichts machen...

Antwort von berniisa123 am 01.08.2005, 22:40 Uhr

Ich kann nicht einfach zusehen,ich will nicht das er sie mal ärger zusammen schlägt oder vielleicht noch mehr passtiert den ist alles zuzutrauen und sie sieht es einfach nicht,ich kann nicht zu sehen wie sie ihr leben kaputt macht sie ist die Ältere Schwester sie ist 21 und ich werde in 3wochen 19 und totzdem habe ich das Gefühl auf sie aufzupassen zu müssen,ich mein streiten tut jeder in der Bezeihung nur das ist kein Streit mehr,..
danke für deine Hilfe
nur ich kann nicht zu sehen nur leider stimmt das was du sagst weil um so mehr meine Eltern mit ihr reden über das ums weniger jst sie dann zuhause,...
Mfg Isabella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: leider kannst du da garnichts machen...

Antwort von jessi1974 am 01.08.2005, 22:47 Uhr

ich kenne das was deine schwester durch macht...ich selber war ja so "verliebt" glaubt ohne diesen mann nicht mehr leben zu wollen...das ich ein nichts bin ohne ihn...

doch mit ihm war ich ein nichts..u so dreschten (verständlicherweise) alle verbal auf mich ein,wie schlecht dieser mann doch für mich ist...

so "liebte" ich ihn noch mehr...

leider ist es für beide seiten sehr sehr schwer da eine lösung zu finden...

ich hoffe nur es kommt nicht zu schlimmeren u das sie endlich "aufwacht"

lg jessi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte helft mir,ich weiß nicht weiter

Antwort von alanovic am 01.08.2005, 22:53 Uhr

hm, ich fürchte auch dass du da nicht viel machen kannst. Meine Freundin hatte mal ne Beziehung mit einem (sie dachte das wäre die große Liebe) bis sie nach nem halben Jahr Beziehung rausfand dass er verheiratet ist und zwei Kinder hat. Sie wollte ihn dann verlassen, er meinte aber er liebt seine Frau gar nicht mehr, er ist nur mit ihr zusammen wegen der Kinder. Na ja, sie mußte dann noch viel viel Sch... mit ihm durchmachen. Lange Rede kurzer Sinn, ich hab zuerst auch versucht ihr einzureden sie soll mit ihm Schluß machen. Das Ende vom Lied war, dass sie mir nichts mehr erzählt hat weil sie sich geschämt hat. Erst als es ihr so richtig dreckig ging ist sie mit der Sprache rausgerückt was ich dann ziemlich schade fand.

Jetzt hat sie aber aus eignen Kräften den Absprung geschafft, hat ne neue Beziehung und ist gerade am Baby basteln ;-)

Ich denke, deine Schwester wird hoffentlich früher oder später auch den Absprung schaffen. Und wenn nicht, dann mußt du dich damit trösten dass es ihr so wie's ist gar nicht so schlimm geht. Hör ihr zu, tröste sie, unterstütze sie, aber lass sie ihren eigenen Weg gehen. Sonst geht der Schuß wirklich nach hinten los...

LG

Karina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte helft mir,ich weiß nicht weiter

Antwort von simple am 02.08.2005, 5:19 Uhr

Hallo,
es gibt selbsthilfegruppen fuer angehoerige von alkoholabhaengigen!
alkoholsucht beeinflusst und schaedigt viele angehoerige, nicht nur die partner.
wenn du also siehst, dass zu diesem zeitpubkt deine schwester nicht von ihrer beziehung weg kann oder will, dann tue dir selber den gefallen und geh zu dieser gruppe, denn auch du bist betroffen! VIELLEICHT wird sie dadurch angeleitet, selber mal an einer gruppensitzung "vorbeizuschauen", aber zwinge sie nicht, dass kann nur nach hinten losgehen, denn sie hat eh schon genug oder zuviel druck von seiten ihres freundes. kuemmere dich um deine beziehung und gefuehle zu dieser situation. alles andere KANN geschehen, muss aber nicht.
ich hoffe, dass du fuer dich einen weg findest, ohne hass-, schuld- oder mitleidsgefuehle die beziehung deiner schwester ihr ueberlassen kannst.

