Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DK-Ursel am 05.04.2018, 13:59 Uhr

Zweisprachiges Baby - wie macht man's am besten?

Auch hier unterschreibe ich wieder bei Kacenka

der beste weg, es gut zu machen ,ist sowieso: authentisch sein, in allem.
Kinder merken, wenn es etwas aufgesetzt ist, wenn Eltern unsicher sind und nicht voll hinter etwas stehen etc.
Auch unausgesprochenen Erwartungsdruck spüren sie mehr, als wir uns träumen lassen - und mißverstehen dann auch noch vieles.

Die sprachlichen Konstruktionen meiner beiden habe ich immer mitgeschrieben, da lag immer ein Block in der Durchreiche - man vergißt sonst so viel.
Und manche Wörter gehören heute noch zum geheimen Familiengebrauch .

Sprache ist immer spannend, mehrsprachige Kinder machen das Thema nochmal spannender - udn auch da ist jedes Kind anders, sogar bei Geschwistern.

Alles Gute - und bleib uns hier erhalten - Ursel, DK

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen:

Rat: Machen wir das so richtig? Zweisprachiges Aufwachsen

Hallo, ich bräuchte mal Euren Rat/Erfahrung/Tipp. Meine Tochter ist jetzt 1 Jahr alt. Oma wohnt mit im Haus und redet mit ihr polnisch. Ich verstehe polnisch aber meine Herzsprache ist deutsch, deshalb habe ich mich entschieden mit ihr deutsch zu sprechen. Sonst wäre es ...

von kingella 06.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zweisprachiges

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.