Dr. med. Wolfgang Paulus

Bedenkliche Kosmetika

Antwort von Dr. med. Wolfgang Paulus

Zusätzliche Angaben:

Letzte Regel:10.02.2021
Entbindungstermin:19.11.2021
Medikamente:Fembion 2

Frage:

Lieber Dr. Paulus,

leider war mir nicht bewusst und auch mein Frauenarzt hat diesbezüglich keinen Hinweis gegeben, dass man in Sachen Inhaltsstoffe von Kosmetika in der Schwangerschaft Vorsicht walten lassen muss, so dass ich mir nun große Sorgen mache.

So habe ich u.a. während der ganzen Schwangerschaft (also auch in der Frühschwangerschaft ebenso wie in der Kinderwunschzeit), mehrmals täglich, dick, auch auf rissigen Händen mit offenen Stellen eine Handcreme mit Clorphenesin verwendet und jetzt erst erfahren, dass man diesen Stoff in der Schwangerschaft meiden soll.

Zudem habe ich leider in der Frühschwangerschaft 2x täglich eine Gesichtscreme mit Retinol sowie Salicylaten verwendet.

Nun da ich es weiß, versuche ich auf „gefahrlose“ Kosmetika umzusatteln, aber das ist gar nicht so einfach. So ist nahezu in jeder Creme Aloe Vera, Hyaluron oder Stoffe wie Phenoxyethanol oder Aluminium Starch Octenylsuccinate enthalten, zu denen man im Netz widersprüchliche Infos findet.

Daher meine beiden Fragen …
1) habe ich meinen Baby durch die unbedachte Nutzung der o.g. Produkte mit Chlorphenesin, Retinol und Salicylaten geschadet - v.a. in der Frühschwangerschaft?

2) kann ich alternativ bedenkenlos Produkte mit Aloe Vera (äußerlich), Hyaluron, Phenoxyethanol bzw. Aluminum Starch Octenylsuccinate anwenden?

Ganz lieben Dank vorab und viele Grüße!

von MiSta2021, 18. SSW   am 11.06.2021, 08:16 Uhr

 

Antwort auf:

Bedenkliche Kosmetika

Chlorphenesin hat fungizide und antibakterielle Eigenschaften, so dass es auch zur Konservierung von Cremes eingesetzt wird.

Unter hochdosierter oraler Therapie mit Retinoiden (z. B. Isotretinoin) wurden fruchtschädigende Effekte beobachtet. Dies wurde jedoch bislang nur für die orale Anwendung nachgewiesen.
Um auch bei äußerlicher Applikation von Retinoiden Fehlbildungen sicher auszuschließen, wird von einer dermalen Applikation in der Schwangerschaft abgeraten. Allerdings besteht bislang kein Verdacht, dass die von Ihnen beschriebene äußerliche Anwendung von Retinylpalmitat zu einer embryonalen Schädigung führen könnte.
In einer Kohortenstudie mit 212 Schwangeren zeigte sich kein Anstieg der Fehlbildungsrate (Jick et al 1993).
Eine gemeinsame Studie von elf teratologischen Beratungsstellen ergab keinen Anstieg von Fehlgeburten oder Fehlbildungen nach äußerlicher Anwendung von Retinoiden in 235 Schwangerschaften (Panchaud et al 2012).
Wenn Sie die Creme mit Retinol in der Frühschwangerschaft im Gesicht angewandt haben, ist nicht mit einem erhöhten Fehlbildungsrisiko zu rechnen.

Entsprechendes gilt für die lokal begrenzte Anwendung von Salicylsäure in Frühschwangerschaft.

Für viele Inhaltsstoffe von Kosmetika gibt es keine systematischen Untersuchungen in der Schwangerschaft. Deshalb ist grundsätzlich ein zurückhaltender Umgang angebracht.

