Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DK-Ursel am 28.06.2018, 11:31 Uhr

zum Thema: gespalten

Hej nochmal!

ich finde es sehr schön, daß darauf hingewiesen wird, daß 2 Kulturen, 2 verschiedene Methalitäten und Temperamente eine Person nicht zwangsläufig spalten, sondern reicher machen - und daß das auch wieder rund ist.

Ich eirnnere mich immer wieder gern an meine damals noch kleine Grundschülerin, die verärgert aus der Schule kam, weil jemand sie wegen ihres Deutschseins geärgert hatte.
Tröstend sagte die zufällig anwesende (dän.) Großmutter, sie sei ja auch halb dänisch --- was ich aus diversen Gründen immer als Trost strikt ablehnte und kritisierte.
Bevor ich jedoch den Mund zu meinem Protest öffnen konnte, sagte meine kluge kleine Tochter:
"Nein, das bin ich nicht."
Verblüfftes Gesicht der Großmutter, die nun auch zu Protest oder Erklärung (du hast doch einen dänischen Vater!) ansetzte, aber Kind fuhr fort:
"Ich bin GANZ deutsch und GANZ dänisch!"

Das ließ uns alle verstummen!

Aber es drückt ja genau aus, was richtig ist:
Man ist weder gespalten noch eine Hälfte hier oder da, man ist beides, und das voll !Man hat ein Geschenk: man hat doppelt - nicht halbiert!

Ich habe das - wie ihr merkt - nie vergessen und finde diese kindliche Antwort von vor vielen Jahren immer noch ebenso einfach wie genial.

Gruß Ursel, DK

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.