Dr. med. Martin Claßen

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Dr. med. Martin Claßen

   

 

Eierersatzprodukte, woraus ist das denn?

Mein sohn hat noch gar nie Ei gegessen, es war das 1.mal gestern. Später hat er gehustet, ihm war schlecht, er hatte rote Punkte und es hat gekrabbelt. Kann es denn sein, obwohl er das vorher noch nie hatte, dass er schon allergisch Dagegen ist und wächst sich das raus im laufe der Jahre? Ich habe auch von meiner Freundin, die hat das nämlich, von Eierersatzprodukten (Apoteke?) gehört, aus was genau besteht das?

von Lorina am 22.04.2010, 13:52 Uhr

 
 

Antwort:

Eierersatzprodukte, woraus ist das denn?

Guten Abend!

Die von Ihnen geschilderten Symptome könnten für das Vorliegen einer Allergie gegen Hühnereiweiß sprechen. Gegebenenfalls sollten Sie dies mit Ihrem Kinderarzt besprechen, dieser kann dann einen Allergietest veranlassen.
Sollte es sich wirklich um eine Allergie gegen Hühnereiweiß handeln, bestehen gute Chancen, dass diese im Verlauf wieder verschwindet. Im Alter von 6 Jahren sind ca. 80% aller Allergien verschwunden.
Im Handel (Reformhäuser, Internet) werden verschiedene Eiersatzprodukte angeboten, die Sie im Falle einer Allergie gegen Hühnereiweiß zum Kochen und Backen verwenden können. Diese enthalten meist wenig allergene Inhaltsstoffe wie Maisstärke, Kartoffelstärke, Cellulose usw. Wenn bei Ihrem Sohn eine Allergie festgestellt wird, ist es sicherlich empfehlenswert, wenn Sie sich im Rahmen einer Ernährungsberatung über kindgerechte Alternativen aufklären lassen.

Alles Gute!
M. Claßen

von Dr. Martin Claßen am 22.04.2010

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.