Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

 

Sollte ich, wegen meiner Allergie meinem Sohn bestimmte Lebensmittel nicht anbieten?

Hallo,

bei mir wurde eine diffuse Nahrungsmittelallergie festgestellt. Ich sollte zu diesem Zweck stationär aufgenommen werden. Nun teilte mir die Klinik aber mit, dass das nicht geht, da ich meinen 6 Monate alten Sohn noch voll stille. Nun zu meiner Frage. Ich versuche im Moment die Beikost einzuführen um langsam abzustillen. Sollte ich, wegen meiner noch ungeklärten Allergie, m,meinem Sohn bestimmte Lebensmittel nicht anbieten? Ich selbst, sollte laut Klinik weitestgehend eine spezielle Diät einhalten (bestehend aus Reiswaffeln, glutenfreiem Brot, Zuckerrübensirup, Banane, Melone, Kartoffel, Reis, Rind, Schwein, Pute, Salz, Pfeffer, Zucker) Wie führe ich nun in meinem Fall die Beikost am Besten ein?
Vielen Dank im Voraus

Anna mit Oliver

von frg2706 am 21.11.2013, 09:05 Uhr

 
 

Antwort:

Sollte ich, wegen meiner Allergie meinem Sohn bestimmte Lebensmittel nicht anbieten?

Guten Morgen Anna!

Wenn Ihr Sohn völlig beschwerdefrei ist, können Sie ganz normal mit der Beikosteinführung starten. Es scheint so zu sein, dass gerade die frühe Einführung von Beikost zwischen dem 5. und 7. Lebensmonat bei zusätzlichem Stillen das Risiko für das Auftreten von Allergien senken kann. Es lohnt sich also vermutlich, jetzt recht zügig verschiedene Nahrungsmittel anzubieten, um dieses Toleranzfester und die Zeit, die Sie noch stillen, noch zu nutzen.

Viele Grüße,
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 21.11.2013

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.