Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

 

HA-Nahrung überflüssig?

Unser Sohn ist allergiegefährdet durch uns Eltern (Vater: Hausstaub, Katze, Nuss, Weizen; Mutter: Pollen, Laktose) und wird mit HA-Nahrung gefüttert. Jonas hat ein einziges Mal vor acht Tagen eine normale Milchflasche bekommen. Ist es richtig, dass die HA-Nahrung jetzt nichts mehr bringt und überflüssig ist? Auf diese Milchflasche konnten wir keine Reaktion beobachten.

Herzlichen Dank!

Viele Grüße

von Probe am 18.11.2011, 15:51 Uhr

 
 

Antwort:

HA-Nahrung überflüssig?

Guten Abend!

HA-Milch verwendet man zur Allergieprophylaxe bei Neugeborenen und kleinen Säuglingen bis mindestens zum vollendeten 4. Lebensmonat, die aus irgendwelchen Gründen nicht gestillt werden können. Nach dem 6. Lebensmonat macht die Fütterung von HA-Milch keinen Sinn mehr, dann kann auch normale Säuglingsnahrung gegeben werden.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Fütterung von HA-Nahrung bei nicht gestillten Säuglingen das Risiko für das Auftreten einer Allergie senken kann. Wie sehr (und ob überhaupt) die einmalige Fütterung einer nicht hydrolysierten Säuglingsnahrung diesen möglichen positiven Effekt eventuell negativ beeinflusst, kann man sicher nicht vorhersagen. Ich würde deshalb bis zum vollendeten 4. Lebensmonat weiterhin HA-Nahrung füttern.

Übrigens -eine Lactoseintoleranz ist übrigens keine Allergie und deshalb kein Grund für die Fütterung von HA-Nahrung. Aufgrund der ansonsten bestehenden Allergien ist die Gabe von HA-Nahrung aber auf jeden Fall sinnvoll.

Viele Grüße,
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 18.11.2011

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.