Dr. med. Martin Claßen

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Martin Claßen

   

Antwort:

Unverträglichkeit auf Dinkel

Sehr geehrte Liane2009!

Dinkel ist ballaststoffreich und kann deshalb schon einen Einfluss auf die Verdauung haben. Die von Ihnen geschilderten Beschwerden könnten einfach eine Folge der umgestellten Ernährung sein, eine Allergie oder Unverträglichkeit ist ebenso möglich, muss es aber nicht sein.
Die Hauterscheinungen aus der Ferne zu beurteilen ist schwierig, ebenso wenig die Einschätzung, ob es einen Zusammenhang mit der Aufnahme des Dinkels gibt. Die Ursachen für solche Veränderungen sind im Alter ihres Sohnes sehr vielfältig.
Nahrungsmittelallergien können sowohl Beschwerden im Bereich des Magen-Darm-Traktes als auch an der Haut verursachen. Bei der Unverträglichkeit von Gluten, die sogenannte Zöliakie, finden sich im Kindesalter nur selten Hautveränderungen, Bauchschmerzen und Durchfälle sind typische Symptome, oft treten diese aber erst nach einem längerem Zeitraum auf.
Ich würde bei gutem Befinden Ihres Sohnes empfehlen, Dinkel zunächst weiter zu füttern, es ist nicht unwahrscheinlich, dass sich der Darm daran gewöhnt.
Bei einer Zunahme der Symptome sollten Sie es dann wieder weglassen, eine erneute Besserung könnte für eine Allergie sprechen. Sicherlich ist es sinnvoll, Ihren Sohn bei einer Verschlechterung Ihrem Kinderarzt vorzustellen, da dieser durch eine Untersuchung die Symptome besser einschätzen und eventuell auch weitere Diagnostik veranlassen kann.

Alles Gute,
M. Claßen

von Dr. Martin Claßen am 12.05.2010

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.