Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

Antwort:

Lebensmittelunverträglichkeit

Hallo Julia!

Eine Lactoseintoleranz ist im Säuglingsalter sehr selten. Typische Beschwerden sind Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfälle, Hautausschläge gehören jedoch nicht zu den Symptomen. Bei einer Lactoseintoleranz würden die Beschwerden kurz nach der Aufnahme lactosehaltiger Milchprodukte auftreten und dann auch schnell wieder verschwinden – ich denke nicht, dass eine Lactoseintoleranz Ursache der Beschwerden Ihres Sohnes ist.

Dagegen kann eine Kuhmilcheiweißallergie Hautekzeme und auch Magen-Darm-Beschwerden verursachen. Kuhmilcheiweiß ist allerdings ebenso in Joghurt wie im fertigen Milchbrei enthalten, die aktuellen Beschwerden lassen sich so auch nicht erklären und wurden sicher nicht durch die 2 Löffel Vollmilch ausgelöst.
Das veränderte Verhalten Ihres Sohnes kann viele Ursachen haben, eindeutige Hinweise für eine Nahrungsmittelallergie kann ich nicht erkennen. Auch bei Hautekzemen findet sich nur bei ca. 1/3 der betroffenen Kinder eine Nahrungsmittelallergie als Auslöser. Die entscheidende Therapie ist hier deshalb eine konsequente Hautpflege. Gibt es einen dringenden Verdacht, dass die Zufuhr von Kuhmilcheiweiß den Hautbefund verschlechtert (z.B. weil das Ekzem mit der Zufütterung von Säuglingsnahrung begonnen hat), sollte versuchsweise über 2-3 Wochen eine kuhmilcheiweißfreie Diät erfolgen.

Viele Grüße,
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 07.06.2012

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.