Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

Antwort:

Kann ich meine Tochter auf eine Haushaltszuckerunverträglichkeit testen lassen?

Liebe Lale!

Typische Beschwerden der Saccharoseintoleranz sind Bauchschmerzen, Bauchkrämpfe und Durchfälle als Folge eines Enzymmangels. Wenn bei Ihnen wirklich eine Entzündung des Darms nachgewiesen wurde (durch erhöhte Entzündungswerte im Stuhl oder im Rahmen einer Darmspiegelung), ist diese vermutlich eher die Ursache dieser Unverträglichkeit als die Folge.
Eine Neurodermitis ist allerdings kein Symptom der Saccharoseintoleranz (das gilt übrigens auch für die Unverträglichkeiten von Fructose und Lactose).
Beschwerden sind auch erst im Rahmen der Beikosteinführung zu erwarten, da erst dann auch Zucker gegeben wird. Durch eine Dünndarmbiopsie mit Bestimmung der Sucrase-Isomaltase-Aktivität kann die Diagnose gesichert werden. Diese Untersuchung macht allerdings nur bei entsprechenden Beschwerden des Magen-Darm-Traktes Sinn.

Alles Gute,
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 07.03.2014

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.