Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

Antwort:

Hat mein Sohn eine Lebensmittelunverträglichkeit?

Guten Abend!

An eine Kuhmilcheiweißallergie sollte man bei solchen Beschwerden immer denken – auch wenn der Milchbrei jetzt gut gegessen wird, kann natürlich eine lange bestehende Entzündung im Darm oder in der Speiseröhre Schmerzen verursachen. Bei Beschwerden im Bereich des Magen-Darm-Traktes sind Allergietests nur wenig hilfreich. Sicher kann eine solche Allergie nur durch eine streng kuhmilcheiweißfreie Diät über 2-3 Wochen diagnostiziert werden. Bei deutlicher Besserung der Symptome sollte anschließend wieder Kuhmilcheiweiß gegeben werden, eine erneute Verschlechterung würde die Kuhmilcheiweißallergie beweisen.
Bitten Sie Ihre Kinderärztin auch um eine Untersuchung des Stuhls auf Entzündungswerte (Calprotektin).

Alles Gute,
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 12.03.2014

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.