*
HiPP Kindermilch Combiotik getestet
Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Kochen für Babys und Kinder

Ernährungsberaterin Birgit Neumann

   

 

Zu wenig essen

Hallo
Ich bin etwas am Verzweifeln. Ich habe schon oft hier geschrieben dass mein kleiner. Kaum. Brei isst. Nun verweigert er ihn komplett. Alles was brei konsestenz hat auch Obstbrei. Er bekommt nun feste Nahrung aber auch das isst er kaum. Ganz ganz ganz wenig. Ich Stille also fast noch voll. Er will auch alles selbst in den Mund nehmen reichen darf man ihn nichts. Also wird eher mit dem essen gespielt und ab und zu ein wenig in den Mund gesteckt. Er ist 9 Monate und könnte auch gut ohne Essen leben. Er will nur die brust. Pre Will er auch nicht. Ich muss aber bald arbeiten und er in die Kita. Wie soll das weden wenn er nichts isst und trinkt? Er hat geregelte Abläufe Rituale einen festen Platz usw. Was kann ich tun dass er mehr Interesse und Lust hat etwas zu essen. Ich backe und koche ihn schon sehr viel geeignete Sachen.

von Mandywa am 04.02.2019, 12:32 Uhr

 

Antwort:

Zu wenig essen

Ich Stille ihn auch immer erst nachdem ich ihn Mahlzeiten angeboten habe das er auch Hunger hat aber das bringt leider nichts.

von Mandywa am 04.02.2019

Antwort:

Zu wenig essen

Hallo Mandywa
mein Vorschlag für dich wäre folgender: Stille dein Baby weiterhin nach Bedarf, so oft wie nötig, Reagiere auf die Bedürfnisse deines Babys. Zusätzlich kannst du deinem Baby, mit dir (und Papa, u.a.) gemeinsam am Tisch sitzend 3 Hauptmahlzeiten und ca 2 ZMZ (wie es für euch gut in den zeitlichen Tagesablauf passt) anbieten.
Mit 9 Monaten kannst du beginnen richtige Kost, Familienkost zu geben. Du schreibst, dass dein Baby alles selbst in den Mund nehmen möchte - prima - denn so wird der Übergang nach und nach immer besser gelingen. Dein Baby hat die nötige Neugier und die motorischen Fähigkeiten, um selbständig essen zu können. Jetzt bräuchte dein Kleiner noch ausreichend Hunger und das enstsprechende Angebot um richtig loslegen zu können. Um das richtige Angebot kümmerst du dich (stückige und weiche Kost, Fingerfood, etc) und doch spiele er nur mit dem Essen. Das frustriert und verunsichert dich, weil du das Gefühl hast, dass dies wenig zielführend ist, da du in baldiger Zukunft dein Baby tagsüber nicht stillen können wirst.
Wann wird dein Sohn in die KiTa gehen? Übermorgen oder nach seinem 1. Geburtstag?
Zusammengefasst ist es momentan bei euch so:
du stillst dein Baby (will gestillt werden) sehr viel. Dein Baby erhält alle Nährstoffe und die nötigen Kalorien. Das bedeutet: kein Hunger. Kein Hunger bedeutet wiederum kein Interesse am Essen, an Beikost. Daraus resultiert wiederum: zum Sattessen/trinken bleibt die Mumi. Das ist völlig in Ordnung.
Denn:
Dein Sohn zeigt durchaus Interesse am Essen und greift danach und spilet damit. Das ist gut. Auf diese Weise lernt er bereits sehr viel und wenn er irgendwann hungrig (oder mutig, oder oder...) genug ist, wird er auch reinbeissen, das Essen in den Mund nehmen. Und essen oder ausspucken, All das gehört dazu!
Hab also einfach noch Geduld und zeige deinem Baby weiterhin die Nahrungsvielfalt. Lass ihn das Essen mit allen Sinnen am Tisch erleben.
Fragen zum Stillen bzw zu einem evtl neu zu organisierenden Stillrhythmus (im Hinblick auf die KiTa) sinnvoll, notwendig oder überhuapt möglich wäre, das könntest du noch einmal bei Biggi Welter im Nachbarforum anfragen.
Also dann
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 06.02.2019

Die letzten 10 Fragen an Birgit Neumann
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.