Dr. med. Wolfgang Paulus

MMR Impfung

Antwort von Dr. med. Wolfgang Paulus

Frage:

ich habe einen Röteltiter bereits nach der 1. Impfung von 1:128 gehabt und habe nach 8 Wochen eine 2. bekommen, die ich eigentlich nicht wollte. Jetzt würde ich gerne nach der 2. Impfung, die dann 5 Wochen her sind anfangen zu üben. mein Mann hat aber große Sorgen, dass wir unsere evtl Schwangerschaft gefährden..... Ich denke als Laie mein Röteltiter ist doch hervorragend und hat die Lebendviren bestimmt nach 5 Wochen eliminiert? Ich las auch dass eigentlich bei fast allen nur eine Impfung reicht. meinen Sie es ist alles abgebaut und ich gefährde mich nicht mehr oder liegt ein Restrisiko noch vor? Ich würde so gerne nach 8 Wochen abwarten und dann nochmals 5 Wochen endlich mal anfangen.... Ich lese auch den Impfpass in anderen EU Ländern da steht 4 Wochen verhüten reichen, RKI schreibt drei Monate ABER in USA nur 4 Wochen.... Was soll ich denn jetzt machen, mein Amh wird ja auch nicht mehr sondern sinkt :)

von Lauramaus1 am 08.11.2013, 09:41 Uhr

 

Antwort auf:

MMR Impfung

Ein Intervall von 4 Wochen nach der Impfung wäre völlig ausreichend.

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 11.11.2013

Antwort auf:

MMR Impfung

Sorry nochmal ich..,, im Beipackzettel der Impfstoffe steht jetzt dass man nur 4 Wochen verhüten soll....
}

von Lauramaus1 am 08.11.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. Wolfgang Paulus

MMR Impfung 7 Tage vor Eisprung + potentieller Schwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, vor genau 8 Tagen wurde ich gegen Röteln geimpft. Ich wurde nicht darauf hingewiesen, dass drei Monate nach der Impfung eine Schwangerschaft zu vermeiden ist. Das habe ich heute erst erfahren. Grundsätzlich besteht ein Kinderwunsch. ...

von Ana 2 21.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MMR Impfung

MMR Impfung vor 7 Wochen. Nun besteht Möglichkeit der Schwangerschaft

Vor 7 Wochen habe ich eine Auffrischimpfung MMR bekommen. Mein letzter Titer wurde vor 3 Jahren bei Röteln mit 1:64 bestimmt. Gestern war mein Eisprung und es besteht die Möglichkeit, dass sich eine Schwangerschaft entwickelt. Bestehen Berechtigte Bedenken wegen der MMR ...

von Tinchen999 07.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MMR Impfung

MMR Impfung - Schwangerschaft - Folgeimpfung?

Hallo, Ich habe mich gegen MMR impfen lassen, weil ich eigentlich geplant habe in 3 Monaten mit dem Versuch schwanger zu werden anzufangen (Habe eine Endometriose und 2 versch. FAs haben mir geraten nicht mehr zu warten...). Nun bin ich aber nach ca. 3 Wochen schwanger ...

von kasiasophie 17.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MMR Impfung

MMR Impfung

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, ich habe folgendes Problem, ich wurde am 7.5. (1.mal) und am 11.6.12 (2.mal) gegen MMR geimpft. Leider hat der Arzt nichts von der 3 Monate Wartezeit erwähnt. Nun habe ich am Sonntag (22.7.) erfahren, dass ich schwanger bin und war am Montag ...

von ivory19 27.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: MMR Impfung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.