Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

 

warum darf ich am anfang nur glutenfreie kost gebne

Hallo Frau Dr. Koch
ich hätte mal eine frage zur beikost.mir wurde vom kindearzt gesagt ich solle nur glutenfreie gläschen bzw. breie hernehmen.bisher habe so garnicht darauf geachtet.mir ist auch erst jetzt aufgefallen,daß es glutenfreie und glutenhaltige menüs und breie gibt.warum darf ich am anfang nur glutenfreie kost geben, ab welchem monat brauche ich dann nicht mehr darauf achten

von strosel am 11.10.2010, 13:36 Uhr

 
 

Antwort:

warum darf ich am anfang nur glutenfreie kost gebne

Hallo!

Leider weiß ich auch nicht, warum Ihr Kinderarzt Ihnen eine glutenfreie Ernährung empfiehlt.

Eine glutenfreie Ernährung ist eigentlich nur bei einer nachgewiesenen Zöliakie erforderlich (oder seltener auch bei einer Allergie gegen Gluten). Bei der Zöliakie besteht eine Unverträglichkeit gegen Gluten – das Klebereiweiß vieler Getreidesorten – welche zu einer Entzündung des Dünndarms führt. Früher hat man vermutet, dass eine späte Einführung von Gluten mit der Beikost das Risiko für das Auftreten einer Zöliakie senkt. Diese Ansicht ist jedoch veraltet.

Neue Studien haben gezeigt, dass eine frühe Einführung von Gluten dieses Risiko deutlich senkt. Kinder, die aufgrund einer familiären Belastung mit Zöliakie ein massiv erhöhtes Risiko für das Auftreten einer solchen Erkrankung haben, sollen bereits ab dem 5. Lebensmonat regelmäßig eine kleine Menge Gluten zusätzlich zum Stillen erhalten. Zwischen dem 5. und 7. Lebensmonat scheint der Körper noch eine Toleranz gegenüber Gluten entwickeln zu können, so dass dieses vertragen werden kann.

Bei gesunden Kindern kann also Gluten völlig normal mit der Beikost eingeführt werden – Sie haben also alles richtig gemacht.

Viele Grüße,
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 11.10.2010

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.