Mehrsprachig aufwachsen Mehrsprachig aufwachsen
Geschrieben von DK-Ursel am 28.06.2017, 13:28 Uhr zurück

Re: Freu :)

Hej!

Ja, die Freude kann ich gut verstehen.
Menie (dän.) Schwiegermutter sagte mal ,es sei gut, daß unsere Kinder nicht bei einer (dän.) Tagesmutterseien, die könnten ja i mleben nicht verstehen,was die kinder manchma lmeinten.

Noch heute haben wir manche Wortschöpfungen (aus beiden Sprachen in Kindersprache übertragen) im internen Gebrauch... so weiß dann niemand, was "wallabulla" sind oder Wongüs"

Viel Spaß weiterhin, das ist eine schöne, spannende Zeit!

Gruß Ursel, DK

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen