Mutter-Kind-Kuren

Mutter-Kind-Kuren

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von 77shy am 02.10.2010, 7:59 Uhr

Vorzeitige MKK trotz Krankenkassenwechsel???

Ich war letztes Jahr zur MKK und möchte nächstes Jahr eine vorzeitige MKK beantragen. Allerdings habe ich demnächst vor, die KK zu wechseln. Hat man dann trotzdem Chancen auf eine vorzeitige Kur?

MfG

 
1 Antwort:

Re: Vorzeitige MKK trotz Krankenkassenwechsel???

Antwort von wolke76 am 06.10.2010, 21:33 Uhr

Hallo shy,

sollte eine Mutter-Kind-Kur tatsächlich aus medizinischen Gründen vorzeitig erforderlich sein, dann hast du Anspruch darauf - egal, bei welcher KK du bist.

Du solltest dir aber im Klaren darüber sein, dass es länger dauert als wenn du bei der bisherigen bleibst. Wenn du einen Antrag bei der neuen KK stellst, fordert diese bei der alten KK erstmal einen Leistungsauszug an. Bis der da ist, liegt der ANtrag auf Eis. Dann lässt sich die KK - zusätzlich zu den Unterlagen, die du eh schon beibringen musst - noch den Entlassungsbericht der letzten MKK zukommen. Das dauert natürlich auch wieder bis er da ist.

Wenn eine Kur also wirklich dringend nötig ist, macht es Sinn, bei der alten KK zu bleiben. Letztlich geht es dort schneller, weil sie nicht erst den ganzen Kram anfordern müssen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum "Mutter-Kind-Kuren":

Frage MKK wegen Abstand zwischen zwei kuren

Mutter-Kind-Kur hallo weiß jemand wann und wie oft man eine Mutter-Kind-Kur beantragen kann? Ich hatte eine vor ca. 3 Jahren beantragt und war dann im Januar 2008 auf Rügen zur Kur mit mein Großen. Nun überlege ich das wider in Anspruch zu nehmen. kennt sich da einer richtig ...

von steffi280 18.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MKK

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mutter-Kind-Kuren
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.