Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

 

Wie macht sich eine Kuhmilchallergie bemerkbar?

Hallo,

Bei meiner Tochter wurde eine Kuhmilchallergie festgestellt (mit 2 Monaten ). Jetzt ist sie 9 Monate, der KiA meinte icht konnte mit 10 Monaten versuchen ihr ein wenig an Milchprodukten geben. Ich würde gerne wissen worauf ich achten muss. Hat sie dann wieder Blut im Stuhl ? ( das hat sich reguliert nach Beikoststart) oder übergibt sie sich? Ich hab ihr versehentlich mal ein Gläschen mit Milch ergeben, aber ihr ging es gut, es hat sich nichts bemerkbar gemacht.

Gruß

Melanie

von meli1 am 09.04.2014, 18:41 Uhr

 
 

Antwort:

Wie macht sich eine Kuhmilchallergie bemerkbar?

Liebe Melanie!

Wir empfehlen wir bei gesicherter Kuhmilcheiweißallergie im Säuglingsalter (Verschwinden der Symptome unter Diät und erneutes Auftreten bei erneuter Belastung mit Kuhmilcheiweiß) eine kuhmilcheiweißfreie Ernährung im gesamten 1. Lebensjahr.
Wenn Sie jetzt bereits Kuhmilcheiweiß gegeben haben, sollten Sie die Menge täglich etwas steigern. In der Regel sind die gleichen Beschwerden wie bei Diagnosestellung zu erwarten, wenn die Allergie weiterhin besteht.

Alles Gute,
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 11.04.2014

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.