Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von emres am 18.11.2006, 0:09 Uhr

Klasse beschrieben, Amula....

ja, der text vom amula trifft es genau.
mein sohn ist 9 monate. wir waren im sommer für 5 wochen in der türkei, wo die familie ihn zum ersten mal gesehen hat.
ich hatte die selben bedenken wie du. hab es schlußendlich, als wir da waren aber wie amula gehandhabt.
nur wenn es gefährlich oder gesundheitlich nicht in ordnung war hab ich meine meinung vertreten. ansonsten ist es wichtig, dass dein mann dann auch deiner meinung ist.
wir haben immer ja gesagt und dann abends im bett gelästert...tja, um auch ein bisschen damit fertig zu werden, denn das viel mir schwer.aber, ich machte gute miene zum spiel.
denn ich verstehe die familie dort. sehen ihren enkel nie, oder zum ersten mal. das ist etwas einizigartiges.

ich wünsche euch viel spaß im urlaub im frühjahr. wo geht die reise hin?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.