Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

 

Laktase - Tarnung unter anderem Namen?

Guten Tag!

Bei unserem Sohn wurde eine Laktoseunverträglichkeit festgestellt, er bekommt seit der Diagnose nur noch laktosefreie Nahrungsmittel. Nun sagte mir jemand, auch in Gewürzen, Würzsoßen und Medikamenten wäre teilweise Milchzucker enthalten, das müsste nicht immer zwangsweise deklariert werden. Stimmt das? Ich muss doch sicher sein können, dass keine Laktose enthalten ist, wenn es nicht darauf steht. Verbigt sich der Stoff noch hinter einem anderen Namen bzw. Inhaltsstoff? (Wissen Sie, ich denke da an das Glutamat, welches als Hefeextrakt getarnt wird.) Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Herzliche Grüße aus Unterfranken
H.Schmidt

von H.Schmidt am 23.08.2011, 11:17 Uhr

 
 

Antwort:

Laktose - war gemeint - owT

owT

von H.Schmidt am 23.08.2011

Antwort:

Laktase - Tarnung unter anderem Namen?

Sehr geehrte Frau Schmidt!

In Medikamenten sollte Lactose als Bestandteil eigentlich deklariert sein, in Gewürzen muss dieses nicht zwangsläufig so sein, da haben Sie recht. Die Menge an Lactose, die Ihr Sohn in Form von Gewürzen zu sich nimmt, ist allerdings so gering, dass eigentlich keine Beschwerden auftreten sollten. Sowieso ist in der Regel eine Restaktivität des Enzyms Lactase vorhanden, so dass geringe Mengen Lactose vertragen werden können. Wie viel Lactose dies ist, muss individuell ausprobiert werden.

Alles Gute,
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 24.08.2011

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.