Dr. med. Wolfgang Paulus

Antibiotika

Antwort von Dr. med. Wolfgang Paulus

Zusätzliche Angaben:

Zeitraum / Dosis:10 Tage seit 01.04.2021
Krankheiten:Darmentzündung

Frage:

Hallo,

ich muss aufgrund einer Darmentzündung täglich 3x 500mg Metronidazol sowie 3x 300mg Clindamycin nehmen. Mein Sohn ist 3 Wochen alt und wird gestillt. Im Krankenhaus sagte man mir die Medikamente seien stillfreundlich, auf Embriotox wird dies mit Einschränkungen bestätigt. Kann mit dieser hohen Dosierung zweier Antibiotika gestillt werden?

Mit freundlichen Grüßen und danke

von KaSi123 am 02.04.2021, 16:41 Uhr

 

Antwort auf:

Antibiotika

Metronidazol geht in die Muttermilch über. Bei kontinuierlicher oraler Gabe von 600 bzw. 1200 mg/d erreicht Metronidazol in der Muttermilch die gleichen Konzentrationen wie im mütterlichen Blut. Beim Säugling betragen die Metronidazol-Spiegel im Blut ca. 20% der mütterlichen Werte (Heisterberg & Branebjerg 1983). Bei derartigen Expositionen wurden keine vermehrten Komplikationen beobachtet. Eine Tagesdosis von 1.500 mg über 3 Wochen ist nicht gerade wenig.
Andererseits darf Metronidazol auch bei Infektionserkrankungen von Säuglingen in der ersten Lebenswoche in Dosen von 7,5 mg/kg direkt angewandt werden (Jager-Roman 1982).
Die Hersteller raten wegen krebsauslösenden und erbgutschädigenden Effekten in hochdosierten Laborexperimenten von einer Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit ab.

Der Säugling nimmt bei mütterlicher Einnahme von Clindamycin Tabletten über die Milch nur geringe Mengen (max. 3% der gewichtsbezogenen mütterlichen Dosis) des Antibiotikums auf (Smith 1975). Die American Academy of Pediatrics betrachtet die Medikation mit Clindamycin als vereinbar mit dem Stillen (Committee on Drugs 1994).

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 02.04.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. Wolfgang Paulus

Antibiotika Stillzeit

Hallo Herr Dr Paulus, ich habe eine Entzündung am Auge welche ich mit Gent Optal Salbe behandel. Ich habe hier bereits gelesen das dies in der Stillzeit okay ist in üblicher Dosis. Angeben sind 5-7 Tage. 9 Tage benutze ich sie jetzt schon. Allerdings ist es noch nicht ...

von Bella2514 12.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika in der Frühschwangerschaft?

Sehr geehrter Dr. Paulus, Ich bin gerade in der 6. SSW und wurde vor kurzem mit einer chronischen Gastritis, einer Helicobacter pylori Infektion und einem Reflux diagnostiziert. Das zusammen mit der Schwangerschaftsübelkeit ist unerträglich. Was halten Sie davon, jetzt in der ...

von Catlover 05.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Borreliose Infektion Antibiotika Einmahme

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, ich hatte einen Zeckenstich am Zeh und habe 2 Wochen darauf eine leicht rötliche Stelle dort entdeckt.Beim Arzt war man sich unsicher und meinte es wäre keine Borreliose. 1,5 Wochen später war ich erneut beim arzt weil der zeh dicker und ...

von VW0303 18.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Zwei Antibiotikakuren schädlich?

Guten Morgen Dr. Wolfgang Paulus, ich bin aktuell in der 16. SSW. Am Montag war ich beim Arzt wegen leichter Flankenschmerzen rechts und wenig ausgeprägten Beschwerden beim Wasserlassen. Leukos im Ustix waren erhöht. Nitrit o.b. Meine Ärztin hatte mir wegen meiner ...

von Engel04 28.08.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika

Hallo Herr Paulus, ich nehme aufgrund von Klebsiella pneumoniae im Scheidenabstrich 2x 250g Ciprofloxacin. Cotrim Forte hab ich leider nicht vertragen (Quaddeln am Körper) laut Antibiogram sind nur diese wirksam. Hab jetzt ziemlich Angst, dass ich dem Baby damit schade. Ich ...

von Bella 88 26.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika Frühschwangerschaft

Hallo, meine Frauenärztin hat mir Wegen Chlamydien Erythromycin in Form von einer Infectomycin Suspension verordnet, ich muss es eine Woche einnehmen. Ich hab die Therapie begonnen. Da ich in der Frühschwangerschaft bin, macht es mir ziemlich Sorgen ob dem Baby was passieren ...

von KiJa 12.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Welche Antibiotika-Profilaxe würden Sie bei Keuchhusten-Verdacht empfehlen?

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, Ich bin in der 40. Woche schwanger (GT laut US 11.2. 2020) und habe eine Hausgeburt geplant. Da in dem Wohnprojekt, wo mein Mann und ich leben jedoch Keuchhusten ausgebrochen ist, sind wir vor 2 Wochen in ein Übergangsquartier eingezogen um ...

von Charoo 07.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Paracetamol, Antibiotika etc. bei Pneumonie

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, Vorab herzlichen Dank für Ihre ausführlichen, individuellen Antworten. Nun zu meiner Situation. In der 35. SSW erkrankte ich zuerst an einem „grippalen Infekt“ mit Fieber bis 39,5Grad. Die Frauenärztin empfahl Schonung und die Einnahme von ...

von Biene1993 10.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Darm nach Antibiotika

Sehr geehrter Dr Paulus, ich habe 3 Tage das Antibiotikum Amoxillin 750 mg 3x am Tag genommen, da Keime im Abstrich gefunden wurden (dieser wurde aufgrund einer Verkürzung des Gebärmutterhalses gemacht). Da ich immer schon Darmprobleme habe, wurde mir von meiner Hebamme ...

von meal248 05.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Antibiotika verschrieben bekommen wirklich notwendig?

Guten Abend Herr Dr. Paulus, ich würde gerne eine zweit Meinung von Ihnen gerne hören! Es geht darum das ich seit knapp 1 Woche einen gelben Ausfluss habe mal weniger mal mehr.. habe das Gefühl das es von der trinkmenge auch abhängig ist. Darauf hin habe ich mich bei meiner ...

von Emma-12 17.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Antibiotika

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.