Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Bobbelsche am 24.06.2007, 19:52 Uhr

Haben Sünnet Dügün gehabt

Also letzten Samstag haben wir endlich gefeiert und es war sehr schön. Meine Jungs sahen aus wie Aladdin 1001 Nacht.Den Kindern hat es mächtig Spass gemacht. Wer interesse an einem Bild hat kann mir gerne mailen.

 
19 Antworten:

Re: Haben Sünnet Dügün gehabt

Antwort von Canaren am 24.06.2007, 21:58 Uhr

Was ist Suennet Dueguen?Bin neugierig...Kati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haben Sünnet Dügün gehabt

Antwort von emres am 24.06.2007, 22:47 Uhr

beschneidungsfest.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: auaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

Antwort von Canaren am 25.06.2007, 12:13 Uhr

das ist doch nicht euer ernst...autsch!!!Klaert mich mal auf wie das funktioniert...hoert sich fuer mich sehr schmerzhaft und sehr festlos an.also los,erklaert mal einem naiven maedel wie das von statten geht,und warum es das ueberhaupt gibt.liebe gruesse von der insel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: auaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

Antwort von tini80 am 25.06.2007, 12:58 Uhr

Versteh das auch nicht. Im RUB wird hin und wieder heiß diskutiert, ob es überhaupt rechtens ist, kleinen Mädchen Ohrlöcher zu stechen, wenn sie den Wunsch danach noch nicht selbst äußern.
Und im Gegenzug muss man hier so etwas lesen.Wie alt sind denn die Jungs? Wollten die das selbst?

lG tini

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich persönlich finde beides überflüssig...

Antwort von trixi1310 am 25.06.2007, 15:29 Uhr

aber das ist meine Meinung.
Lg TRixi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nur die Ruhe....

Antwort von Amula am 25.06.2007, 17:37 Uhr

.....In D sind da die Meinungen nunmal verschieden, in anderen Ländern dagegen werden -unabhängig von der Religion- über 95% der kleinen Jungs beschnitten.

aber bevor hier aus Unwissenheit die Emotionen hochkochen: Die Beschneidungsfeier ist wirklich nur rein die Feier dazu. Die Beschneidung als solche wird normalerweise Tage oder Wochen vorher ganz normal in einem KH oder (wer das in der Nähe hat) bei einem Kinderurologen vorgenommen.
dies nur zum Verständnis, falls sich euere Entrüstung dagegen richtet, weil ihr meint, da wird bei der Feier "live" auf dem Wohnzimmertisch geschnitten, während die versammelte Verwandtschaft bei Schnittchen und Kaffee zuschaut und klatscht oder so......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur die Ruhe....

Antwort von tini80 am 25.06.2007, 18:27 Uhr

Ich weiß natürlich, dass das bei einem Arzt unter Narkose statt findet.
Ich finde es unverantwortlich, diesen Eingriff + Narkose ohne medizinische Notwendigkeit durchzuführen, v.A. wenn das Kind noch sehr klein ist und dazu keine Stellung nehmen kann.
Macht das denn in Deutschland überhaupt ein Arzt "einfach so"? Kann er das denn über die KK abrechnen oder zahlt man das privat? Oder "schummelt" er und stellt eine "Diagnose", dass es medizinisch notwendig sei...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haben Sünnet Dügün gehabt

Antwort von AnnieFaulkner am 25.06.2007, 20:07 Uhr

Glückwunsch! Hoffentlich war es eine wunderschöne Feier.
Hier in den USA wird auch fast jeder Junge beschnitten. Es wird i.d.R. noch im Krankenhaus kurz nach der Geburt gemacht. Die meisten Versicherungen zahlen das, es gehört zu den Standardbehandlungen wie Hüftultraschall. Im Krankenhaus, in dem ich meine Tochter zur Welt brachte, wird es sogar ohne Narkose gemacht! *staun und schüttel*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

an Annie Faulkner

Antwort von MAriakat am 25.06.2007, 22:16 Uhr

Ich habe auch in den USA gelebt und andere ERfahrungen gemacht. Nach meiner ERfahrung werden auch in den USA immer weniger Jungs beschnitten und die meisten unter Narkose.
Wie dem auch sei, gutheissen kann man das nicht. Vielleicht hängt das von der Gegend ab, wo man in USA lebt.
MAriakat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von emres am 25.06.2007, 23:17 Uhr

nein, das muß selbst getragen werden, warum sollten es die kassen auch zahlen?
also ich meine dtl.
mehr sag ich dazu nicht, gibt sowieso nur faucherei.

schön, dass eure jungs einen schönen tag hatten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haben Sünnet Dügün gehabt

Antwort von muslima am 26.06.2007, 16:50 Uhr

hallo!
hoffe ihr hattet ein schönes fest!!!
zu denen die das für quatsch halten, also nur mal aus medizinischer sicht hat das ganze auch vorteile, die jungs werden niemals probleme mit entzündungen usw wegen der vorhaut haben!!! außerdem gibt es auch unabhängig von der religion hier in deutschland männer die beschnitten sind, is viel hygenischer die ganze sache.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

haaaaalt stop!!!!!!!!!!

