Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

Antwort:

Ist das ein sicheres Anzeichen für eine Kuhmilcheiweißallergie?

Hallo!

Eine Kuhmilcheiweißallergie kann als einziges Symptom selten eine Verstopfung zeigen und selten treten auch bei gestillten Kindern Beschwerden einer Nahrungsmittelallergie auf. Ein eindeutiger Beweis ist Ihre Beobachtung jedoch sicher nicht. Hat Ihre Tochter denn noch andere Symptome? Wie alt ist sie, bekommt sie schon Beikost? Verzichten Sie denn auf sämtliche Milchprodukte und alle Nahrungsmittel, die unter Verwendung von Kuhmilcheiweiß hergestellt werden? Um herauszufinden, ob eine Kuhmilcheiweißallergie vorliegt, sollte bei Verdacht eine solche Diät über mindestens 14 Tage erfolgen. Normalisiert sich der Stuhlgang dauerhaft und tritt nach erneuter Zufuhr von Kuhmilcheiweiß wieder eine Verstopfung auf, ist eine Allergie wahrscheinlich. Ob wirklich der Verdacht auf eine Kuhmilcheiweißallergie besteht, sollten Sie im Vorfeld mit Ihrem Kinderarzt besprechen.

Alles Gute,
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 09.04.2014

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.