Für Papas

Für Papas

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Angel28 am 06.06.2005, 19:02 Uhr

Vielleicht könnt Ihr mir dazu was sagen

Hallo! Bin AE habe vorher mit Freund zusammengewohnt, als ich dann schwanger wurde, hat er gefragt, ob es sein Kind ist, ich wolle ihm ein Kind unterjubeln und ich will nur an sein Geld.Bin dann ausgezogen, er war dann in der ss und danach bei uns,er mußte mir Unterhalt zahlen-da war ich ein sozialschmarotzer für ihn, jetzt gehe ich arbeiten, jetzt gibt es auch nur stress.Er war am WE hier haben davon die Hälfte nur diskutiert.Er will immer Recht haben, weiß alles besser.Habe seit kurzem Flat fürs Telefon und Internet.Er saß gestern nur vorm Internet oder hat tel.HAbe dann gesagt das ich nicht möchte das wir nur noch tel oder surfen.Er:habe keinen Bock mit der Kleinen zu spielen, laß mich doch.Kann mir jemand sagen was das soll?Er sagt, ich kotze ihn an, aber er hätte noch Gefühle.Ich weiß mittlerweile nicht mehr was ich will.Möchte jemanden haben, der sich mit kümmert um Haushalt etc(da macht er nix)Ist das zuviel verlangt?Bin ich da egoistisch wenn ich sage das möchte ich und das nicht?Verstehe die Welt nicht mehr....

 
11 Antworten:

Re: Vielleicht könnt Ihr mir dazu was sagen

Antwort von Michi mit Luise am 06.06.2005, 20:09 Uhr

Hallo, Dein Posting klingt etwas durcheinander!
Ist es denn sein Kind?
Dann ist er auch unterhaltsverpflichtet. Wenigstens seinem Kind gegenüber. Ob Dir, weiß ich nicht, bin göücklich verheiratet.
Ansonsten kann ich Dir nur raten, schaff klare Verhältnisse. Was ist mit DEINEN Gefühlen? Liebst Du ihn?
Laß Dich doch nicht klein machen! DU hast ein Kind geboren und bist für es verantwortlich. Da ist das mindeste, daß er sich finanziell daran beteiligt, vorausgesetzt es ist wirklich von ihm. Mal von der moralischen Verantwortung ganz zu schweigen.



Re: Vielleicht könnt Ihr mir dazu was sagen

Antwort von Angel28 am 06.06.2005, 20:37 Uhr

Hi! Sorry! Ja es ist sein Kind.Angebl.ist er stolz drauf...Er mußte mir Unterhalt zahlen-da war ich für ihn faul und ein sozialschmarotzer.Jetzt arbeite ich und bin immer noch für ihn das Letzte.Habe heut morgen auch gemeint das ich nicht möchte, das wir jetzt nur noch vorm PC oder am Tel hängen sollen.DA hat er mich zusammen geschrien.Ich wäre stur, dickköpfig und egoistisch.Meinte doch nur das wir in der wenigen Zeit die wir zusammen haben auch was zusammen machen sollen sprich spazieren,schwimmen etc.Ist das zuviel erwartet?Was denkt man als Papa?Die Kleine hat eben 3 mal gefragt ob er mit ihr spielt-er hat verneint, hat ja schließlich gestern schon mit ihr gespielt.Er sitzt nur auf der Couch und liest zeitung, wundert sich dann das ich irgendwann ausflippe.Es gab am Wochenende nur Stress, habe ihn am Sa z.B. gebeten am Frühstückstisch nicht zu lesen(hat er auch nie getan vorher)das interessiert ihn gar nicht, er hat trotzdem gelesen.Wie soll unser Kind das lernen wie man sich verhält?War froh als er weg war-er meinte dann ich wolle nen Fiffi als Mann der nur das macht was ich will-Blödsinn!!!Möchte einen MAnn der mich unterstützt und nicht einen der seinen Arsch nicht hochbekommt.Oder lieg ich da grad falsch?



Darf ich mal fragen ...

Antwort von raphael04 am 06.06.2005, 21:18 Uhr

ob ihr/du auch vor dem Kind so redet?
Ihr schreit euch an/er brüllt dich zusammen/du flippst aus?

SEID IHR NOCH GANZ DA???

Mensch, du hast ein Kind, eine Wohnung, eine Arbeit! Dann schmeiß ihn raus! Unterhalt für's Kind muß er ja sowieso zahlen. Wenn er sich nicht um sie kümmern möchte, gibt's eben nur noch regelmentierte Nachmittage oder Wochenendtage, wo er sie sehen darf und etwas mit ihr unternimmt und fertig.
Einen Kerl, der nur vor Glotze hängt und sich weder um Kind noch Haushalt kümmert, braucht kein Mensch!
Aber anstatt sich anzubrüllen, lieber leise und sehr direkt sagen, was du von ihm erwartest. Wenn er nicht mitspielt - RAUS!

*kopfschüttel* ... Marion



soll natürlich reglementierte heißen ;-))

Antwort von raphael04 am 06.06.2005, 21:19 Uhr

LG



Re: Darf ich mal fragen ...

Antwort von Angel28 am 06.06.2005, 21:32 Uhr

Ist wahrscheinlich falsch rübergekommen.Wir schreien uns nicht vor dem Kind an.Ich spreche auch nicht schlecht vor ihr von ihm.Aber Du hast Recht:Ich müßte ihn echt rausschmeißen.Aber irgendwie klappt das mit dem Absprung nicht so ganz- keine Ahnung vielleicht wird es jetzt besser, wenn ich arbeite und mal rauskomm.Habe ihm eben gesagt das er gehen soll- er ging aber nicht bevor er mich noch bischen beleidigt hat.



