Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

 

Laktosefrei für die ganze Familie?

Sehr geehrtes Expertenteam,

1. meine Tochetr (fast 7 Jahre alt) hat eine Laktoseintoleranz (primär genetisch laut Bluttest). Sie bekommt jetzt laktosefreie Milch. Kann ich ihrem Bruder diese Milch auch geben oder lieber normale Milch? Bei ihm gibt es bis jetzt keine Probleme.
2. Bevor der Test gemacht wurde, hat meine Tochter normale Milchprodukte gegessen und bekam auch von der Milch keinen Durchfall. Wir waren wegen ihrer anderen Beschwerden beim Kinderarzt (krampfartige Bauchschmerzen um den Bauchnabel herum), draufhin wurden dann eine Stuhlprobe und der Bluttest gemacht. Ist es denn möglich, daß die o.g. Beschwerden wirklich auf die Laktoseintoleranz zurückzuführen sind?
Vielen Dank im Voraus für Ihre MÜhe!

Fr. Grüße
Kusja

von Kusja am 13.04.2012, 13:21 Uhr

 
 

Antwort:

Laktosefrei für die ganze Familie?

Hallo Kusja!

Wenn Ihre Tochter unter der genetischen Form der Lactoseintoleranz leidet und Sie als Eltern beide keinerlei Beschwerden haben, dann beträgt das Risiko für Ihren Sohn 25%, ebenfalls eine Lactoseintoleranz zu bekommen. Da es sich um eine angeborene Unverträglichkeit handelt, können Sie auch nichts vorbeugend tun, um das Auftreten zu verhindern.
Also 1.: So lange ihr Sohn keine Symptome zeigt, ist es überhaupt nicht notwendig, ihn lactosefrei zu ernähren. Selbst wenn er ebenfalls irgendwann Beschwerden einer Lactoseintoleranz bekommen sollte, schadet die Zufuhr von Lactose nicht, da es sich um eine zwar unangenehme, aber völlig harmlose Störung des Magen-Darm-Traktes handelt.

2. Typische Beschwerden einer Lactoseintoleranz sind Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfälle. Es müssen nicht alle Symptome gleichzeitig vorhanden sein, die krampfartigen Bauchschmerzen können also sehr wohl Folge der Lactoseunverträglichkeit sein. In diesem Fall müssten sie dann unter der lactosefreien Ernährung verschwinden. Außerdem wird bei dieser Form der Lactoseintoleranz im Säuglings- und Kleinkindalter vertragen. Erst mit zunehmendem Alter nimmt die Aktivität der Lactase – das ist das Enzym, welches die Lactose spaltet – ab, es ist also möglich, dass Ihre Tochter im Verlauf auch Durchfälle bekommt, wenn sie Lactose zu sich nimmt.

Viele Grüße,
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 15.04.2012

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.