Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

 

nochmal zu unserer Anfrage vom 07.07.14 Blähbauch

Danke für die schnelle Antwort. Sie fragten, ob der Stuhl sehr fest sei. Wir haben beobachtet, dass sie kurz bevor der Stuhl kommt (ca. ne halbe Stunde vorher), sie über die Bauchweh klagt und sich auch auf den Bauch mit Po nach oben teilweise legt, dann auch schwer drückt. Der Stuhl ist aber nicht hart und sie setzt auch täglich Stuhl ab. Könnten Sie mit diesen Informationen noch einen weiteren Verdacht äußern? Ich möchte ihr sogern die Prozeduren der Testungen in der Tagesklinik ersparen da sie zudem das dritte mal an den Ohren operiert werden muss.Das alles hinterläßt ja schon seine Spuren. Würde denn eine Ultraschalluntersuchung evt. Aufklärung bringen?

von gerbil002 am 09.07.2014, 09:54 Uhr

 
 

Antwort:

nochmal zu unserer Anfrage vom 07.07.14 Blähbauch

Hallo!

Das könnte trotz des regelmäßigen Stuhlgangs für eine Verstopfung sprechen. Es ist gut möglich, dass festerer Stuhl nicht entleert werden kann und Schmerzen bereitet. Eine Darstellung des Enddarms im Ultraschall durch einen erfahrenen Untersucher ist sicher hilfreich, um dies besser einschätzen zu können. Eventuell ist auch sinnvoll, eine Therapie mit z.B. Movicol junior in ausreichender Dosierung zu beginnen, um den Stuhl weich zu halten.

Alles Gute,
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 09.07.2014

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.