Antwort von Canaren am 26.06.2007, 17:02 Uhr

wollt nicht meckern nur aufgeklaert werden...find es immer interessant was dazu zu lernen.wenn die jungs es schoen fanden...ich denke,auch in dem fall sollte man es immer denen ueberlassen,ist ja schliesslich ihr koerper.aber danke fuer die erklaerungen(und vor allem fuer die:nicht beim kaffetischbeschneidung-frueher war das doch so aehnlich oder nicht?)Liebe Gruesse von der Sommerinsel Kati

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@muslima

Antwort von trixi1310 am 26.06.2007, 17:06 Uhr

Darüber schreiten sich die geister.
Ich frage mich nur warum man einen Jungen dann nicht selber entscheiden lassen darf.
Ich habe einen Freund der hat das aus Jüdischen Gründen verpasst bekommen* wie er so schön sagt* und der ist nicht begeistert.
So mit jeder wie er es für richtig hält.
LG trixi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Richtig....

Antwort von Amula am 26.06.2007, 18:34 Uhr

...früher wurde das so gemacht....oftmals sogar von einem Imam (also einem Religionsgelehrten, kein Arzt!)mit einer Rasierklinge *grausel*

Und ich will jetzt nicht die Hand dafür ins Feuer legen, dass es heute noch manchmal so gemacht wird. Sogar in der Lindenstraße konnte man unlängst eine entsprechende Szene sehen, wo angeblich ein schon etwas älterer Junge im Rahmen einer Familienfeier beschnitten wurde.....schön groß im Bild die ganzen Tantes und Onkels die strahlend zugeschaut haben *grusel*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Richtig....

Antwort von emres am 26.06.2007, 20:32 Uhr

ja, canaren, dich meinte ich auch nicht. u hattest ja nur eine erklärung gewünscht.

in dörflichen gegenden wird es leider immer noch oft so gehandhabt, ohne hygiene oder betäubung.
lg Anett

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Richtig....

Antwort von RAR am 28.06.2007, 20:06 Uhr

Ich habe meinen Sohn in der USA auf die Welt gebracht und heir wurde es im Krankenhaus mit einer oertlichen Betaeubung gemacht.
Kenne Freunde in D (Mann ist Ami), die 2 Soehne haben und es nicht gleich nach Gebrut gemacht haben, weil es ebend nicht von der KKV uebernommen wurde und es nun machen mussten als die beiden 3 und 5 waren, da sie andauernd Probleme hatten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haben Sünnet Dügün gehabt

Antwort von Apfelkuchenteig am 29.06.2007, 12:50 Uhr

Das ist eindeutig Körperverletzung! Seinem Kind vorsätzlich und ohne medizinische Notwendigkeit weh zu tun oder es verletzen zu lassen, ist - unabhängig von religiösen Drücken - eine Schande und zu verurteilen. Und ich sehe da keinen moralischen Unterschied zu den Beschneidungen, die (vorwiegend in Afrika) an kleinen Mädchen durchgeführt werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haben Sünnet Dügün gehabt

Antwort von doktordermedizin am 04.07.2007, 19:47 Uhr

Also ich finde, man sollte das nicht verurteilen, wenn es aus religiösen Motiven geschieht. Im Koran steht, man soll seine männlichen Nachkommen am 8. Lebenstag beschneiden lassen, das gilt übrigens auch für die Juden (ursprünglich auch für die Christen, wurde jedoch mit Jesus in eine "innere Beschneidung" geändert, nach dem Motto: wer ein schlechter Mensch ist, dem nutzt die Beschneidung auf seinem Weg zu Gott auch nicht mehr weiter). Also halten sich gläubige Menschen auch daran. Man darf natürlich Beschneidung von Mädchen und Jungen überhaupt nicht vergleichen, dazu brauchen wir ja wohl nicht diskutieren.
Ich habe meinen Sohn auch beschneiden lassen, in Deutschland, bei einem Chirurgen. Da war er 5 Monate alt. Das Kind spürt dabei gar nichts, es bekommt eine Narkosespritze in den Penis und der wird vorher noch mit einer Salbe behandelt, damit das Kind nicht mal den Spritzeneinstich spürt. Unser Sohn hat die ganze Zeit geschlafen und gar nichts mitbekommen. Der Vorteil an einer frühen Beschneidung ist eindeutig, daß es so gut wie keine Narben gibt, was natürlich bei einem Jugendlichen / Erwachsenen eher der Fall ist. Außerdem hat ein Kleinkind noch kein Schamgefühlt, während sich ja ein Schulkind dann schon irgendwie mulmig und "doof" vorkommt, womöglich, wenn noch die Familie die "Sache" feiert. Von Verstümmelung kann keine Rede sein, es tut wie gesagt nicht weh (bei fachmännischem Vorgehen, ich spreche nicht von Ziegenhirten mit Rasierklingen!) und auch falls der Mann später nicht gläubig ist, hat er ja nichts "Wesentliches" verloren :-) Die hygienische Seite ist natürlich auch richtig.
Was ich einfach nicht mag, wenn gleich die Emotionen so hochkochen, oh, Beschneidung, um Gottes willen, gegen den Willen des Kindes, ect. Das ist doch Quatsch. Kein Kind erlebt das so, es ist Teil einer religiösen Familie, wo das normal ist, alle sind beschnitten und man weiß auch warum. Wenn man ein Kind mit 6 Monaten tauft fragt auch keiner nach dem Einverständnis des Kindes. Bei Impfverweigerern schreit auch keiner. Das entscheiden die Eltern nach bestem Wissen und Gewissen. Solange sie keine Niere des Kindes spenden, seh ich da keine Probleme.
Wer eine gute Adresse in NRW braucht, kann mich gerne anschreiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Haben Sünnet Dügün gehabt

Antwort von doktordermedizin am 04.07.2007, 20:05 Uhr

Man kann das ganze natürlich auch in einer kurzen Narkose machen, falls das Kind schon älter ist und ein bißchen ängstlich. Die Mutter kann dann aber auch immer dabei bleiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.