Kochen und Backen

Kochen und Backen - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von 32+4 am 22.05.2008, 19:31 Uhr

CLAUDI!!Rhabarberkuchen

http://www.chefkoch.de/rezepte/237191096536118/Rhabarberkuchen-sehr-fein.html

Sieht selbst für mich kinderleicht aus.

ABER:

Ich soll die Zutaten für XY berechnen??

Wunderte mich schon, daß unten was von ausgetauscht durch 200gr Erdbeeren steht und oben über 700gramm R. bei 12 Portionen...

Ich besitze sogar eine Springform (welch ein Wunder), aber die ist nur 20cm groß.

Wieviele Portionen soll ich denn dann da eingeben??? Nicht das ich zuviel habe;-O

Und Backpulver..gibt es da einen Geschmackstrick?
Alle meine Kuchen/Kekse, die Backpulver enthalten, schmecken gruselig. Das finde ich aber auch bei Kuchen von Oma...liegt also weniger an mir.
Wie bekommt man diesen Geschmack überdeckt?


Danke

 
3 Antworten:

Re: CLAUDI!!Rhabarberkuchen

Antwort von claudi700 am 22.05.2008, 19:39 Uhr

hossa,

in dem fall von allen genannten zutaten 2/3 rechnen, also lt. chefkoch:

133 g Mehl, für den Teig
43,3 g Zucker, für den Teig
43,3 g Butter, für den Teig
0,67 Ei(er), für den Teig
0,33 TL Backpulver, für den Teig
0,67 Tüte/n Vanillezucker, für den Teig
500 g Rhabarber
100 g Zucker, für den Belag
1,33 Pkt. Puddingpulver, Vanille
2 Eiweiß
100 g Puderzucker

das ist jetzt die umrechnung für 8 portionen, du kommst also mit einem 3/4 päckchen vannillezucker usw. gut hin.

bzgl. backpulver: du kannst mal stattdessen natron nehmen. ich würde dir aber weinsteinpulver empfehlen, das ist auf jeden fall besser. gibts z. b. bei edeka/neukauf. hast du sowas in deiner nähe?

winke
claudi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hach Danke

Antwort von 32+4 am 22.05.2008, 19:48 Uhr

meine Küche "lebt" seit den Kroketten wieder.
*lach*

Dann werde ich die Kenwood mal arbeiten lassen ;-)
Ja, das haben wir auch hier, kenne nur Natron. Das Pülverchen muß ich jetzt mal bei Tante Google erfragen.

Und ich frage jetzt mal nicht, wie ich denn 0,67 Ei bekomme. Welche Eigröße denn? *flitz* *gg*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nimmst du m oder s...

Antwort von claudi700 am 22.05.2008, 19:51 Uhr

dann paßts. und wenn das eichen größe l ist, ist es auch wurscht, dann gibst einfach einen eßlöffel mehr mehl in den teig. du schaffst das, tschakkaaaaaaa!

claudi

p. s. grüße an die kenwood *gg*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Kochen und Backen - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.