Öhm, hallo?????.....

Antwort von Prinz am 07.06.2005, 7:29 Uhr

..... "er ging, aber hat mich vorher noch ein bischen beleidigt" ??????

Sorry, ich schließe mich erstens raphael04 total an! Und zweitens, wer bist Du denn, daß Du Dir so eine Behandlung bieten lassen mußt? Hast Du keinen Stolz? Sieh es mal so, Deine Tochter bekommt das alles mit. Ob Ihr das nun beabsichtigt oder auch unbeabsichtigt macht, SIE BEKOMMT ES MIT!!!!
Und wenn es Dir eh stinkt, wie es mit Euch läuft, dann würde ich an Deiner Stelle kurzen Prozess amchen. Raus mit ihm. Du kotzt ihn an? fein, dann braucht er ja nciht bei Dir zu telefonieren sondern kann das wo völig anders tun. Er hat keine Lust sich mit seiner Tochter zu beschäftigen? Auch gut, manchmal - so hart das jetzt auch klingen mag - ist es besser, wenn Kindern so ein Elternteil erspart bleibt. Er soll erstmal lernen, wie man sich benimmt und dich im Gruff aht, bevor er sich mit kleinen Kinder auseinandersetzen kann.

Neues Schloss in die Wohnungstüre - für den Fall der Fälle - klare Besuchsregelungen. Treffpunkte kann man auch so genügend finden. Wilhelma, Park, Schwimmbad, Spielplatz, Großeltern, Freunde, etc. und wenn er sich blöd anstellt, nimmst Du die Kleine und gehst! Ihr habt es beide nciht nötig, Euch von so einem Arschl*** demütigen zu lassen. Meinst Du vielelicht, Deine Tochter kann vertshen, warum ihre Eltern so miteinander umgehen? Wohl eher nciht. Was machst Du, wenn sie diese Art von Umgang mal als "normal" empfindet und es Euch gleich macht? Mit ihren Freunden und auch mit Dir so umgeht? Fände ich nicht so toll.

Wenn Du ihn nciht loswerden kannst, weil Du noch "an ihm hängst", dann tu es wenigstens für Deine Tochter!

Denn warum sollte er sich ändern? Er kommt z Euch, surft im Netz, telefoniert, kann Dich seelisch niedermachen und beschimpfen. Scheint ihm zu gefallen. Und er macht es ja immer und immer wieder! Und Du läßt es zu!

Zeig ihm die kalte Schulter und gehe auf Distanz. Er soll erstmal lernen sich zu benehmen und dann sieht man weiter. Aber das Thema "Beziehung" mit ihm hätte sich in meinen Augen für alle Zeiten erledigt!

Sorry, wurde etwas lang.

Liebe Grüße und Kopf hoch - auch wenn der Hals schmutzig ist!

Prinz, auch alleine mit bald 3 Kindern :o)



Re: Vielleicht könnt Ihr mir dazu was sagen

Antwort von paularmandugolysandre am 07.06.2005, 8:12 Uhr

ich würde eine saubere Schnitt machen und ihm erlauben, Krümel zu sehen, aber ausserhalb der Wohnung (Spielplatz, Zoo...)damit das Kind auch was vom Papa hat!



Re: Vielleicht könnt Ihr mir dazu was sagen

Antwort von Patchworkpapa am 07.06.2005, 11:53 Uhr

Hallo,

Also,ich kann mich da nur den Meinungen der anderen anschließen. Frauen verdienen meine höchste Achtung,und ich würde eine Frau nie beleidigen, hab ich selbst bei meiner "Geschiedenen" nie getan. Hat schliesslich meine 2 Kinder geboren. Schmeiß den Kerl raus und such dir `nen lieben Papa und Mann. So`nen Typen muss sich keine Frau antun!

Gruß Dirk



Re: Vielleicht könnt Ihr mir dazu was sagen

Antwort von Angel28 am 07.06.2005, 12:12 Uhr

Danke Leute!
Werde ich auch machen.Aber ehrlich:MAn fängt an an sich zu zweifeln.Man überlegt echt irgendwann ob man wirklich egoistisch denkt, wenn man sagt:ICh möchte das nicht.Oder: wenn man sagt lies bitte nicht bei Tisch die Kleine soll lernen das man sich am Tisch beim essen unterhält, aber nicht liest.Da kommt immer das ich möchte das er das tut was ich will.Nee, Ihr habt schon Recht:KLare Besuchszeiten und fertig. Danke!!!!



Re: Vielleicht könnt Ihr mir dazu was sagen

Antwort von Prinz am 07.06.2005, 12:34 Uhr

Hallo Angel28,

ich bin nicht der MEinung, daß es etwas mit Egoismus zu tun hat, wenn man an sich denkt. Du hast eine kleine Tochter, die Dich braucht und das noch eine ganze Weile!
Und um ihr - und auch Deine - Anforderungen zu stillen, ist es notwendig, daß Du ein gescheites Umfeld für Euch hast!

Ich wünsche Dir viel Kraft, denn die wirst Du brauchen. Aber glaube mir, es ist machbar. Manchmal vielelicht schwer, aber es wird Euch beiden besser gehen!

Liebe Grüße und viel Glück,

Prinz und die Minimonsters



noch was vergessen

Antwort von Prinz am 07.06.2005, 12:36 Uhr

es gibt hier auch das Forum für Alleinerziehende. Da kannst Du Dir auch noch Rat holen :o)

LG, Prinz & Co.



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.