Dr. med. Martin Claßen

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Martin Claßen

   

 

Zölikie

Meine Tochter (2,5 Jahre) alt wiegt 11,8 kg (Geburt 3580 Gramm, mit 1 Jahr 7450 Gramm) hat jeden Tag mindestens 3x Stuhlgang. Öfter auch mal dünn. Sie ist ein fittes Kind und bisher nur 1x krank (rotavirus mit 13 Monaten). Der KiA wollte mit ihr verschiedene Tests machen unter anderem auf Zöliakie. Vor 1 Jahr wurde der Verdacht auf eine Gedeihstörung geäußert. Ich habe aber von mir aus diese Tests bisher nicht machen lassen, einfach weil ich ihr dies ersparen möchte. Zumal ich mir sicher bin das sie völlig gesund ist. Sie ist 95 cm groß (mit 1 Jahr 74 cm). Ich habe gelesen das eine Gedeihstörung sich auch auf das Längenwachstum auswirkt. Essen tut sich nicht so viel, aber es scheint ihr zu reichen, denn sie nimmt stetig zu. Sie ißt Obst, wenig Gemüse, kein gekochtes Fleisch, aber Wurst. Sie mag keine Kartoffeln oder Tomaten. Süßes ißt sie wenig, obwohl sie freien Zugang dazu hat.
Wie würde sich eine Unverträglichkeit bemerkbar machen? Welche Symptome müssten mich aufhorchen lassen?

LG Kerstin
Sie

von luisa07 am 02.03.2010, 10:04 Uhr

 
 

Antwort:

Zöliakie! Meine ich

o.T

von luisa07 am 02.03.2010

Antwort:

Zöliakie

Guten Abend!

Eine unterdurchschnittliche Gewichts - und/oder Längenzunahme nennt man Gedeihstörung; diese kann viele verschiedene Ursachen haben. Bei manchen Kinder findet man keine Ursache; oft waren die Eltern dieser Kinder genauso schlank als Kinder.

Andererseits kann eine Zöliakie ohne weitere Symptome nur durch ein schlechtes Gedeihen zeigen. Es müssen nicht zwangsläufig alle möglichen Symptome vorkommen. Dies hatte Ihr Kinderarzt wohl im Kopf.

Zu Testung reicht zunächst eine Blutentnahme, die bei Kindern in diesem Alter nicht so angenehm sind, andererseits auch kein Drama darstellen muss, wenn man vorher EMLA-Creme auf die Stelle klebt, wo gepiekst werden soll.

Eine klare Empfehlung zur Diagnostik würde man vor allem dann geben, wenn der Abstand von den 3% - Linien allmählich größer wird.

Ich kann das naturgemäß von hier nicht so gut beurteilen.


Grüße aus Bremen!

M. Claßen

von Dr. Martin Claßen am 02.03.2010

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.