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 13.06.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. Wolfgang Paulus

Bienenwachs und Vit E in Kosmetika

Guten Morgen, ich habe eine Frage bzgl Bienenwachs in Kosmetika. Ist dies nun erlaubt für Schwangere oder lieber nicht ? Die selbe Frage habe ich für den Inhaltsstoff Vitamin E und Aloe Vera. Alles sind Stoffe in meinem Make UP oder Shampoo/Duschgel etc Vielen ...

von Knutsch 05.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kosmetika

Haarfarbe und konventionelle Kosmetika

Hallo Herr Dr. Paulus, ich befinde mich in der 5. SSW (4+4). Vor 3 Tagen habe ich draußen auf der Terrasse meiner Schwester den Haaransatz dunkel gefärbt. Ich hatte Handschuhe an, allerdings ist mir während der Anwendung aufgefallen, dass die Farbe stark stinkt. Ich hatte ...

von Manu1978 07.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kosmetika

Aluminium in Kosmetika

Sehr geehrter Herr Doktor Paulus, ich wollte der Empfehlung des Instituts für Risikobewertung folgen und keine aluminiumhaltigen Externa in der Schwangerschaft und Stillzeit benutzen. Ich habe eigentlich alles kontrolliert, laut Inhaltsstoffliste, aber wusste nicht, dass ...

von Cissie 08.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kosmetika

Kosmetika alkohol

Hallo, Kann man problemlos alle Kosmetika mit Alkohol im 2. Trimester nehmen? Ist sogar in baby shampoo drin. Was ist mit Hände Desinfektionsmittel? Parfüm und parabene? Und eine Frage noch beeinflusst bryophyllum 50% von weleda L-thyroxin? Danke ...

von Melinda12 13.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kosmetika

Darf ich folgende Kosmetika, die ich täglich verwende, weiterhin verwenden?

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, ich verwende folgende Kosmetika täglich und wollte fragen ob ich diese weiterhin verwenden darf oder lieber auf andere umsteigen soll. 1.Tagescreme: AOK Mattierende Tagespflege: Inhaltsstoffe: Aqua*Hexanediol*Caprylic/Capric ...

von NeuMama 04.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kosmetika

Mehrere Fragen zu Kosmetika und Obstipation

Guten Morgen! Ich muss leider mehrere Fragen stellen, da mich mehrere Dinge gerade beschàftigen: 1) Zum Sonnenschutz: Ich habe mir extra von Weleda eine Sonnencreme ohne Nanopartikel und chemische Filter besorgt, jedoch ist Edelweissextrakt enhalten. Ist dies in der ...

von Jennyoje85 16.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kosmetika

Welche Inhaltsstoffe in Drogerie- und Kosmetikartikel meiden?

Sehr geehrter Dr. Paulus, ich bin in der 26. SSW und bin mir unsicher, welche Inhaltsstoffe ich bei Drogerie- und Kosmetikartikeln meiden sollte, da ich im Internet immer wieder völlig unterschiedliche Meinungen lese. Bisher meide ich so gut es geht Parabene, Propylen ...

von atasti 07.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kosmetika

Sind diese Kosmetikartikel in der Schwangerschaft erlaubt?

Hallo, ich wollte mal nachfragen ob ich folgende Kosmetika in der Schwangerschaft anwenden darf: Make up Mousse: CYCLOPENTASILOXANE, ISODODECANE, DIMETHICONE CROSSPOLYMER, DIMETHICONE, DIMETHICONE/VINYL DIMETHICONE CROSSPOLYMER, DIMETHICONOL, CYCLOHEXASILOXANE, ...

von Melf 22.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kosmetika

Inhaltsstoffe Kosmetika

Guten Morgen Dr. Paulus Ich wollte nur nochmal wegen meinem Make Up fragen: bisher nahm ich immer dieses: G854042 – INGREDIENTS: CYCLOPENTASILOXANE | AQUA / WATER | POLYPROPYLSILSESQUIOXANE | ISODODECANE | DIMETHICONE | C30-45 ALKYLDIMETHYLSILYL ...

von Dariana 08.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kosmetika

Glykolsäure in Kosmetika - Hilfe ich bin verwirrt

da ich schon immer Probleme mit Pigmentflecken hatte nahm ich bisher immer folgende Produkte: _____________________________________________________________________ 1 Vinoperfekt Serum (morgens und abends) mit folgenden Inhaltsstoffen: INGREDIENTS : AQUA/WATER/EAU, ...

von Dariana 22.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kosmetika

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.