Dr. med. Martin Claßen

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Martin Claßen

   

 

zöliakie bei erwachsenen?

hallo herr claßen,

ich habe eine frage zu mir, können sie die auch beantworten?

sind bei einer zöliakie die entzündungswerte im blutbild verändert, bzw. kann es bei einer zöliakie zu einer entzündung im darm kommen?

weizen tut mir gar nicht gut, ich war gerade ein paar tage im krankenhaus wegen unklarer entzündung im bauchraum und hab mich gefragt, ob da evtl ein zusammenhang bestehen könnte. mein siebenjähriger sohn hat eine massive glutenunverträglichkeit, er reagiert anaphylaktisch mit quaddelbildung am ganzen körper und luftnot (wenn man nicth sofort cortison gibt).
der arzt meinte aber, im erwachsenenalter könne man keine zöliakie mehr "bekommen", die würde normalerweise im frühen kindesalter entdeckt.

danke für ihre antwort und schöne grüße,
MF

von mama.frosch am 28.09.2010, 14:49 Uhr

 
 

Antwort:

zöliakie bei erwachsenen?

Guten Morgen!

Eine Zöliakie kann in jedem Lebensalter diagnostiziert werden. Bei der Zöliakie kommt es durch das Klebereiweiß sehr vieler Getreidesorten (nicht nur Weizen) zu einer Entzündung des Dünndarms.

Die Entzündungswerte im Blut sind bei der Zöliakie nicht typischerweise erhöht. Es finden sich jedoch in der Regel erhöhte zöliakiespezifische Antikörper wie Gliadin- und Transglutaminase-Ak. Häufig ergeben sich bei den Laboruntersuchungen auch Hinweise auf Mangelerscheinungen wie z.B. einen Eisenmangel. Durch Bestimmung der genannten Antikörper kann Ihr Hausarzt leicht feststellen, ob eine Zöliakie wahrscheinlich ist oder nicht. Gegebenenfalls muss dann eine Spiegelung von Magen und Zwölffingerdarm ergänzt werden.

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt auch noch einmal Ihre Befunde aus dem Krankenhaus. Eine Entzündung im Bauchraum heißt nicht unbedingt, dass die Entzündung den Darm betrifft.
Die Reaktion Ihres Sohnes auf Gluten spricht eher für eine Allergie und nicht für eine Zöliakie, auch wenn hinsichtlich der Therapie die gleiche Diät durchgeführt werden muss.

Viele Grüße,
M. Claßen

von Dr. Martin Claßen am 29.09.2010

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.