Mutter-Kind-Kuren

Mutter-Kind-Kuren

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von asclepiatina am 23.10.2019, 20:45 Uhr

Mit Teenie in Kur?

Weiß jemand wie das ist wenn man mit einem Kind das älter ist als 12 in Kur will?
Sind gerade das 2. Mal in MutterkindKur in Loßburg, es ist so mega schön hier.. nun geht es bald zu Ende und meine Tochter ist fast 10,also gibts für sie keine normale Kur mehr, gibts da Möglichkeit in 4Jahren mit einer fast 14jährigen? Hänge mal ein Foto an für Interessenten..

Lg Tina

Bild zum Beitrag anzeigen
 
6 Antworten:

Re: Mit Teenie in Kur?

Antwort von Pimboli am 25.10.2019, 19:58 Uhr

In 2018 war ich mit meinem Sohn ( 12 J. ) in der Klinik Königshörn .Zu unserer Kurzeit waren auch Kids dabei , die 14 J. alt waren .In Bordelum werden Kinder bis max 17 J.
aufgenommen , sofern die Krankenkasse die Kosten für einen Teenie übernimmt .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit Teenie in Kur?

Antwort von Tini_79 am 27.10.2019, 0:14 Uhr

Vielleicht geht es dir und deinem Kind in vier Jahren gut? Das soll ja vorkommen...

Und dann bucht ihr einfach einen netten Urlaub.

Entschuldige bitte, wenn ich dir Unrecht tue, aber eine Kur soll eigentlich nicht einfach ein kostenloser Urlaub sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit Teenie in Kur?

Antwort von sara31 am 28.10.2019, 0:06 Uhr

Alsooo, es gibt schon Kliniken, die Kinder über 12 J auch aufnehmen. Nur dann stellt sich die Frage, hast nur Du Bedarf oder auch Dein Kind? Bist Du alleinerziehend, so dass keiner Dein Kind betreuen kann während du zu Kur bist.

Ich würde es wirklich auf mich zukommen lassen. Als meiner 10 war, dachte ich nämlich auch in 4 Jahren machen wir es nochmal. Und was soll ich sagen, ich könnte tatsächlich wieder eine Auszeit gebrauchen, nur für meinen wäre es nicht gut, wenn er 3 Wochen in der Schule fehlen würde. Klar könnte er Material mitnehmen, aber der Kontakt zu den Lehren, die Klassendynamik, seine Freunde, seine Freizeit würden ihm fehlen und wir wären viel zu nah beieinander. Vielleicht würde er einen für sich abgeschlossenen Raum innerhalb unseres Zimmers bekommen und trotzdem wäre es zu eng für 3 Wochen inzwischen - Pubertät läßt grüßen. Dafür machen wir schöne und intensive Urlaube und ich schaue, wie ich zu Hause meine Erholung bekomme. Außerdem benötigt er nicht mehr die Betreuung wie mit 10J, somit fällt dieser Belastungsfaktor momentan auch weg.

Somit, genießt die jetzige Kur und laß erstmal 3 Jahre ins Land ziehen, um dann nochmal zu schauen, ob ihr überhaupt noch wollt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit Teenie in Kur?

Antwort von asclepiatina am 28.10.2019, 20:10 Uhr

Meine Kinder sind leider beide Krank und ich sehe das hier nicht als Urlaub, hab hier auch sehr viel für mich getan gesundheitlich gesehen und beide Kinder sind Kurkinder.. versteh aber was du meinst..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Beantrage doch für deine kranken Kinder eine Reha

Antwort von Tini_79 am 29.10.2019, 16:28 Uhr

Da wird ihnen in der Regel besser und gezielter geholfen als bei einer MuKi!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

dann kommt ja auch eher Reha in Betracht

Antwort von Ellert am 12.11.2019, 19:54 Uhr

je nach Schwere der Behinderung/Krankheit könnte man ggf auch mitfahren wenn sie älter sind

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mutter-Kind-Kuren
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.