Mutter-Kind-Kuren

Mutter-Kind-Kuren

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Niki1980 am 19.03.2020, 13:12 Uhr

Kur mit 1. Klässler

Hallo,

ich habe eine MuKi-Kur genehmigt bekommen. Eigentlich jetzt im April, aber Corona verändert alles. Die Kurklinik hat mir nun Angeboten, dass ich im Herbst kommen könnte (wenn bis dahin das Leben in Deutschland wieder normal läuft).

Nun wird mein Großer im Sommer eingeschult. Ich könnte tatsächlich in den Herbstferien fahren, so dass er nur 1,5 Wochen Schulunterricht verpasst.

Ich würde gerne wissen, ob jemand Erfahrung mit 1. Klässlern in der Kur hat. Kann man Ihnen den Schulausfall zumuten? Oder gibt es gerade zu Beginn so viel Stoff, dass es nicht gut wäre, wenn er den Unterricht verpasst?

Vielen Dank und liebe Grüße
Niki

 
8 Antworten:

Re: Kur mit 1. Klässler

Antwort von Karl07 am 19.03.2020, 15:09 Uhr

Hallo!

Wegen 1,5 Wochen (7-8 Schultage) geht die Welt nicht unter. Bei einer Erkältung fällt er auch so lange aus. Ich würde es als Ideal empfinden.

Mach es!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kur mit 1. Klässler

Antwort von aeonflux am 21.03.2020, 16:25 Uhr

Hallo,
ich kam am 11.3. mit meiner 1. Klässlerin aus der Kur. Sie hatte dort jeden Tag 45 Minuten Unterricht, bekam minimal Hausaufgaben für den Nachmittag und wir haben täglich gelesen. Die Lehrerin hatte uns aufgeschrieben, was sie in der Kurschule bearbeiten soll. Sie hängt nicht hinterher, hat alles gut geklappt.

Ich wünsche dir eine tolle Kur und bis dahin viel Gesundheit!
Wo soll es hingehen?
Gruß Aeonflux

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kur mit 1. Klässler

Antwort von Niki1980 am 21.03.2020, 18:02 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

Wir fahren nach Arendsee im Sachsen-Anhalt.

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kur mit 1. Klässler

Antwort von SuInJu am 23.03.2020, 21:51 Uhr

Hallo Niki,

ist ja irre, im bin in genau derselben Situation (Tochter wird eingeschult) und will auch nach Arendsee. Ich habe mir dieselbe Frage gestellt und bin noch am Überlegen wie das so wird.

VG SuInJu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kur mit 1. Klässler

Antwort von Niki1980 am 24.03.2020, 8:53 Uhr

Hallo, habt ihr denn schon einen Termin bzw einen neuen Termin.
Da es nur 7 Tage Schule sind und die Kinder in der Kur ja auch Schule haben, denke ich, dass ich fahren werde. Aber jetzt mache ich mir Gedanken, ob es nicht zu stressig wird, weil der Große dann ja keine Ferien hat zum Erholen...

Wie macht ihr das.

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kur mit 1. Klässler

Antwort von sausewind73 am 24.03.2020, 18:52 Uhr

Warum denn nicht.
Mach dir deswegen keine Sorgen.
Bis Klasse 5 kann eigentlich jedes Elternteil helfen.
Unser Kind war sogar 4 Wochen in der Schulzeit (Gymnasium ) zur Reha.
Und da konnte kein Elternteil mehr helfen.
Das sind mehrere Fremdsprachen usw.
Die Schule gibt Material mit und das funktioniert.
Wenn eine Kur / Reha wirklich notwendig ist ,macht es wenig Sinn es rauszuschieben in irgendwelche Ferien.
Da ist doch niemandem mit geholfen.

Nicht auf dich bezogen ,aber oft stellt sich mir die Frage,wenn eine Maßnahme notwendig ist ,warum nehme ich nicht den nächsten freien Termin der mir Angeboten wird.
Es dient doch der Gesundheit.
Oder ist es manchmal doch nicht so wichtig ,dass es nur zu bestimmten Zeiten geht.
Aber das nur so im allgemeinen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kur mit 1. Klässler

Antwort von SuInJu am 24.03.2020, 22:28 Uhr

Naja, ich habe eine Reservierung. Man rief mich an einem Freitag am späten Vormittag an und meinte, ich solle mich schnell entscheiden, denn sie schließen 13 Uhr und haben dann erstmal bis mind. Ende April dicht.
Den Ausweichtermin im August habe ich ausgeschlagen, das wäre unmittelbar nach der Einschulung gewesen. Für die Herbstferien haben wir bereits Urlaub gebucht. Was also tun? Ich habe nun eine Reservierung für nach den Herbstferien. Das wären 3 Wochen Schulausfall. Naja, ich wollte eigentlich extra vor der Einschulung zur Kur, nun ist es halt anders. Meine Tochter ist recht pfiffig, ich hoffe und denke einfach, dass sie mit der verpassten Zeit gut klarkommt, wenn wir ein bisschen was vor Ort machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kur mit 1. Klässler

Antwort von SuInJu am 24.03.2020, 22:37 Uhr

Ich verstehe deinen Ansatz und im Falle einer Reha würde ich dir uneingeschränkt zustimmen. Eine Kur ist jedoch eine präventive Maßnahme. Da gibt es für mich i.d.R. zeitlichen Spielraum. Bei mir z.B. ist es so, dass mein Faß recht voll ist und jeden Tag kommen Tropfen dazu. Es ist aber nicht so, dass es morgen gleich überläuft. Ich erhoffe mir von der Kur ja Strategien oder zumindest Anregungen wie dies auch dauerhaft zu vermeiden ist.
Insofern finde ich schon okay zu überlegen, wann in der 2. Jahreshälfte die Kur am besten passt. Und ehrlich, der 2. Schultag als Kurbeginn ist schon iwie blöd, wenn nicht zwingend nötig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mutter-Kind-Kuren
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.