Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

 

Magenschleimhautentzündung

Seit einiger Zeit leidet meine Tochter an einer Magenschleimhautentzündung. Ihr ist auch ständig schlecht und sie hat Schmerzen. Ich habe gelesen, dass 2 Tage auf Nahrung verzichtet werden sollte und anschließend Schonkost wie z.B. Haferschleim verabreicht wird. Haben Sie noch Tipps, was ich ihr zu essen geben kann? Sie mag überhaupt kein Haferschleim. Was sollten wir unbedingt vermeiden und wie lange dauert erfahrungsgemäß so eine Entzündung? Meine Tochter ist 13. Vielen lieben Dank und schönes Wochenende! lena

von lenalilly am 07.12.2012, 11:50 Uhr

 
 

Antwort:

Magenschleimhautentzündung

Hallo Lena!

Stellen Sie Ihre Tochter bitte bei Ihrem Kinderarzt oder einem Kindergastroenterologen vor. Zunächst sollte die Diagnose Magenschleimhaut gesichert und andere Ursachen ausgeschlossen werden. Im Falle einer Magenschleimhautentzündung wird eine Schonkost allein sicher nicht ausreichend sein. Meistens ist eine Therapie mit Säureblockern über einen gewissen Zeitraum erforderlich, auch eine Infektion mit Helicobacter pylori sollte als Ursache ausgeschlossen werden, da diese auch speziell antibiotisch behandelt werden muss.

Eventuell ist eine Magenspiegelung zur Abklärung erforderlich. Vor dieser Untersuchung brauchen Sie keine Angst haben, diese wird im Alter Ihrer Tochter in einer ganz kurzen Narkose durchgeführt.

Alles Gute!
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 08.12.2012

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.