Dr. med. Ivonne Koch

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Ivonne Koch

   

 

Erbt unser Baby automatisch meine Allergien?

hallohallo :-)
habs bald geschafft, bin jetzt 38.ssw und dem kleinen gehts gut. wollt sie mal noch etwas fragen. hab eine allergie gegen weizenmehl und nüsse und bin laktoseintolerant. wird unser baby die allergien automatisch erben? wann können wir das überprüfen?
liebe grüße

von putzlinchen am 20.03.2013, 12:18 Uhr

 
 

Antwort:

Erbt unser Baby automatisch meine Allergien?

Guten Abend!

Da bei Ihnen Allergien bestehen, ist zwar das Risiko für Ihr Kind erhöht, ebenfalls irgendwann eine Allergie zu bekommen – es bedeutet allerdings nicht, dass dies auf jeden Fall so sein wird und auch nicht, dass dies die gleichen Allergien wie bei Ihnen sein werden. Vererbt wird nicht die spezielle Allergie.

Sie können dieses Allergierisiko senken, indem Sie Ihr Kind in den ersten 4 Lebensmonaten ausschließlich stillen und ab dem 5. Monat zusätzlich zum Stillen mit Beikost beginnen. Dabei sollten auch potentiell Allergie auslösende Nahrungsmittel (wie z.B. Weizen) gegeben werden, da im frühen Zeitraum zwischen dem 5. und 7. Lebensmonat scheinbar noch eine Toleranz entwickelt werden kann.

Nach eventuellen Allergien muss erst geschaut werden, wenn Beschwerden bestehen – vorher geht dies auch gar nicht.

Die Lactoseintoleranz ist keine Allergie, hier besteht ein Enzymmangel. Selbst wenn Sie unter der genetischen Form dieser Unverträglichkeit leiden, müsste Ihr Kind das entsprechende Genmerkmal auch vom Vater erhalten, um ebenfalls eine Lactoseunverträglichkeit zu bekommen. Beschwerden wären in diesem Fall aber frühestens im Vorschulalter zu erwarten.

Viele Grüße,
Ivonne Koch

von Dr. Ivonne Koch am 21.03.2013

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.