Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

 

Kann es sein das Früchtebrei und Milch miteinander reagieren?

Guten Tag!

Ich will meinen Sohn gerade tagsüber immer weniger stillen, er mag gottseidank seinen Brei auch gern. Auch abends nimmt er jetzt schon den Getreide-Obstbrei ganz gut, danach wird er noch gestillt. Nachdem muss er aber oft sehr spucken und teilweise erbricht er da einen ganzen Schwall. Der Bauch rumort und ihn plagen richtiggehende Bauchkrämpfe. Ich weiß gar nicht, woran das liegt. Kann es sein, dass der Früchterei und die Milch zusammen reagieren. Oder sind die Getreideflocken schuld? Denn die kriegt er nur abends und mittags nicht und wir haben das Problem nur abends. Gestillt wird er im Moment früh und abends zum Einschlafen und in der Nacht auch noch einmal.
Das ganze geht seit knapp 2 Wochen so. mein Sohn ist jetzt 6,5 Monate alt.
Vielleicht haben Sie ja eine Idee?
Vielen Dank im Voraus für ihre Antwort.

von caottca am 14.01.2013, 13:46 Uhr

 
 

Antwort:

Kann es sein das Früchtebrei und Milch miteinander reagieren?

Hallo!

Die Beschwerden Ihres Sohnes können viele Gründe haben, nicht immer muss eine Nahrungsmittelunverträglichkeit die Ursache sein. Hat Ihr Sohn denn zuvor nicht gespuckt? Vermehrtes Bauchgrummeln und gelegentliche Bauchschmerzen können vorkommen, wenn neue Nahrungsmittel eingeführt werden, denn der Darm muss sich auch erst einmal an andere Nahrung als Muttermilch gewöhnen.
Vielleicht ist der Bauch nach Brei und Muttermilch auch einfach etwas zu voll?

Um zu schauen, ob es wirklich einen Zusammenhang zwischen dem Brei und den Beschwerden gibt, geben Sie den Abendbrei doch einfach mal ein paar Tage mittags und schauen, was passiert. Kommt es zu Beschwerden, können Sie zunächst die im Brei verwendeten Früchte allein probieren. Auch die Getreideflocken können Sie testen, in dem Sie diese in Form eines Getreide-Milchbreis (eventuell sogar mit abgepumpter Muttermilch, denn da sind Sie sicher, dass diese keine Beschwerden auslöst) ausprobieren.

Alles Gute
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 15.01.2013

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.