Dr. med. Martin Claßen

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Martin Claßen

   

Antwort:

Soll ich mit ihm zum Arzt?

Hallo!

Nach einem Magen-Darm-Infekt kann es manchmal mehrere Wochen dauern, bis sich die Darmschleimhaut wieder vollständig erholt hat. Viele Kinder reagieren deshalb gerade auf Nahrungsmittel, welche viel Fruchtzucker und Lactose enthalten, mit Beschwerden wie Bauchschmerzen, Durchfälle und Blähungen. Einige Kinder müssen aufgrund der vielen Luft im Bauch auch erbrechen. Dieses so genannte postenteritische Syndrom könnte die Beschwerden Ihres Sohnes erklären, dazu passt auch, dass er ansonsten völlig beschwerdefrei ist. Diese Problematik ist völlig harmlos und verschwindet nach einigen Wochen wieder von allein. Reduzieren Sie in der nächsten Zeit versuchsweise die Zufuhr von Fructose und Lactose (vielleicht gibt es morgens und abends Fruchtsäfte oder Milch – mittags dagegen nicht?). So lange es Ihrem Sohn weiterhin so gut geht, kann man sicherlich noch eine Weile abwarten.
Dauert die Symptomatik zu lange an, sollten Sie doch Ihren Kinderarzt kontaktieren. Manchmal ist auch die Gabe eines Probiotikums zur Unterstützung der Darmflora sinnvoll.

Alles Gute,
M. Claßen

von Dr. Martin Claßen am 03.12.2011

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.