Ach so, die selbsthilfegruppe heisst ALANON, solltest due sie nicht finden, geh ruhig mal zu einer Gruppe der Anonymen Alkoholikern; vielleicht kann man dir dort addressen geben oder hilfestellung.

noch etwas anderes: in einer beziehung geben und nehmen beide partner liebe und lassen dennoch den partner verantwortungsvoll fuer sich selber entscheiden. niemand kann staendig die stuetze des anderen sein, dass waere eine gehhilfe, die in langer sicht nicht foerdernd sein kann. es gibt keine prinzen fuer uns maedels, der alles erledigt, was uns im wege liegt, und wir maedels sollten uns nicht die rolle der mutter/putzfrau/sexbombe etc aneignen - beides ist schaedlich fuer eine beziehung.
viel zu lernen, wenn man jung ist.............

Viel kraft wuensche ich dir.
chrissie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte helft mir,ich weiß nicht weiter

Antwort von Sina26 am 02.08.2005, 8:31 Uhr

So leid es mir tut, dir das sagen zu müssen, aber du kannst nichts tun. Sie muss selbst wach werden. Du kannst noch so häufig auf sie einreden, es wird nichts bringen. Sie scheint abhängig von ihm zu sein und du kannst nur hoffen, dass es irgendwann bei ihr Klick macht.
Das ist leider so. ich drück dich mal ganz fest. Lieben Gruß von Sina mit Fynn im BAuch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte helft mir,ich weiß nicht weiter

Antwort von percyYve am 02.08.2005, 9:08 Uhr

das ist eine Sch...situation. Erst heute weiß ich, wie sehr meine Eltern und Freunde unter meiner "Beziehung" gelitten haben. Ich habe das ganze 7,5 Jahre mitgemacht und hätte ich meinen jetztigen Mann nicht kennengelernt, wäre ich vielleicht immer noch mit diesem Ar... zusammen. Ich bin auch bicht aufgewacht. Hab mich von IHM immer wieder einlullen lassen. Er verstand es nur zu gut, mich wieder um den Finger zu wickeln. Ich bin X-Mal für ein WE ausgezogen und jedesmal hab ich gesagt: Das wars jetzt. Schluß. Ende.
Ich hatte immer die Unterstützung meiner Familie und Freunde und dennoch...meist haben mich die gutgemeinten Ratschläge einfach nur genervt.
Dann habe ich hier gepostet, weil ich einfach nicht mehr weiter wußte. Ich denke das war damals der erste Schritt für ein neues Leben.
Es ist schwer jemanden zu helfen, der glaubt keine Hilfe zu brauchen. Wenn Du mit Deiner Schwester sprichst, dann sag nicht: "Du mußt jetzt...." sondern frag sie ganz ruhig, wie sie sich ihr Leben mit ihm zukünftig vorstellt. Zum Beispiel wie sie es mit Familiengründung sieht usw. Frag sie ob sie dann in kauf nehmen würde, dass sie zusätzlich noch Angst um ihr Kind haben möchte. Aber vor allem frage sie, ob sie mit diesem Mann alt werden möchte.
Jetzt hat sie noch die Chance den Absprung zu schaffen. Die Tür zu Deinen Eltern steht offen. Wenn sie diese Chance wahrnimmt, dann versucht sie abzulenken. Geht mit ihr abends weg und laßt sie nicht vor sich hin jammern. Das war mein Problem, weshalb ich immer wieder zurück bin. Ich konnte einfach nicht allein sein und mich damit selber von IHM abhängig gemacht.

Ich finde es mehr als nur gut, dass Du Dich um Deine Schwester sorgst aber mehr als versuchen mit ihr darüber ganz in Ruhe zu sprechen, kannst Du nicht.
Wie es alle anderen auch schon gesagt haben und so hart das auch glingen mag: Sie muß selbst merken, daß da was ganz arg schief läuft und dann den Mut aufbringen sich selbst etwas aufzubauen.

Ich wünsche Euch, daß sie bald den richtigen Entschluß fasst und Du und Deine Familie sich keine Sorgen mehr machen müßt.


LG Yve

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte helft mir,ich weiß nicht weiter

Antwort von berniisa123 am 02.08.2005, 14:55 Uhr

Ich danke euch allen für euro hilfe und ratschläge danke.
drück euch ganz fest
mfg
Halte euch am laufenden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.