Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Leela am 28.01.2018, 23:27 Uhr

wird er jetzt (mit bald 5J.) schneller die Sprache lernen?

danke,
ja, ich weiß, je mehr Input desto besser, aber ich kann auch nicht ununterbrochen sprechen ;)
Manchmal muss ich koche o.ä., ab und zu bin ich nach der Arbeit so k.o, dass
ich ihn abhole, ihm etwas zu essen gebe, dann schauen wir zusammen eine der zoo-Sendungen (Elefant Bär und co. oder wie auch immer sie heißen) und dann schlafe ich auf der Couch und der sitzt neben mir und sieht fern, ohne Fernsehen könnte ich mir das nicht erlauben, weil ich nicht wüsste , was er macht.
Dann schaut er Filme auch auf Polnisch. Vor einiger Zeit hat er sie abgelehnt, jetzt ist es aber o.k.
Mit den Englischen Trickfilmen war es so, dass er mit 2 Jahren auf Youtube diese englischen Lieder geschaut hat, ABC-Lieder und andere , wheels on the bus usw.
und das mochte er sehr, wir merkten, dass er bereits war, das zu wiederholen und das war schon ein Erfolg, weil das mit Deutsch nicht der Fall war. Er hat mit knapp 2 angefangen zu sprechen und mit 2,5 konnte er schon auf Englisch bis 10 zählen...
Und ich wollte das dann fortsetzen, es ist mir klar, dass man so ohne besondere Sprachbegabung die Sprache nicht lernen kann, aber wenn er den Kontakt mit der Sprache hat, sie für ihn so zusagen etwas natürliches ist, wird es wahrscheinlich dann einfacher für ihn, Englisch n der Schule zu lernen. er wird zumindest nicht bei Null anfangen und das kann schon das Selbstbewusstsein stärken. Davon gehe ich aus, aus eigener Erfahrung: dass man mit auch geringen Vorkenntnissen mehr Freude am Lernen hat, egal ob es um Sprache geht oder etwas anderes.
Dann ist der Anfang nicht so schwer.
Er hatte ein Phase vor ca. 1,5 Jahren, als er zufällig entdeckt hat, dass es Yakari auch auf Deutsch gibt, dass er nur die deutsche Version kucken wollte, aber jetzt ist es wieder o.k., wenn es Englisch ist.
Auf Polnisch schaut er auch einiges, er wird dann aber tatsächlich nach einiger Zeit müde und fängt an zu spielen o.ä.
Leider hat er auch mal Donald Duck gesehen und es war sein Favorit, weil da kaum gesprochen wird, aber bei mir gibt es das nicht, der Papa sagt leider nie Nein,
daher kommt es vor, dass das Kind DD kuckt, wenn ich nach Hause komme.
Ich habe in einem Buch über Mehrsprachigkeit gelesen, dass dieser intuitive Spracherwerb bei den meisten Leuten bis zum 7./8. Lebensjahr so gut funktioniert, danach wird es schwierig, wenn es sich um eine Fremdsprache handelt, die nicht Umgebungssprache ist. Bei Umgebungssprache ist es anders und geht so noch ziemlich leicht bis zum Beginn der Pubertät.
Und bekanntermaßen ist Englischunterricht in der Schule, ob 3 oder 5 Stunden pro Woche, für einen durchschnittlich sprachbegabten nicht ausreichend, um die Sprache gut zu lernen.
Jedenfalls werden wir das so weiter machen, solange er das mitmacht.
Was Polnisch betrifft: in dem o.g. Buch habe ich gelesen, dass eine alleinerziehende Mutter, die ihrer Tochter ihre Muttersprache beibringen wollte und es nicht so glatt lief, angefangen hat, jeden Satz, der die Tochter in der Umgebungssprache gesagt hat/jede Antwort, in ihre Muttersprache zu übersetzen und zu wiederholen.
Es ist anstrengend, ich mach das nicht immer, aber immer öfter, er sagt etwas auf Deutsch und ich sage Aha und auf Polnisch noch mal das, was er gesagt hat.
Ich hoffe, dass sich die Mühe lohnt, es ist ziemlich anstrengend.
LG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen:

Grundschule im Ausland - Sprache lernen

Hallo, ich hab mal eine Frage, ich gehe mit meinem neuen Partner und meiner Tochter für 2 Jahre ins Ausland (Italien). Meine Tochter ist vor dem Tod ihres Vaters zweisprachig erzogen worden (deutsch (er) -ital (mein verstorbener Mann). Sie versteht fast alles, spricht aber ...

von kermit1975 12.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sprache lernen

Sprache lernen für Auslandsumzug-Frage

Hallo, Freunde von uns planen im nächsten Sommer hier ins Tessin zu ziehen, dementsprechend müssten sie und die Kinder (die Grosse ist jetzt 4J, die Kleine erst 1.5J) Italienisch lernen. Ich mache mir keine Gedanken um die Kinder, denn die Kleine wird es sowieso lernen und ...

von yaiza 14.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sprache lernen

mit dem Kind die Sprache des Partners (Englisch) lernen

Hallo, ich weiss dass das Thema die Nicht-Muttersprache mit dem Kind reden schon öfters diskutiert wurde und die Meisten hier im Forum eher skeptisch sind... Trotzdem oder gerade deshalb folgende Frage: Unsere Tochter beginnt jetzt mit der Schule (Schweden). Wir sprechen ...

von baby_im_juli 27.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sprache lernen

Wie lernen die Kinder die deutsche Sprache lesen und schreiben?

Hallo, wir sind Deutsche und leben in England. Familiensprache ist deutsch, allerdings antwortet unsere Tochter fast immer auf englisch....seit ein paar Monaten faengt sie ganz langsam an die Sprachen zu mischen und spricht deutsche Worte nach. Naechste Woche kommt sie in die ...

von kfischgen 05.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sprache lernen

Mal eine Frage bezüglich des lernens einer Sprache (Griechisch)

Also mein Mann ist Grieche und wir haben jetzt eine gemeinsame Tochter( 5 Wochen alt) er wird mit ihr griechisch sprechen, da ich ausser ein paar Wörter kein Griechisch kann würde ich gerne wissen lerne ich es mit wenn er es der kleinen beibringt? Oder welche möglichkeiten ...

von Jungenmama 11.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sprache lernen

Kann sie dabei beide Sprachen lernen?

Hallo, wir sind Deutsche und leben in England. Zu Hause sprechen wir nur deutsch. Unsere Tochter (14 Monate) geht Mo-Frei vormittags zur englischen Tagesmutter / Nursery. Meint Ihr das reicht, damit sie englisch lernt, oder ist das zu wenig? Ihre ersten Worte sind bisher ...

von kfischgen 16.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sprache lernen

apropos Musik zum Sprache lernen: Hier auch was für Kleinere

Familie Räker (www.kleiner-räker.de) ist vielleicht etwas altbaksch, aber hat eine hervorragende Kinder -CD "Komm, sing und spiel mit uns" gemacht. Soweit ich weiss, ist die auch prämiert. Und natürlich die gute alte "Singemaus" von D. Jöker. Britt aus dem Tessin ...

von yaiza 06.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sprache lernen

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.