Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

 

rote bzw. rote Stellen an Babys Beinen mit teilweiser Schwellung

Sehr geehrtes Team
meine kleine Tochter jetzt fast 4 Monate, hatte vor ca. 8 Wochen morgens beide Beine rot und geschwollen. Hat dabei gebrüllt wie am Spiess. Das ganze dauerte ca. 10 Minuten dann war es auch schon wieder vorbei. Beim Kinderarzt konnte man nur noch kleine rote Punkte sehen, wie kleine geplatzte Blutgefäße.
Es wurde dann ein Schnelltest für Blut und Urin gemacht, war aber alles i. O.

So letzte Woche Dienstag Abend das gleiche nochmal. Diesmal war das linke Bein mehr betroffen wie das rechte. Haben dann den krankenwagen angerufen. Aber auch hier wie beim ersten mal ging es wieder schnell weg.
Im krankenhaus waren wir dann 2 Tage. Paula wurde untersucht auf Organe, Herz, Venen, EEG, EKG sowie großes Blutbild. Bis auf einen Sehnenfaden im Herz und 3 Zysten ( da weiß ich aber nicht wo genau, aber der Arzt meinte das sei nicht schlimm) konnte nichts festgestellt werden.
Wir wurden dann entlassen.Seit unser Entlassung kam es noch 2 mal vor das Paula etwas geweint hat mit bissi Tränen und ich dann an den Beinen nur rote Flächen entdecken konnte. keine Schwellung.
So nun meine Frage ist es vielleicht in ihrer beruflichen Laufbahn schon einmal vorgekommen. Oder könnten sie sich noch vorstellen was das sein könnte.
PS: Sonst ist Paula ein aufgewecktes und fröhliches Baby, sie wird auch voll gestillt.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Mach mir trotzdem totale Sorgen.
Grüße Maischatz

von Maischatz am 09.09.2011, 15:36 Uhr

 
 

Antwort:

rote bzw. rote Stellen an Babys Beinen mit teilweiser Schwellung

Hallo!

Ohne den Hautbefund gesehen zu haben, ist eine Einschätzung nicht so einfach. Scheinbar haben auch die Kollegen vor Ort die von Ihnen geschilderte Schwellung nicht in Ihrem gesamten Ausmaß gesehen. Um die Situation besser einschätzen zu können, ist es – wenn nicht bereits schon geschehen – sinnvoll, wenn Sie Ihre Tochter beim nächsten Mal fotografieren und die Bilder Ihrem Kinderarzt zeigen.

Anhand Ihrer Schilderung würde ich an ein urtikarielles Exanthem denken. Dieses juckt unangenehm, ist ansonsten aber harmlos. Es findet sich häufig bei allergischen Reaktionen – eventuell hatte Ihre Tochter zum Zeitpunkt dieser Ereignisse eine Hose aus einem besonderen Stoffgemisch an oder Kleidungsstücke, die mit einem besonderen Waschmittel gewaschen wurden?
Einen Zusammenhang mit einer Nahrungsunverträglichkeit, mit welchen sich dieses Forum beschäftigt, halte ich für nicht sehr wahrscheinlich, zumal Ihre Tochter bisher ja voll gestillt ist.

Andere mögliche Ursachen wurden durch die ausführlichen Untersuchungen im Krankenhaus und durch Ihren Kinderarzt bereits ausgeschlossen. Wie oben schon geschrieben – sollte dieser Ausschlag noch einmal auftreten, versuchen Sie ihn gut zu dokumentieren. Ein urtikarieller Ausschlag sieht sehr typisch aus.

Alles Gute,
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 09.09.2011

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.