Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

Antwort:

Milchfreie Nahrung

Guten Tag!

Um eine Kuhmilcheiweißallergie auszuschließen, sollte über 14 Tage eine kuhmilcheiweißfreie Ernährung erfolgen und anschließend -auch bei deutlicher Besserung - dann wieder mit Kuhmilcheiweiß provoziert werden. Treten die Symptome dann wieder auf, gilt die Diagnose Kuhmilcheiweißallergie als gesichert und die Kosten für die teure Spezialnahrung werden von der Krankenkasse übernommen. Viele Hersteller von Säuglingsnahrungen bieten mittlerweile diese Nahrungen an, Sie erhalten diese in der Apotheke. In der Regel haben die Kinderärzte auch Proben, die für diese Testphase verwendet werden können.

Alles Gute,
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 15.12.2016

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.